Kategorie:Personifikation

Aus Theoria Romana

(Weitergeleitet von Personifikationen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neben die eigentlichen Götter traten in der römischen Religion zahlreiche personifizierte Begriffe, denen ebenfalls göttliche Verehrung zu Teil wurde. Vor allem die Tugenden, die die Römer hoch einschätzten wurden hier bedacht: Gerechtigkeit, Eintracht, Glück, Hoffnung und Sieg.

Auch Städte konnten ihren eigenen Kult haben. Der für das Römische Reich wichtigste Stadtkult war der der Hauptstadt Rom. Er sollte die kultische Einheit des römischen Herrschaftsgebietes unterstützen und war wichtiger Bestandteil des Staatskultes.

Die Personifikation führte zur Darstellung als Person; vor allem auf Münzen. Dennoch darf dabei nicht übersehen werden, dass es sich hierbei um keine "Menschwerdung" an sich handelt. Vielmehr wurde versucht, den Geist oder die Atmosphäre eines Ortes, einer Sache oder einer Tugend zu charakterisieren.

Seiten in der Kategorie „Personifikation“

Es werden 9 von insgesamt 9 Seiten in dieser Kategorie angezeigt:

A

C

F

R

S

V

Persönliche Werkzeuge