Startseite

Mitglieder
Team
Suche
FAQ
Privatforen » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 4 von 4 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Feedback-Runde Kaiserwechsel-Kampagne
Appius Decimus Massa

Antworten: 23
Hits: 4415

26.09.2013 23:30 Forum: Ideen-Board

@Lupus , zur Beruhigung ich habe einen Char auf der Gewinnerseite und Zutritt zum " Feldzug" gehabt. Deswegen war es mir unverständlich, warum wir keinen, der ich schreib mal *anderen* Seite mit einbezogen haben um ein " stimmigeren " Ablauf zu bekommen? Ich meine vorzugsweise die Schlacht mit den Prätorianern.

Sie stehen auf der Mauer, sind fast in der Stadt .....usw. und lassen sich gefangen nehmen???

Thema: Feedback-Runde Kaiserwechsel-Kampagne
Appius Decimus Massa

Antworten: 23
Hits: 4415

21.09.2013 23:57 Forum: Ideen-Board

Siehe Privatforum - Feldzug. Das hat glaube nichts mit der SL zu tun. Da hätte man vorzugsweise die Prätorianer mit einbeziehen können. Sie wurden dann, als alles vorbei war, mit rein genommen.
Vorher wurde dort ein eigenes Süppchen gekocht.

Thema: Feedback-Runde Kaiserwechsel-Kampagne
Appius Decimus Massa

Antworten: 23
Hits: 4415

18.09.2013 17:32 Forum: Ideen-Board

Ich habe lange überlegt hier zur Kampagne was zu schreiben, denn die Verliererseite ist auffällig stark vertreten. An ihr wurde am kräftigsten vorbei gespielt, sie war nicht mit in Planung einbezogen und Absprachen, wüsste ich keine die getroffen wurde. Ich habe gewusst, dass es ein extra Forum für die Kampagne gab, wir wurden nur nie dazu eingeladen. Es wurde nicht einmal in Erwägung gezogen mit uns zu spielen und uns zu beteiligen.
Man hat uns nicht zugetraut, mit unseren Entscheidungen, der Kampagne die Richtung zu geben, oder sie weiterzuführen, wie sie geplant war.

Es soll keiner kommen und sagen, jaaaa ich musste auch Einschränkungen hinnehmen, wurde verbannt, mir wurden alle Ämter und Privilegien aberkannt. Das ist nicht mit dem zu vergleichen, was jetzt auf die Verliererseite zukommt und meist schon eingetreten ist.

Die Verbannungen wurden aufgehoben, die Ämter und Privilegien gab es zurück. Das war vorher schon klar und abgesprochen. Also alles in allem, außer ein paar Wochen schreibarmer Zeit, ist kein wirklicher Verlust eingetreten.

Ich stand auf der Gegenseite und habe gerne da gespielt bis zu dieser utopischen Schlacht. Obwohl es vorher schon Sachen gab, die absolut unsinnig waren. Mit Absprachen wäre es garantiert besser gelaufen und hätte man sich die Mühe gemacht unsere Texte (Unterhaltung Dragonum und Massa am Kartentisch) richtig zu lesen, wäre aufgefallen wie wir den Fortgang nach einem Sieg in der Schlacht geplant hatten. Leider hatten wir bei den Überfliegern und ihrer göttlichen Heerschar, die plötzlich auftauchte, keine Chance uns dementsprechend einzubringen. Eigentlich wollte ich schon während der Schlacht nicht mehr bei diesem Schwachsinn mit schreiben, aber ich habe mich überreden lassen. Was mit einer lustlos ausgespielten Niederlage (nur schnell zu Ende bringen) endete.


Fazit: Kampagnen sind nicht verkehrt, beleben den Spielbetrieb. ABER man sollte immer daran denken, dass die Medaille ( das Spiel ) zwei Seiten hat.

Es wurden einigen Charakteren Wege aufgezwungen, die nie wieder rückgängig gemacht werden können. Dazu zähle ich auch meinen Charakter. Ich habe festgestellt, dass es immer schwerer wird das zu rechtfertigen und auszuspielen, was er nach der Entlassung des Praefectus getan hat, um nicht alles untergehen zu lassen und was noch kommen wird.

Thema: Neue Arbeitsplätze?
Appius Decimus Massa

Antworten: 47
Hits: 14234

17.11.2010 00:42 Forum: Ideen-Board

Das ist das gewisse Fünkchen Selbstachtung was da gesprochen hat. smile

Zeige Themen 1 bis 4 von 4 Treffern

Powered by
Imperium Romanum
and Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH