Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Roma » Forum Romanum » Carcer Tullianus » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Carcer Tullianus
Autor
Beitrag « Älteres Thema | Neueres Thema »
Marcus Caecilius Decius

Wohnort: Roma / Italia

Marcus Caecilius Decius Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
09.07.2007 09:45

"Ich werde meine Männer dementsprechend anweisen."

Er runzelte nachdenklich die Stirn und setzte schmunzelnd hinzu:

"Ich glaube sogar dass das nicht notwednig sein wird, der Brusche geht ihnen nämlich mit seinem penetranten Genörgel gehörig auf die Nerven.

Nun denn, Tresvir, Vale bene!"


Nachdem er den Tresvir verabscheidet hatte, setzte Decius sich wieder in die Wachstube und machte seine Arbeit.


09.07.2007 09:45 Marcus Caecilius Decius ist offline E-Mail an Marcus Caecilius Decius senden Beiträge von Marcus Caecilius Decius suchen Nehmen Sie Marcus Caecilius Decius in Ihre Freundesliste auf
Quintus Germanicus Sedulus

Wohnort: Roma / Italia

Themenstarter

Quintus Germanicus Sedulus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Wachablösung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
12.07.2007 21:30

Sedulus kam einige Tage später wieder zum Carcer Tullianus. Diesmal aber mit den Männern der Cohortes Urbanae. Nun würden sie für eine Woche hier ihren Dienst tun.

So suchte er den Optio Caecilius Decius auf.

Salve Optio Decius. Deine Zeit und die Deiner Männer hier ist nun vorüber. Ab jetzt übernehmen die Milites der CU den Wachdienst im Cacer Tullianus.



SODALIS FACTIO VENETA - FACTIO VENETA
12.07.2007 21:30 Quintus Germanicus Sedulus ist offline Beiträge von Quintus Germanicus Sedulus suchen Nehmen Sie Quintus Germanicus Sedulus in Ihre Freundesliste auf
Marcus Caecilius Decius

Wohnort: Roma / Italia

Marcus Caecilius Decius Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
12.07.2007 21:58

Als der Tresvir sich ankündigte, ließ Decius ihn unverzüglich in die Wachstube treten, und während er den Worten des Mannes lauschte zeichnete sich auf seinem Gesicht deutlich Zufriedenheit ab.

"Ah, gut. Das wird meine Männer freuen, wie wurden des ewgigen Genöles der Häftlinge langsam aber sicher überdrüssig."

Er erhob sich von seinem Stuhl und rief einen Miles herbei.

"Trommle die Männer zusammen, wir rücken ab."

Dann wandte er sich wieder an den Tresvir.

"Es gab weiterhin keine Vorkommnisse, selbst dieser besodners hartnäckige Hehler hat sich seit unserem Besuch bei ihm verdächtig ruhig verhalten. Ich denke dass die Urbaner auch keine Probleme mehr haben sollten mit ihm."


12.07.2007 21:58 Marcus Caecilius Decius ist offline E-Mail an Marcus Caecilius Decius senden Beiträge von Marcus Caecilius Decius suchen Nehmen Sie Marcus Caecilius Decius in Ihre Freundesliste auf
Quintus Germanicus Sedulus

Wohnort: Roma / Italia

Themenstarter

Quintus Germanicus Sedulus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
13.07.2007 16:04

Der Tresvir nickte zufrieden und antwortete ebenso.

Sehr gut. Er wird wohl gemerkt haben das es eh sinnlos ist und es aufgegeben haben.

Nun denn Optio Decius...


Dann viel Sedulus noch etwas ein.

Wenn Dir Minor über den Weg laufen sollte, richte ihm doch bitte einen schönen Gruß von mir aus.

Als dann, vale Optio.


Sedulus nickte ihm nochmals knapp zu bevor er mit seinen Männern den Carcer verlassen würde.



SODALIS FACTIO VENETA - FACTIO VENETA
13.07.2007 16:04 Quintus Germanicus Sedulus ist offline Beiträge von Quintus Germanicus Sedulus suchen Nehmen Sie Quintus Germanicus Sedulus in Ihre Freundesliste auf
Quintus Germanicus Sedulus

Wohnort: Roma / Italia

Themenstarter

Quintus Germanicus Sedulus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
24.07.2007 10:46

Trotz dieser Sache mit seiner Verlobten mußte Sedulus auch an seine Arbeit denken die auch getan werden mußte. Nachdem er wieder bei den Praetorianer war um dort wieder Männer für den Dienst im Carcer Tullianus und als Wachablösung der Männer der Cohortes Urbanae dort hingebracht hatte, überlegte er ob er nicht auch noch zu Rufus sollte um ihn aus dem Carcer zu entlassen. Und er würde, sobald die Wachablösung abgeschlossen war welche er beiwohnte.

Die Soldaten flachsten untereinander und riefen sich verschiedenes Zeugs zu. Von wegen "Wenn den Praetorianern denn fad würde, sie hätten noch einige Ratten über gelassen die sie ja dann jagen könnten."

Als das Prozedere vorüber war, hörte man nur noch die genagelten Schuhe der Soldaten auf den Gängen.



SODALIS FACTIO VENETA - FACTIO VENETA
24.07.2007 10:46 Quintus Germanicus Sedulus ist offline Beiträge von Quintus Germanicus Sedulus suchen Nehmen Sie Quintus Germanicus Sedulus in Ihre Freundesliste auf
Quintus Germanicus Sedulus

Wohnort: Roma / Italia

Themenstarter

Quintus Germanicus Sedulus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Carcer Tullianus|Zelle VII Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
30.07.2007 10:05

Da sich im Fall Rufus nichts mehr ergeben hatte, blieb Sedulus nichts anderes übrig als zum Carcer Tullianum zu gehen un den Hehler Rufus frei zu lassen da er seine Strafe abgesessen hatte. Hätte er einen Anwalt verlangt, so wäre er wohl schon eher aus dem Loch frei gekommen.

Eine Wache begleitete den Tresvir zur Zelle und öffnete diese.

Sedulus trat ein.

Salve Rufus. Deine Zeit ist nun gekommen.

Düster sah Sedulus den Hehler an, dabei wollte er ihn nur ein wenig erschrecken.



SODALIS FACTIO VENETA - FACTIO VENETA
30.07.2007 10:05 Quintus Germanicus Sedulus ist offline Beiträge von Quintus Germanicus Sedulus suchen Nehmen Sie Quintus Germanicus Sedulus in Ihre Freundesliste auf
Appius Quintilius Promotus

Wohnort: Misenum / Italia

Appius Quintilius Promotus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Carcer Tullianus|Zelle VII Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
30.07.2007 10:27

Rufus hörte schritte auf seine Zelle zukommen. Langsam richtete er sich auf lehnte an der Wand und sah auf die Zellentüre. Und tatsächlich tat sich was. Sie wurde geöffnet und herein trat dieser Tresvir Capitalis Germanicus Sedulus.

Salve! Grüßte der Gefangene mürrisch zurück. Er wollte hier endlich raus.

Als der Tresvir seine Begrüßung mit den Worten "Deine Zeit ist nun gekommen." geendet hatte sah ihn Rufus verstört an.

Wie, wie... meine... Zeit... ist... jetzt? Er fing zu stottern an und beendete nicht einmal den Satz. Was hatte er denn groß gemacht um das er jetzt so wie es aussah zu Tode kam und auch noch ohne Verhandlung. Irgendetwas stimmte nicht....
30.07.2007 10:27 Appius Quintilius Promotus ist offline E-Mail an Appius Quintilius Promotus senden Beiträge von Appius Quintilius Promotus suchen Nehmen Sie Appius Quintilius Promotus in Ihre Freundesliste auf
Quintus Germanicus Sedulus

Wohnort: Roma / Italia

Themenstarter

Quintus Germanicus Sedulus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Carcer Tullianus|Zelle VII Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
30.07.2007 18:54

Rufus stand die Verzweifelung förmlich im Gesicht und dies späßte Sedulus. Er hoffte nur das der Hehler daraus lernen würde.

Ja, Deine Zeit ist um! Sedulus machte eine kurze Pause.
Zumindest hier im Carcer Tullianus! Steh auf und sieh zu das Du verschwindest! Die Ermittlungen haben leider nichts ergeben und sind im Sande verlaufen. Und Du hast Deine Zeit hier abgesessen! Du bist frei! Aber es sei Dir versichert, solltest Du noch ein mal erwischt werden, so wirst Du länger hier drinnen Deine Zeit verbringen! So und nun verschwinde bevor ich Dich rauswerfen lasse!

Sedulus deutete auf die Zellentüre...



SODALIS FACTIO VENETA - FACTIO VENETA
30.07.2007 18:54 Quintus Germanicus Sedulus ist offline Beiträge von Quintus Germanicus Sedulus suchen Nehmen Sie Quintus Germanicus Sedulus in Ihre Freundesliste auf
Quintus Germanicus Sedulus

Wohnort: Roma / Italia

Themenstarter

Quintus Germanicus Sedulus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Letzte Wachablösung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.08.2007 17:28

Ein letztes mal wohnte Sedulus der Wachablösung bei. Erneut mußten die Männer der Cohortes Urbanae draran glauben hier ihren Dienst zu verrichten bis sie in der kommenden Woche wieder von den Praetorianern abgelöst werden würden. Sedulus der die Übergabe beobachtete war zu frieden. Es lief so wie die ganzen male davor reibungslos von statten.

Bald wird diese Aufgabe ein anderer Tresvir übernehmen da ich aus dem Amt ausscheide. Ich hoffe ihr macht ihm dann genau so wenig Problem wie mir. Augenzwinkern Grinste Sedulus und verabschiedete sich von den Wachen um seiner anderen Arbeit nachzugehen...



SODALIS FACTIO VENETA - FACTIO VENETA
05.08.2007 17:28 Quintus Germanicus Sedulus ist offline Beiträge von Quintus Germanicus Sedulus suchen Nehmen Sie Quintus Germanicus Sedulus in Ihre Freundesliste auf
Appius Quintilius Promotus

Wohnort: Misenum / Italia

Appius Quintilius Promotus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Carcer Tullianus|Zelle VII Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.08.2007 17:34

Zitat:
Original von Quintus Germanicus Sedulus
Rufus stand die Verzweifelung förmlich im Gesicht und dies späßte Sedulus. Er hoffte nur das der Hehler daraus lernen würde.

Ja, Deine Zeit ist um! Sedulus machte eine kurze Pause.
Zumindest hier im Carcer Tullianus! Steh auf und sieh zu das Du verschwindest! Die Ermittlungen haben leider nichts ergeben und sind im Sande verlaufen. Und Du hast Deine Zeit hier abgesessen! Du bist frei! Aber es sei Dir versichert, solltest Du noch ein mal erwischt werden, so wirst Du länger hier drinnen Deine Zeit verbringen! So und nun verschwinde bevor ich Dich rauswerfen lasse!

Sedulus deutete auf die Zellentüre...


Rufus konnte es noch gar nicht fassen. Er dachte schon man hätte ihn hier vergessen und er müsse sein restliches Darsein in diesem Loch verbringen.
Langsam erhob er sich und sah Sedulus unsicher an. Dann jedoch machte er einen Schritt nach dem anderen was ihn doch recht schwer fiel da seine Knochen ein wenig steif waren außerdem schmerzte sein Kreuz.

Als er zu Sedulus an die Türe kam sah er ihn an und nickte stumm. Er hatte aus diesem Fehler gelernt und würde es nicht wieder tun zumindest nicht hier in Rom... cool

Dann wurde er von der Wache zum Ausgang eskortiert und mehr oder weniger hinausgestoßen. Er war wieder frei...
05.08.2007 17:34 Appius Quintilius Promotus ist offline E-Mail an Appius Quintilius Promotus senden Beiträge von Appius Quintilius Promotus suchen Nehmen Sie Appius Quintilius Promotus in Ihre Freundesliste auf
Lucius Annaeus Florus

Wohnort: Misenum / Italia

Lucius Annaeus Florus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auch hier hat es eine Mauer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
15.11.2007 22:42

Die Aussenmauer des Carcer Tullianus war ein idealer Platz für Wahlsprüche. Niemand würde es als Beleidigung auffassen und dennoch war es sicher für Viele lesbar. Da machten sich schon bald in tiefster Nacht 4 Männer an die Arbeit:

K. Annaeum Modestum XXvirem oro vos faciatis dignus est. scribit Infantio.

prangte daraufhin schon bald an der Wand. Der letzte Teil zeigte deutlich, dass hier ein Profi am Werk war, der stolz darauf war, die besten Plätze zu kennen und vor jedem Andern dort zu sein.




Ich bitte euch, wählt K. Annaeus Modestus zum Vigintivir, er ist dessen würdig. Dies schrieb Infantio.
15.11.2007 22:42 Lucius Annaeus Florus ist offline E-Mail an Lucius Annaeus Florus senden Beiträge von Lucius Annaeus Florus suchen Nehmen Sie Lucius Annaeus Florus in Ihre Freundesliste auf
Gaius Iulius Caesoninus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #24
Halb verhungert
Essen
Kleine warme Kammer
Wohnen
Ungepflegt
Leben
Kulturbanause
Luxus

Gaius Iulius Caesoninus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Eine Seele befreien Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
06.09.2019 08:27

Nebel zog in diesen Tagen am Morgen durch Roms Straßen. So auch heute, als Caesoninus gut zehn Schritt vor dem carcer tullianus stand und das eiserne Tor zum Staatsgefängnis anstarrte. Heute war kein schöner Tag, für alle beteiligten nicht. Heute müsste Caesoninus im Zuge seines Amtes als Tresvir Capitales seine allererste Hinrichtung leiten.
Am Ende dieses Tages würde Rom um einen Einwohner ärmer sein und er, Caesoninus, hätte das in die Wege geleitet. Nicht gerade der erfreulichste Gedanke, der ihm für diesen Sonnenumlauf in den Sinn kommen konnte, aber da war nichts zu machen. Sein Amt verlangte nun einmal, dass er neben der Aufklärung angezeigter Verbrechen und der Beseitigung verbotener Schriften auch die Organisation des Kerkerdienstes übernahm und da gehörten so unschöne Dinge wie Hinrichtungen nun einmal dazu.

Caesoninus stand vor dem Carcer und fragte sich, ob er dazu bereit war und falls ja, wie sehr es ihn belasten würde. Das hier war etwas völlig anderes als z.B. mit dem Schwert in der Hand in der Hitze der Schlacht jemanden niederzustrecken. Hier war jemand von den Praetoren gerichtlich zum Tode verurteilt worden und an Caesoninus blieb es nun hängen, dafür zu sorgen, dass dieses Urteil auch ausgeführt wurde. Er hatte den Henker bestellt, inwieweit machte ihn das zum Mittäter? War er das überhaupt bei einer juristisch legal angeordneten Tötung aufgrund schwerer Vergehen dieses Individuums? Caesoninus wusste es nicht, doch es gefiel ihm auch nicht. Doch egal, jetzt musste er da durch und das noch in seiner ersten Woche als Vigintivir. Er holte tief Luft und ging auf das Gebäude zu.

Nach dem betreten grüßte er die wachhabenden Urbaner. Einen von ihnen kannte er schon von der Baustelle der neuen Station. Auch wurde ihm mitgeteilt, dass der Henker ebenfalls gleich erscheinen werde. „Sehr gut, ich bin beim Gefangenen.
Ob es das wirklich war?
Caesoninus ging weiter.

Vor der Zelle des Verurteilten blieb er stehen, der Insasse blickte auf. „Ist es soweit?“ Caesoninus antwortete: „Fast.
Der Andere nickte. Er war ein Patrizier, der schweren Landesverrat begangen hatte. Dafür war er zum Tod durch erdrosseln verurteilt worden. Das Exil hatte der Verurteilte ausgeschlagen. So kam es also nun, dass sich Caesoninus vor den Gitterstäben und der Patrizier dahinter befanden und beide auf den nahenden Henker warteten. Währenddessen betrachtete ihn der Vigintivir. „Fühlst du gar keine Reue?“ fragte er.
Rom hat es verdient“, knurrte der Andere.
Aber wieso?
Das geht nur mich was an.
Caesoninus schüttelte den Kopf. Ein Sturkopf durch und durch, selbst jetzt im Licht des letzten Augenblicks.
Schritte wurden hörbar, beide wandten den Blick in ihre Richtung. Ein ausgemergelter Fremder, unter einer braunen Lederkappe steckend, erschien, begleitet von zwei bewaffneten Wachen. „Morgen, guten Morgen! Wer ist mein Kunde?“, krächzte er.
Caesoninus deutete auf den Insassen. Was sollte er auch sonst tun?
Ahja
Der Henker nahm ein Lederband vom Gürtel und Caesoninus schloss ihm auf. Dann eilte er in geschwinden Schritten in die Zelle und legte es um den Hals des Verräters und zog feste an der Schnur, sodass das grausige Geschäft begann. Mit mulmigem Gefühl war Caesoninus zusammen mit den beiden anderen Wachen Zeuge der grausigen Aktion.
Als alles vorbei und der Verräter tot war, kümmerte sich Caesoninus um die Entfernung der Leiche und der Reinigung der Zelle, dabei stets von einem seltsamen Gefühl begleitet.



SODALIS FACTIO PRAESINA - FACTIO PRAESINA

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gaius Iulius Caesoninus: 06.09.2019 08:28.

06.09.2019 08:27 Gaius Iulius Caesoninus ist offline E-Mail an Gaius Iulius Caesoninus senden Beiträge von Gaius Iulius Caesoninus suchen Nehmen Sie Gaius Iulius Caesoninus in Ihre Freundesliste auf
Gaius Iulius Caesoninus

Wohnort: Roma / Italia

WiSim: Rang #24
Halb verhungert
Essen
Kleine warme Kammer
Wohnen
Ungepflegt
Leben
Kulturbanause
Luxus

Gaius Iulius Caesoninus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Etwas Abwechslung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
15.10.2019 20:32

Hatte sich Caesoninus sein erstes Amt als Tresvir Capitales noch aufregend und nervenzerreißend vorgestellt, so hatte ihn der Alltag schnell eines besseren belehrt. Denn der war nicht explosionsgeladen und abwechslungsreich, sondern grau... sehr sehr stumpfsinnig grau und öde. Hinrichtungen gab es kaum welche, bedingt durch die aktuellen Gesetze Roms und aufzuklärende Verbrechen schon gar nicht. Wo waren nur all die Verbrecher hin, wenn man sie einmal brauchte?!
So also verbrachte Caesoninus seine bisherige Amtszeit damit, Woche für Woche über die Dienstpläne der Wachen des Tullianums zu brüten und selbst gelegentlich nach dem rechten zu sehen vor Ort. Aber ansonsten gab es nicht wirklich etwas erwähnenswertes.

So also war er wieder einmal im Carcer und schlenderte nach einem kurzen Plausch mit einem wachhabenden Urbaner, den er mittlerweile ganz gut von der Baustelle her kannte, durch die Reihen der Gefängniszellen des römischen Staatsgefängnisses, schwer dabei seufzend. Als Aedituus hatte er mehr erlebt, soviel war klar. Aber nicht mehr lange, dann wäre er ja sein Amt los und hätte die erste Hürde des Cursus Honorum erfolgreich hinter sich gelassen. Dann konnte man sich auf die spannenderen Dinge in der Politik konzentrieren. In Gedanken gerade bei Aesara, wollte er gerade am Ende des Gangs wenden, um sich schön langsam auf den Heimweg zu machen, als da plötzlich eilige Schritte zu hören waren. Jemand rannte mit größtem Tempo durch die Haftanstalt! Es folgte ein hektischer Wortwechsel mit der Wache, ehe die Schritte ihren Weg weiter fortsetzten, genau in Caesoninus' Richtung.

Neugierig ging Caesoninus schnelller auf die Quelle dieses Lärms zu, was war da wohl nur los? Da bog auch schon ein Mann um die Ecke und kam schlitternd vor ihm zum stehen. Unter heftigem keuchen versuchte der Kerl Atem zu holen und gleichzeitig auf Caesoninus einzureden: "Vigintivir! Oh, Vigintivir, den Göttern sei...puuh..den Göttern sei Dank, dass ich dich endlich gefunden habe." Der Mann stützte sich immer noch nach Luft ringend auf seine Knie.
"Was ist denn los, Bürger? Ist etwas geschehen?" Jetzt konnte der Mann schon etwas besser mit der Sprache herausrücken: "Etwas furchtbares ist geschehen, oben am Kapitol!" Der Unbekannte hatte es geschafft Caesoninus neugierig zu machen. "Ja was ist denn?" Doch der Mann schüttelte nur den Kopf. "Besser du siehst es selbst, komm! Komm mit mir!" Und schon versucht er ihn mit sich zu zerren. Doch das ging Caesoninus eine Spur zu weit. Energisch entriss er ihm seine Hand wieder und antwortete kühl: "Danke, ich kann selbst laufen", ehe er sich dann auch gleich auf den Weg machte.
Was war denn am Kapitol? Offenbar etwas so schlimmes, dass die Tresviri Capitales benötigt wurden. Hinter dem Mann herrennend begann Caesoninus breit zu grinsen, endlich einmal etwas Abwechslung!

>>>>>



SODALIS FACTIO PRAESINA - FACTIO PRAESINA

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gaius Iulius Caesoninus: 15.10.2019 20:53.

15.10.2019 20:32 Gaius Iulius Caesoninus ist offline E-Mail an Gaius Iulius Caesoninus senden Beiträge von Gaius Iulius Caesoninus suchen Nehmen Sie Gaius Iulius Caesoninus in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Roma » Forum Romanum » Carcer Tullianus
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH