Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Mantua » Castra Legionis I Traianae Piae Fidelis » Die Latrine am Ende der Lagergasse » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die Latrine am Ende der Lagergasse
Autor
Beitrag « Älteres Thema | Neueres Thema »
Gaius Tallius Priscus

Wohnort: Mantua / Italia

Themenstarter

Gaius Tallius Priscus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.09.2006 14:33

"Nein, er ist Steinmetz und meißelt normalerweise schöne Reliefs in Weihesteine, Gedenksteine und Grabsteine."

Priscus erhob sich zwischenzeitlich von seinem Platz und Griff nach dem Stock mit dem Schwamm, der in einem Wassereimer steckte.


05.09.2006 14:33 Gaius Tallius Priscus ist offline E-Mail an Gaius Tallius Priscus senden Beiträge von Gaius Tallius Priscus suchen Nehmen Sie Gaius Tallius Priscus in Ihre Freundesliste auf
Appius Iunius Lucullus

Wohnort: Mantua / Italia

Appius Iunius Lucullus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
19.09.2006 00:16

Eine Gruppe von Rekruten, schwer bewaffnet mit Eimern und Wischlappen, betrat die Latrine am Ende der Lagergasse. Als Lucullus die Tür öffnete, schlug ihn ein abartiger Geruch entgegen. "Jaja... so haben wir es gern..." motzte er halb laut und machte sich mit den anderen an die Arbeit. Nachdem die Latrinen gesäubert waren und er scheinbar allein war, zog er seinen kleinen Dolch und verewigte auch sich, auf dem Donnerbalken.

In diesem Moment sind sie der einzige Angehörige der Legio I, der weiss, was er tut.

Nach getaner Arbeit packt er seinen Dolch wieder ein und macht das er raus kommt.


19.09.2006 00:16 Appius Iunius Lucullus ist offline E-Mail an Appius Iunius Lucullus senden Beiträge von Appius Iunius Lucullus suchen Nehmen Sie Appius Iunius Lucullus in Ihre Freundesliste auf
Gaius Tallius Priscus

Wohnort: Mantua / Italia

Themenstarter

Gaius Tallius Priscus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
06.10.2006 14:13

Zuletzt hatte Priscus häufig das provisorische hölzerne Klo auf der Baustelle benutzt, wenn er dort Dienst hatte. Als der Wachdienst ihn im Lager hielt, suchte er dagegen wieder seine Stammlatrine auf. Der Kanal war halbwegs sauber, offenbar hatten sich wieder einige Soldaten mit einer gründlichen Reinigung befassen müssen. Während er darüber nachdachte fiel ihm ein, dass er noch gar nicht gehört hatte, was aus den Soldaten geworden war, die er bei der Wache beim Würfeln entdeckt hatte. Er würde sich mal erkundigen müssen.


06.10.2006 14:13 Gaius Tallius Priscus ist offline E-Mail an Gaius Tallius Priscus senden Beiträge von Gaius Tallius Priscus suchen Nehmen Sie Gaius Tallius Priscus in Ihre Freundesliste auf
Gaius Tallius Priscus

Wohnort: Mantua / Italia

Themenstarter

Gaius Tallius Priscus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
02.11.2006 13:36

Irgendwann zwischen Morgenappell, Arbeitseinsatz, Wachdienst oder Exerzieren besuchte Priscus wieder einmal die Latrine. Draußen begann es langsam kühler zu werden und die Plätze auf dem Holzbalken wurden langsam spürbar unangeneher. Aber noch reichte es für ein entspanntes Gefühl und dazu, lange genug sitzen zu bleiben, bis man alle neuen Sprüche an der Wand gelesen hatte.


02.11.2006 13:36 Gaius Tallius Priscus ist offline E-Mail an Gaius Tallius Priscus senden Beiträge von Gaius Tallius Priscus suchen Nehmen Sie Gaius Tallius Priscus in Ihre Freundesliste auf
Camillus Matinius Plautius

Wohnort: Mantua / Italia

Camillus Matinius Plautius Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.11.2006 14:43

Eiligen Schritten marschierte Plautius um die Ecke und nahm Platz. Dann gab er Geräusche wie "Grrrr!", "Gnnnnnghm!" und irgendwann ein "Aaaaaaaah!" von sich. "Verdammt! Ich sollte einfach mal wieder mehr Trockenobst essen." brummte er mißmutig.



SODALIS FACTIO PURPUREA - FACTIO PURPUREA
05.11.2006 14:43 Camillus Matinius Plautius ist offline E-Mail an Camillus Matinius Plautius senden Beiträge von Camillus Matinius Plautius suchen Nehmen Sie Camillus Matinius Plautius in Ihre Freundesliste auf
Gaius Tallius Priscus

Wohnort: Mantua / Italia

Themenstarter

Gaius Tallius Priscus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Suchkommando Nachtmanöver Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
09.11.2006 14:29

Mitten in der Nacht stieß das von Priscus geführt Suchkommando gegen die nächtlichen Eindringlinge im Lager auch die Tür zur Latrine auf, schaute sich im Schein einer Fackel um, entdeckte niemanden verdächtiges und verließ den Raum wieder.


09.11.2006 14:29 Gaius Tallius Priscus ist offline E-Mail an Gaius Tallius Priscus senden Beiträge von Gaius Tallius Priscus suchen Nehmen Sie Gaius Tallius Priscus in Ihre Freundesliste auf
Gaius Tallius Priscus

Wohnort: Mantua / Italia

Themenstarter

Gaius Tallius Priscus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
04.12.2006 15:18

Kurz bevor an diesem Abend die Soldaten für die Nacht in ihre Stuben geschickt wurden und die Wache die Kontrolle über das Lager übernahm und jeden, der ihr begegnete, nach der Parole fragte, eilte Priscus noch einmal zur Latrine. Wie immer um diese Zeit war es dort etwas voller und er musste kurz warten, bevor er einen freien Platz bekam. Dafür bot sich in der Wartezeit umso mehr Gesprächsstoff, um die letzten Nachrichten des Tages auszutauschen.


04.12.2006 15:18 Gaius Tallius Priscus ist offline E-Mail an Gaius Tallius Priscus senden Beiträge von Gaius Tallius Priscus suchen Nehmen Sie Gaius Tallius Priscus in Ihre Freundesliste auf
Camillus Matinius Plautius

Wohnort: Mantua / Italia

Camillus Matinius Plautius Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
11.12.2006 21:32

Plautius erreichte die Latrine. Es war schon recht dunkel am Abend und auch kühl. Er zündete eine kleine Öllampe an. Damit konnte man besser die neuen Nachrichten lesen. Außerdem sah man wenigstens wohin man sich setzte und hatte eindeutig einen besseren Blick auf den saubersten Platz. Das Gerede der Leute störte ihn dabei nicht. Plautius begann zu lesen. Plötzlich sprach ihn ein Legionär auf dem Nebensitz an.

“He Kamerad. Kannst mal vorlesen. Ich hab`s net so mit dem Lesen und der Agrippa hier ist um die Zeit noch blind wie eine Eule bei Tag. Und Felix dahinten stottert.”

“N ... nu... nur wenn i... ich ... les .. s ... s... so ... soll!” kam es aus der Dunkelheit zurück.

Plautius zuckte mit den Schultern und begann laut zu lesen. Im Laufe der Zeit hatte er sich daran gewöhnt, daß Lesen und Schreiben bei vielen Männern nur eine rudimentäre Fähigkeit war.



Fünf Minuten scheißt der Hund,
ein guter Römer scheißt 'ne Stund.

Meridius ist (immer noch) doof.

Durchfall gärt am längsten. Gab mal wieder Bohnen.

Gib's doch zu - daa war mal wieder das Beste,
was du heute hinter dich gebracht hast

Wer tauscht seinen Dienst mit mir? Würde gerne ins Lupanar in Mantua gehen. Strullus der Kleine

Piß nicht daneben, du altes Schwein, der nächste könnte barfuß sein.

Eigenlob stinkt, aber hier riecht's auch nicht nach Rosenwasser.

Centurio Avitus ist ein elender Schleifer. Bald sind wir den los. Der wird Primus Pilus.

Zum Reisen braucht man Schuhe, zum Scheißen braucht man Ruhe.

Der Morgenschiß kommt ganz gewiß, und wenn es erst am Abend ist.
Also seid mich Optio Priscus auf Gerste gesetzt hat, klappt es nicht mehr so mit dem scheissen.

Tritt näher heran,
er ist kürzer als du denkst.


Ha!Ha! Meiner ist einen Fuss lang. Stummelschwänze sage ich da nur.

Praefectus Matinius und der Flavier sind oft zusammen im Lupanar. Haben die was miteinander?
Ne! Das Lupanar gehört dem Praefectus. Und der Flavier poppt sich dort das Gehirn aus dem Schwanz raus, so wie der dort auf den Lupas ackert. Der will wohl in diese Bruderschaft rein.

Ich bin dort drin! Quintus
Ich auch. smile Lucius

Ich bin kein Mann für eine Nacht. Ich werde schon nach ein paar Stunden müde. Priscus

Ich hörte die Frauen im Lupanar waschen sich jeden Tag. Das erinnert mich an einen Spruch von meinem Onkel: Wenn du kleckerst, wenn du spritzt, mach wieder sauber, worauf ein anderer dann sitzt!
Octavius Maximus


Der Latrinenprobatus war heute mal wieder da. Alles schön sauber wieder. Macro!

Verehrte Probati, scheißt nicht auf den Rahmen, sondern in die Mitte, das ist bei uns so Sitte.
Legio I, Tribunus C.V.

Reiß mich am Riemen!
Wann? Wo?
L.

Lieber den Schwanz in der Hand als eine Frau mit Verstand. Cato.
Wie? Woher kennst du meine Alte? Crassus

Da zeigt sich mal wieder, daß man sich am Besten an Männer hält.

Der Numibier hat seine Schuldigkeit getan, der Numibier kann kaum noch gehen. Muß mal wieder nach Roma auf Urlaub. “Zu den Mänaden” ist auch ein guter Tipp. Da rate ich zu einem Besuch, wenn ihr in Roma seid. Arrius

Die Sonne brennt am Firmament,die Filzlaus längst der Sacknaht rennt.

Filzläuse. Immer gut in Olivenöl ertränken. Das hilft meistens.



“So Leute! Mehr steht da nicht.”


Danke Kamerad. Mein Name ist übrigens Quintus Elvitus.” Der Legionär reichte Plautius die Hand.

“Keine Ursache. Mein Name ist Matinius Plautius”. Er nahm die Hand und schüttelte diese.

“Oh Scheisse! Der Praefectus!” stöhnten 3 Stimmen in die Dunkelheit auf ...verlegenes Schweigen machte sich breit.

"Ja Leute. Der Praefectus. Und wenn ich euch ein Geheinmis hier und jetzt anvertrauen darf. Ich scheisse genauso auf der Latrine, wie die Tribuni oder der Legatus. Nur der Imperator soll eine edelsteinbesetzten Einzellatrine aus purem Gold haben."

Gut gelaunt beendete Plautius sein "Geschäft" und verschwand wieder in seine Casa.


.



SODALIS FACTIO PURPUREA - FACTIO PURPUREA
11.12.2006 21:32 Camillus Matinius Plautius ist offline E-Mail an Camillus Matinius Plautius senden Beiträge von Camillus Matinius Plautius suchen Nehmen Sie Camillus Matinius Plautius in Ihre Freundesliste auf
Sextus Germanicus Sollianus

Wohnort: Mantua / Italia

Sextus Germanicus Sollianus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
13.12.2006 19:29

Nach der Prüfung durch den Optio, der ihn immer noch köstlich amüsierte, obwohl er selber noch immer eine bierernste Miene aufgesetzt hatte, begab er sich zur Latrine um dem Völlegefühl der Blase nachzugeben. Dabei, als er sah, dass er nun doch alleine für einen Augenblick war, gönnte er sich endlich das Grinsen, was er sich so lange verkniffen hatte. Bald schon jedoch schweiften seine Gedanken ganz woanders hin und seine Laune wurde wieder etwas düsterer. Jedoch, nachdem der Druck erheblich gewichen war und er noch eine Weile eine Fliege beobachtet hatte, hakte er für den heutigen Tag dieses Thema ab und begab sich erst einmal dahin, wo der Dienstplan es für ihn vorgesehen hatte. Wo immer das auch sein würde. Denn er ging mal nicht davon aus, dass die Legio unter Müßiggang litt, auch wenn sie bei der CU dieses Ruf weg hatte.


13.12.2006 19:29 Sextus Germanicus Sollianus ist offline E-Mail an Sextus Germanicus Sollianus senden Beiträge von Sextus Germanicus Sollianus suchen Nehmen Sie Sextus Germanicus Sollianus in Ihre Freundesliste auf
Gaius Tallius Priscus

Wohnort: Mantua / Italia

Themenstarter

Gaius Tallius Priscus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
14.12.2006 14:37

Auf dem Rückweg von der Gebäudekontrolle bei der ersten Kohorte machte Priscus einen Zwischenstopp an der Latrine. Unbewusst führte er auch hier eine kleine Bauinspektion durch und betrachtete den Zustand der Tür, des Dachgebälks, der Putzschicht auf den Wänden und der Einrichtung. Erstaunlicherweise wies das Gebäude keine Schäden auf, die eine Notiz wert gewesen wären.


14.12.2006 14:37 Gaius Tallius Priscus ist offline E-Mail an Gaius Tallius Priscus senden Beiträge von Gaius Tallius Priscus suchen Nehmen Sie Gaius Tallius Priscus in Ihre Freundesliste auf
Kaeso Caecilius Macro

Wohnort: Mantua / Italia

Kaeso Caecilius Macro Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
04.01.2007 12:53

Mit einem Gesicht, das so gar nicht zu meiner gewohnt lässigen und frechen Art passte, lief ich, den Eimer in der Hand zu den Latrinen, die ich als Strafe zu reinigen hatte. Sofort kam mir ein Geruch, den zu beschreiben ich nicht versucht bin, in die Nase und ich schluckte schwer.
Nach einem kurzen Moment der Besinnung begann ich schließlich mit dem Säubern.


04.01.2007 12:53 Kaeso Caecilius Macro ist offline E-Mail an Kaeso Caecilius Macro senden Beiträge von Kaeso Caecilius Macro suchen Nehmen Sie Kaeso Caecilius Macro in Ihre Freundesliste auf
Gaius Tallius Priscus

Wohnort: Mantua / Italia

Themenstarter

Gaius Tallius Priscus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
14.02.2007 14:24

Lange war es her, das Priscus diese Latrinen am Ende der Lagergasse zuletzt aufgesucht hatte. Irgendwie war es zu seiner Gewohnheit geworden, den Latrinengang mit dem Hin- oder Rückweg vom Wachdienst zu verbinden und dabei eine andere Latrine zu benutzen. Er grinste, als er zwischen den Schmierereien an der Wand noch einige Kommentare zu den lustigen Saturnalienduellen fand, die hier vor dem Gebäude stattgefunden hatten. Ansonsten gab es wenig neues. Ein Centurio Sura wurde erwähnt, den Priscus noch nicht kannte. Musste wohl ein Neuer sein, der von einer anderen Einheit kam, denn die meisten Optiones, die Aussicht auf eine Beförderung hatten, kannte Priscus auch.

Nachdem er von seinem Darminhalt erleichtert und mit den neusten Nachrichten versorgt war, verließ Priscus die Latrine wieder und machte sich auf den Rückweg in seine Stube.


14.02.2007 14:24 Gaius Tallius Priscus ist offline E-Mail an Gaius Tallius Priscus senden Beiträge von Gaius Tallius Priscus suchen Nehmen Sie Gaius Tallius Priscus in Ihre Freundesliste auf
Camillus Matinius Plautius

Wohnort: Mantua / Italia

Camillus Matinius Plautius Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
29.03.2007 12:09

Plautius kam nach einer kurzen, aber anstrengenden Nacht mit Medeia zur Latrine, eine Laterne in der Hand. Um diese frühe Morgenstunde war es noch recht dunkel in der Latrine, wenn man lesen wollte. Zu seiner Freunde war sein Stammplatz an der Ecke frei und die Wand war nach dem letzten Bleichen vor ein paar Tagen wieder voll geschrieben worden. Vermutlich schrieben die Legionäre, Optios und Centuriones nur so selten nach Hause, weil diese Briefe mehr als 2-3 Zeilen umfassen mussten. In Sachen Schreibunlust konnte bei den Latrinenwänden keine Rede sein. Plautius machte es sich so gemütlich wie es ging und begann zu lesen. Dumm war nur, dass im Licht des frühen Morgens und der flackernden Lampe die Farben der verschiedenen Sprüche nicht klar heraus kamen. Aber zumindest waren sie lesbar.


Auf diesem Scheisshaus,haust ein Geist,der jedem in die Eier beist. Mir hat er nicht hineingebissen, denn ich hab ihm auf den Kopf geschissen.

Ich scheiß größere Haufen !!!!

Tauche Wachdienst: Bite einmall Nachtdienst für 2X Früwacche. geZ:: Ulpiniussus, der Jüngere


Wenn eine Lupa dich nackt von hinten an die Nudel packt, wenn dir also Gutes widerfährt, dann ist schon einen Wein in der Taverna wert.


Unfruchtbarkeit ist erblich. Gut, dass sich der Primus Pilus Artorius nicht vermehren kann!

Verehrte Probati, nicht auf den Rahmen, sondern in die Mitte, das ist bei uns so Sitte. Optio P.


Keine Rose ohne Dornen, sagte das Kaninchen und bumste den Kloschwamm. Quintus
Also bei dem schnuckeligen Centurio Aristides wäre ich auch mal gerne Kloschwamm. Lupus
du bist und bleibst eine schwule ratte, lupus!
He, wo sieht man sonst schon 6000 Knackärsche und bekommt auch noch Sold dafür. Lupus


Hier ist Angeln
verboten - steck deinen Wurm weg!



Heimlich sehnt sich die Frau des Legatus nach einem langen Schwanze des Probatus.
Unser Legatus ist nicht nicht verheiratet. Und derjenige, der das geschrieben hat meldet sich bei mir zum Strafdienst. Gezeichnet: TL QTV[/]


Gut geschissen ist halb gefrühstückt.


Du kannst den Arsch schminken, wie du willst, es wird doch kein ordentliches Gesicht daraus.


[B]Das Leben ist eine geschlechtlich übertragene Krannnkheit.

HÄ? DAS VERSTehe ich nICht.
Das ist Philosophisch gemeint. Mela.
aha! dann hat es sicher der praefectus geschrieben. der lesen ja immer so viele bücher und schriftrollen.
Nein. Der Praefectus würde Krankheit nicht nicht mit 3 N schreiben. Medicus Hiob



Es lebe die Republik !!!

WER WAR DAS? WER KENNT DIESE SCHRIFT? ZWECKDIENLICHE HINWEISE SIND DIREKT AN DEN TRIBUNUS LATICLAVIUS TIBERIUS ODER PRAEFECTUS CASTRORUM MATINIUS ZU MELDEN! HOHE BELOHNUNG UND DISKRETION WIRD ZUGESICHERT!


Tritt näher heran, der nächste hat vielleicht ein Loch in der Sandale. APPIUS

Mein Arsch, der hat zwei Backen und dient nicht nur zum Nüsse knacken. Suche ihn, habe Tagesfreizeit. Gez.: Tribunus Iulius, Legio I

Lieber Koch hier fällt deine Kunst ins Loch. Meridius kann einfach keinen Puls kochen!


Primus Pilus? Primus Morgenlatte wäre wohl pass ///???



Das Licht der kleinen Laterne erlosch. Mist! Plautius hatte wohl vergessen Öl nachzufüllen. böse



SODALIS CURIAE - CURIA PROVINCIALIS ITALIA
SODALIS FACTIO PURPUREA - FACTIO PURPUREA
29.03.2007 12:09 Camillus Matinius Plautius ist offline E-Mail an Camillus Matinius Plautius senden Beiträge von Camillus Matinius Plautius suchen Nehmen Sie Camillus Matinius Plautius in Ihre Freundesliste auf
Caius Claudius Cunctator

Wohnort: Mantua / Italia

Caius Claudius Cunctator Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.04.2007 11:03

Für Cunctator war der Gang zu den Latrinen ein unerläßliches Ritual, das einen Erfolg nicht ausschloß und eine etwaige Kommunikation mit Gleichgesinnten einbezog.

Wie hatte doch der medicus zuhause immer gesagt: Selbst eine Latrine ist mitunter für die allgemeine Gesundheit und schließlich für das geistige Wohlbefinden förderlich! Und welcher stille Ort mit seiner würzig duftenden Luft ist einem so vertraut wie dieser!

Cunctator war bisher der Meinung, daß sich Offiziere nicht hier hin "verirren" würden, mußte sich aber eines Besseren belehren lassen. Und stand da nicht mit Kreide auf der einen Seite "Nur für Offiziere" ge-schrieben und hatte dort nicht ein anderer - oder vielleicht doch derselbe - hingekritzelt "Für alle anderen culi"?

Nach getaner Arbeit nahm sich Cunctator einen Schwamm säuberte seinen Allerwertesten und stand sichtlich erleichtert auf. Nachdem er keine Bekannten sah und auch nichts Interessantes zu hören war, ging er wieder in Richtung Unterkünfte.

Sim-Off: culus (A ... h) ist auch eine Beleidigung, aber nicht Aschermittwoch!


05.04.2007 11:03 Caius Claudius Cunctator ist offline E-Mail an Caius Claudius Cunctator senden Beiträge von Caius Claudius Cunctator suchen Nehmen Sie Caius Claudius Cunctator in Ihre Freundesliste auf
Camillus Matinius Plautius

Wohnort: Mantua / Italia

Camillus Matinius Plautius Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
20.04.2007 13:38

Legionär Clinus Propperus hatte die Latrine mal wieder gekalkt. Alle 10 Tage durfte er in der Regel ran. So langsam fragte er sich, ob Optio Priscus was gegen in hatte. Erschöpft und müde kalkte er das letzte Stück. So fertig! Müde und langsam drehte er sich um. Dann war ein lauter Wutschrei durch das halbe Lager zu hören.

WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
ICHBRINGEEUCHALLEUMAAAAAAAAAAAAAAAAAh !!!!!


Da hatte doch einige schon wieder dreist an die eben gekalkte Wand geschrieben, während er auf der anderen Seite gearbeitet hatte.


Erst pinkeln. Dann schütteln!


Salomo der Weise spricht: laute Fürze stinken nicht, aber die so leise zischen und so still den Arsch entwischen, Mensch, vor denen hüte dich, denn die stinken fürchterlich.


Wer das liest, steht in meiner Pisse.

Der Artorius ist schwul.
Jup. Schwul und hässlich.
Welchen Artorius meint ihr? Gaius



Navigare necesse est - Schiffen ist notwendig. Crispus.
Geh zur Classis. Arschloch.

Hab Sonne im Herzen und Zwiebeln im Bauch, dann kannst du gut furzen, und Luft hast du auch. Lucullus



Sitz nicht so herum - tu etwas!
Ich versuchs! Mit Gerste im Bauch klappt es nicht so gut. Marcus


Nach mir, da stinkts gut.


Hier vergammelt ein Genie! - Du hast recht, ich rieche auch was.
Ich glaube der Praefectus ist der Schlauste im Lager. Das ist sicher der.
Ne, Offiziere haben eine eigene Latrine in der Principia. Das weiß doch jeder.


Habe ein Treffen mit dem Mündel des TL Tiberius im Horrea XXII vereinbart. Hat wer Lust auf Rudelbumsen? Wer ist dabei?
Bitte in die ausgehängte Liste an der Officiumtür von Centurio Flavius eintragen.
Gez.: MFA



Sieh hoch! Sieh hoch! Ganz nach oben schauen! Jetzt sieh runter, du pinkelst auf Deine Sandalen!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Camillus Matinius Plautius: 20.04.2007 13:39.

20.04.2007 13:38 Camillus Matinius Plautius ist offline E-Mail an Camillus Matinius Plautius senden Beiträge von Camillus Matinius Plautius suchen Nehmen Sie Camillus Matinius Plautius in Ihre Freundesliste auf
Marcus Iulius Sparsus

Wohnort: Mantua / Italia

Marcus Iulius Sparsus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
27.04.2007 18:58

Sparsus ging wie jeden Abend kurz vor Sonnenuntergang zu den Lagerlatrinen und suchte sich einen Platz weiter hinten um in aller Ruhe zu lesen. Die Wände schienen jedoch erst vor kurzem gekalkt worden zu sein, von daher stand noch nicht viel drann.

Das Klo ist wie ein Auge:
überall sieht es nur Arschlöcher

Ich möchte wirklich gerne wissen,
warum ihr dichtet, statt zu pissen

Was suchst Du Witze an der Wand,
den größten hältst Du in der Hand.


Steter Tropfen nässt das Bein.

Hier saß ein Matinier aus Süditalien
mit gar winzig kleinen Genitalien.

Pissen und pissen lassen!

Wer das liest, steht in meiner Pisse.

In diesem Moment bist du der einzige Angehörige der legio,
der weiß, was er tut.

Hallo, Mittagessen, da bist du ja wieder !

Pünktlichkeit ist die Kunst, richtig abzuschätzen, um wieviel sich der andere verspäten wird.

Ich denke, also bin ich hier falsch.

Nicht alles, was stinkt, ist Offizier.

Eunuchen, vereinigt euch! Ihr habt nichts zu verlieren!


Sparsus fragte sich wie man nur auf sowas kommen konnte. Um einiges erleichtert beendete Sparsus sein Geschäft und ging zurück in die Unterkünfte.


27.04.2007 18:58 Marcus Iulius Sparsus ist offline E-Mail an Marcus Iulius Sparsus senden Homepage von Marcus Iulius Sparsus Beiträge von Marcus Iulius Sparsus suchen Nehmen Sie Marcus Iulius Sparsus in Ihre Freundesliste auf
Tiberius Helvetius Marcellus

Wohnort: Roma / Italia

Tiberius Helvetius Marcellus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Morgengeschäft Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
19.06.2007 09:46

Marcellus war an diesem Morgen besonders früh aufgestanden. Nun, erkonnte auch nicht wirklich schlafen, denn er war zu aufgeregt. Endlich passierte mal wieder etwas in seinem Leben. Sein erster Gang war an diesem Morgen zu den Latrinen. Sie würden lange marschieren und da wäre es gut, wenn Darm und Blase einmal gründlich entleert werden würden. So presste er alles raus was da war. Danach war er sichtlich erleichtert und konnte sich dem anderen Tagesgeschäft widmen. Für die Sprüche an den Wänden hatte er an diesem Morgen keine Augen. Er war mit seinen Gedanken ganz woanders.


19.06.2007 09:46 Tiberius Helvetius Marcellus ist offline E-Mail an Tiberius Helvetius Marcellus senden Homepage von Tiberius Helvetius Marcellus Beiträge von Tiberius Helvetius Marcellus suchen Nehmen Sie Tiberius Helvetius Marcellus in Ihre Freundesliste auf
Caius Valerius Tacitus

Wohnort: Mantua / Italia

Caius Valerius Tacitus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
30.03.2008 21:15

Die ausbildung auf dem exerzierplatz war doch härter als Tacitus gedacht hätte. Schlimmer noch: er mehrere stunden an diesem aben verbracht eine latrine zu finden. er kannte sich hier eben noch nicht gut aus. So stürzte er beinahe halz über kopf in die latrine am ende der lagergasse.

....


Als er dort im dämmerlicht saß bemerkte er das überall sprüche geschrieben standen, von denen die meisten aber schon alt und vermodert schienen. Die latrine hatte wohl schon seit geraumer zeit keine aufmerksamkeit von schwamm und hobel bekommen.

Interessiert laß Tacitus ein paar wenige der sprüche die noch leserlich wahren, und die er in dieser dunkelheit noch erkennen konnte.

Das Falsche ist oft die Wahrheit, die auf dem Kopf steht

Das Fleisch war willig, aber das Gras war nass

Das Leben wär nur halb so nett, wenn keiner einen Vogel hätt.

Das einzige, einen optio erträglich macht, ist seine Abwesenheit.

Der Senat steht im Mittelpunkt und damit allem im Weg

Die wollen alle nur unser Bestes, aber das kriegen sie nicht!
gez. Marius

Schmunzend zod auch Tacitus seinen pugio und hinterließ einen spruch.
nach getaner arbeit verließ er die Latrine föhlich pfeifend und machte sich auf, zurück in sein quartier.


30.03.2008 21:15 Caius Valerius Tacitus ist offline E-Mail an Caius Valerius Tacitus senden Beiträge von Caius Valerius Tacitus suchen Nehmen Sie Caius Valerius Tacitus in Ihre Freundesliste auf
Gaius Tallius Priscus

Wohnort: Mantua / Italia

Themenstarter

Gaius Tallius Priscus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.04.2008 14:39

Wenn es irgendwo ein absolut urtümliches Gefühl der Heimat gab, dann auf der Latrine. Sogar für Priscus, dem es normalerweise ziemlich egal war, wo er war, solange es ein Militärlager war. Aber kurz nach der Rückkehr nach Mantua machte er extra nochmal den Umweg zu der Latrine, die er früher immer benutzt hatte, als er noch bei der ersten Kohorte und damit in einem anderen Teil des Lagers untergebracht war.

Priscus setzte sich, schaute nach neuen Sprüchen und lauschte den leisen Toilettengesprächen der Kameraden. Es ging mal wieder um das alte Thema der stinkenden Fürze.

"Laute Fürze stinken nicht."
"Stimmt, die leisen sind viel schlimmer."
"Blödsinn. Die lauten kommen einfach nur mit mehr Druck und stinken deswegen woanders."


05.04.2008 14:39 Gaius Tallius Priscus ist offline E-Mail an Gaius Tallius Priscus senden Beiträge von Gaius Tallius Priscus suchen Nehmen Sie Gaius Tallius Priscus in Ihre Freundesliste auf
Caius Valerius Tacitus

Wohnort: Mantua / Italia

Caius Valerius Tacitus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
15.04.2008 21:05

Nachts von der ausbildung zu den quatieren zurück keheren, um dann die latrinen besetzt vorzufinden, ist wohl nicht jedermann's sache. Tacitus' ist sie nicht.
So hatte er sich mal wieder zu der latrine aufgemacht, die er per zufall entdeckt hatte.
Na das wird auch zeit, sagte er sich als die latrine in sicht kam, und er stürzte beinahe so hastig wie das letzte mal in die latrine hinein. Viel hatte sich nicht geändert. Die sprücher- erkenntlich oder auch nicht - waren allesammt immer noch da. und anscheinend waren noch ein paar dazu gekommen.

Tritt näher heran, er ist kürzer als du denkst

Komm raus, du Feigling, du sollst nur pissen!


Der Morgenschiß kommt ganz gewiß, und wenn es erst am Abend is.
(der spruch sprach tacitus wahrlich aus der seele!)

Zum Reisen braucht man Schuhe, zum Scheißen braucht man Ruhe.


poesie kannte auf dem abort anscheinend keine grenzen...
und anscheinend schienen seine kameraden auch vor erlebnissen großer persöhnlichkeiten nicht halt zu machen

Ich kam - sah - und zog den Schwanz ein.


15.04.2008 21:05 Caius Valerius Tacitus ist offline E-Mail an Caius Valerius Tacitus senden Beiträge von Caius Valerius Tacitus suchen Nehmen Sie Caius Valerius Tacitus in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Mantua » Castra Legionis I Traianae Piae Fidelis » Die Latrine am Ende der Lagergasse
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH