Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Mantua » Castra Legionis I Traianae Piae Fidelis » Rüstkammer » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (18): « erste ... « vorherige 3 4 [5] 6 7 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Rüstkammer
Autor
Beitrag « Älteres Thema | Neueres Thema »
Marcus Caecilius Ahala

Wohnort: Mantua / Italia

Marcus Caecilius Ahala Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Winteraufrüstung und dazwischen ein Probatus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
03.10.2006 13:53

Sim-Off: Bin wieder da, allerdings immer noch nicht so richtig viel Zeit, daher kürzere Posts


Marcus hätte sich auch gerne hingesetzt, schließlich war es garnicht so einfach das ganze Zeug zu tragen. Er hatte mal gehört, dass die komplette Ausrüstung eines Legionärs so um die 40 Kilo wog. Er schüttelte den Kopf, er hatte nicht geübt. Dann gab er das Schild und die Tragestange dem Zuständigen für die Rüstkammer. Aufmerksam beobachtete er wie dieser es machte. Garnicht so dumm diese Taktik. Und es würde bestimmt leichter werden. Er nickte und schaute dann genau zu, wie der Mann seine Rüstung zusammenschnürte.

"Ja, ich kann schwimmen."

Zwar nicht besonders gut, aber immerhin etwas. Als Kind hatte er es zuerst in den Thermen, später als Jungendlicher im Tiber geübt. Stromaufwärts hatte er es sich aber nie getraut.
Er nahm die Rüstung wieder an sich und zog sie über, so wie es Titus Crassus gemacht hatte. Vorne schnürte er sie zusammen und nahm dann auch nochmal Schild und Tragestange auf. Das Schild hängte er über seine Schultern und legte die Tragestange auf der Schildkante ab. Es war so zwar nicht unbedingt leichter, aber angenehmer zu tragen.


03.10.2006 13:53 Marcus Caecilius Ahala ist offline E-Mail an Marcus Caecilius Ahala senden Beiträge von Marcus Caecilius Ahala suchen Nehmen Sie Marcus Caecilius Ahala in Ihre Freundesliste auf
Marcus Flavius Aristides

Wohnort: Mantua / Italia

Marcus Flavius Aristides Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Winteraufrüstung und dazwischen ein Probatus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
06.10.2006 00:18

Sim-Off: Kein Problem. Mach wie Du Zeit hast Augenzwinkern Ich bin ja auch nicht jeden Tag online. Und das ist doch schon ein längeres Posting Augenzwinkern


Munter grinsend hielt sich Titus Crassus den Bauch und nickte. Er trat an den Probatus heran, musterte wie er alles hielt und nickte ein zweites Mal höchst zufrieden mit dem Ergebnis. Marcus saß immer noch auf der Kiste und betrachtete die Beiden bei ihrem Tun. Noch mußte er nicht eingreifen und so konnte er sich weiter mit den Gedanken dem Essen widmen.

„Sehr gut, junger Mann! Jetzt kannst Du los marschieren und bis nach Rom so laufen. Los, hopp! Nein, war nur ein Scherz...haha! Gut, alles erledigt! Hier, vergiss die Crista für Deinen Helm nicht! Dann viel Glück bei Deiner Ausbildung, Junge! Vale!“

Freundschaftlich, väterlich und etwas gönnerhaft klopfte Titus Crassus Ahala auf die Schulter und wandte sich um. Da schien er was weniger erfreuliches entdeckt zu haben. Hinten polterte es leise und einer der Soldaten fluchte. Leise schnaubte Titus Crassus und schüttelte den Kopf.

“He, nicht dahin, Decius! Oh, bin ich mit Idioten umgeben?“

Schnell stapfte er an einigen Kisten vorbei und stauchte den Soldaten zusammen. Einige unflätige Brocken drangen bis nach vorne vor und der freundliche Titus Crassus schien in dem Moment gar nicht mehr gut drauf zu sein. Doch Ahala war eingekleidet. Somit befand Marcus, daß sie fertig waren. Marcus rutschte von seinem improvisierten Sitz herunter. Auch er musterte noch mal prüfend Ahala. Dabei war er wieder zufrieden, daß er nicht beim Tragen helfen mußte.

„Komm! Ich führ Dich in Deine Unterkunft. Danach wirst Du den Fahneneid ablegen. Sag, hast Du schon vor dem Kaiser gestanden?“

Grinsend öffnete Marcus die Tür und ging mit dem schwer beladenen Probatus aus der Ausrüstungskammer. Strammen Schrittes, jedoch nicht zu schnell wegen der Last von Ahala, ging Marcus mit ihm durch die Lagergasse und zu der Unterkunft seiner Centurie.


06.10.2006 00:18 Marcus Flavius Aristides ist offline Beiträge von Marcus Flavius Aristides suchen Nehmen Sie Marcus Flavius Aristides in Ihre Freundesliste auf
Sextus Germanicus Sollianus

Wohnort: Roma / Italia

Sextus Germanicus Sollianus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf neuen Pfaden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
15.11.2006 22:49

Er klopfte an der Kammer an und wartete auf das Herein. Als dieses kam öffnete er die Tür und betrat den Raum. Dann salutierte er und meldete: "Mil... Probatus Germanicus Sollianus," er verkniff sich etwas Anderes als Neutralität in der Stimme zu haben, "ich wurde aus dem Rekrutierungsofficium hier her gesandt um meine Ausrüstung abzuholen."
Dabei dachte er, dass er nur hoffen konnte, dass der Mann nun nicht versuchen wollte ihn darüber aufzuklären, was wofür war, denn das wusste er nun wahrlich zur Genüge, er hatte schliesslich nicht erst einmal seine Uniform auf Vordermann gebracht und auf Hochglanz poliert. Also hoffte er nur, während er auf eine Reaktion des Mannes wartete.


15.11.2006 22:49 Sextus Germanicus Sollianus ist offline E-Mail an Sextus Germanicus Sollianus senden Beiträge von Sextus Germanicus Sollianus suchen Nehmen Sie Sextus Germanicus Sollianus in Ihre Freundesliste auf
Marcus Flavius Aristides

Wohnort: Mantua / Italia

Marcus Flavius Aristides Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Auf neuen Pfaden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
16.11.2006 10:35

„Herein!“

Titus Crassus, der dicke und lebenslustige Ausrüster der Soldaten der Legio Prima, starrte einen Soldaten wütend funkelnd an. Dieser hielt mit zitternder Hand dem Ausrüster einen Papyrus hin. Ungnädig starrte Titus darauf. Es war ein recht großer Raum, in den Sollianus hineingetreten war. Einige Wintermäntel lagen auf einem breiten Tisch, sortiert nach Farben und Größen. Ansonsten führte noch ein breiter Zugang zu dem Lager hinter der Rüstkammer. Titus kratzte sich an seinem breiten Doppelkinn. Von nahem sah man, daß er nicht mehr der Jüngste war und einige Jahre auf dem Buckel hatte.

„Die Winterausrüstung habe ich schon vor Wochen vorgenommen. Wirft man mir etwa Pflichtvernachlässigung vor? Na ja, leg den Wisch dorthin. Ich kümmere mich später drum!“

So wandte er sich an den neuen Probatus und sah ihn fragend an.

„Neu hier? Na, was kann ich für Dich tun, Junge?“
16.11.2006 10:35 Marcus Flavius Aristides ist offline Beiträge von Marcus Flavius Aristides suchen Nehmen Sie Marcus Flavius Aristides in Ihre Freundesliste auf
Gaius Tallius Priscus

Wohnort: Mantua / Italia

WiSim: Rang #11
Etwas im Bauch
Essen
Kleine warme Kammer
Wohnen
Ordentlich aussehend
Leben
Kulturbanause
Luxus

Gaius Tallius Priscus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Der Pinsel im Heuhaufen - oder sowas in der Art... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
23.11.2006 14:28

Bei der nächtlichen Kontrolle im Zuge des geheimnisvollen Wachmanövers kamen Priscus und seine Begleiter, die immer noch nicht wussten, dass sie Männern mit Pinseln suchten, auch an der Waffenwerkstatt vorbei. Irgendjemand hatten den Waffenwart der Einheit bereits geweckt, denn die normalerweise nachts abgeschlossene Tür stand offen und der Mann kontrollierte mit weiteren Soldaten, ob nichts abhanden gekommen wäre.

"Alles in Ordnung bei euch?", erkundigte sich Priscus und bekam eine positive Antwort. Zufrieden darüber, dass die unbekannten Täter bisher offenbar nichts angestellt hatten und unzufrieden darüber, noch keine Spur von ihnen gefunden zu haben, setzt der Suchtrupp seine mühevolle Arbeit fort.


23.11.2006 14:28 Gaius Tallius Priscus ist offline E-Mail an Gaius Tallius Priscus senden Beiträge von Gaius Tallius Priscus suchen Nehmen Sie Gaius Tallius Priscus in Ihre Freundesliste auf
Caius Claudius Cunctator

Wohnort: Mantua / Italia

Caius Claudius Cunctator Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Rüstkammer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
24.12.2006 14:39

Der Versuch, mit dem Wachsoldaten in ein Gespräch zu kommen, scheiterte. Schweigend gingen die beiden nebeneinander her.

Da vorne, rechts! Der Wachsoldat zeigte in die Richtung, drehte sich um und verschwand.

Cunctator betrat die Rüstkammer und wandte sich an den Soldaten, der mit allem und möglichen beschäftigt war und nahm eine halbwegs militärische Grundstellung ein.

Salve, mein Name ist Caius Claudius Cunctator, ich bin legionarius und soll hier meine Ausrüstung empfangen.


24.12.2006 14:39 Caius Claudius Cunctator ist offline E-Mail an Caius Claudius Cunctator senden Beiträge von Caius Claudius Cunctator suchen Nehmen Sie Caius Claudius Cunctator in Ihre Freundesliste auf
Kaeso Caecilius Macro

Wohnort: Mantua / Italia

Kaeso Caecilius Macro Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Rüstkammer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
26.12.2006 18:46

Ich nickte dem neuen Kameraden freundlich entgegen und legte die Dinge weg, die ich gerade in meinem Armen trug. Ein frisch optimistischer, motivierter, neuer Probatus.

"Salve, Cunctator!" Ich nahm die hierfür bestimmte Wachstafel, die vor mir lag und notierte den Namen. Ich musterte ihn von oben bis unten und versuchte zu Erkennen welche Größe er wohl hatte. Dann ging ich hinter ins Lager und reichte dem Mann, als ich zurück kam, ersteinmal den Scutum, Zur Erklärung benutzte, ich den selben Wortlaut, den ma auch mir vor gar nicht allzu langer Zeit genannt hatte und wartete.
"Mit der gewölbten Seite nach unten und auf beide Arme nehmen."


26.12.2006 18:46 Kaeso Caecilius Macro ist offline E-Mail an Kaeso Caecilius Macro senden Beiträge von Kaeso Caecilius Macro suchen Nehmen Sie Kaeso Caecilius Macro in Ihre Freundesliste auf
Caius Claudius Cunctator

Wohnort: Mantua / Italia

Caius Claudius Cunctator Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Rüstkammer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
26.12.2006 20:54

Cunctator sah den Soldaten etwas verwundert an. Dieses Maß an Freundlichkeit hatte er nicht erwartet.

In der Rüstkammer der ALA II herrschte der rüde Ton schlecht aufgelegter equites, der dazu animierte, der Rüstkammer möglichst schnell den Rücken zu kehren.

Cunctator nahm das scutum, so wie ihm aufgetragen wurde, auf beide Arme mit der gewölbten Seite nach unten.


26.12.2006 20:54 Caius Claudius Cunctator ist offline E-Mail an Caius Claudius Cunctator senden Beiträge von Caius Claudius Cunctator suchen Nehmen Sie Caius Claudius Cunctator in Ihre Freundesliste auf
Kaeso Caecilius Macro

Wohnort: Mantua / Italia

Kaeso Caecilius Macro Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Rüstkammer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
27.12.2006 20:39

Ich reichte ihm alle Ausrüstungsgegenstände. Zuerst eine Lorica segmentata, dann Galea, die Tunica, die Caligae, den Palium, Halstuch, eine Feldflasche, ein Topf, Cingulum und Sarcina, Glaudius und Pila.

"So ich hoffe das war alles..." Ich sah mich um. Nein, hier lag nichts mehr was er noch zu bekommen hatte. "Wenn irgendetwas nicht passen sollte, melde dich wieder hier. Noch irgendwas offen geblieben?"


27.12.2006 20:39 Kaeso Caecilius Macro ist offline E-Mail an Kaeso Caecilius Macro senden Beiträge von Kaeso Caecilius Macro suchen Nehmen Sie Kaeso Caecilius Macro in Ihre Freundesliste auf
Caius Claudius Cunctator

Wohnort: Mantua / Italia

Caius Claudius Cunctator Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Rüstkammer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
28.12.2006 21:15

Sorgfältig sortierte Cunctator die erhaltenen Ausrüstungsgegenstände auf der Innenseite seines scutums.

Alles in Ordnung! wandte er sich an den miles. Als nächstes muß ich meine Stube beziehen. Könntest Du mir den Weg dorthin weisen.


28.12.2006 21:15 Caius Claudius Cunctator ist offline E-Mail an Caius Claudius Cunctator senden Beiträge von Caius Claudius Cunctator suchen Nehmen Sie Caius Claudius Cunctator in Ihre Freundesliste auf
Kaeso Caecilius Macro

Wohnort: Mantua / Italia

Kaeso Caecilius Macro Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Rüstkammer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
29.12.2006 12:42

Froh für kurze Zeit aus der Rüstkammer herauszukommen nickte ich.

"Gern, folg mir." ich ging vor und zu den mannschaftsquartieren, einige Schritte vorher blieb ich stehen und deutete ihm, wo er hingehen musste. "So da wären wir, dies ist deine Stube, sicher wird man dich schon bald abholen, also ruh dich ruhig erst etwas aus."

Ich nickte ihm noch einmal zu und ging dann in die Rüstkammer zurück.


29.12.2006 12:42 Kaeso Caecilius Macro ist offline E-Mail an Kaeso Caecilius Macro senden Beiträge von Kaeso Caecilius Macro suchen Nehmen Sie Kaeso Caecilius Macro in Ihre Freundesliste auf
Marcus Flavius Aristides

Wohnort: Mantua / Italia

Marcus Flavius Aristides Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Ein Centurio zwischen zwei Rivalen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
21.01.2007 12:03

Wie ein König thronte Titus Crassus auf einem Schemel in der Ausrüstungskammer und mit einem zufriedenen Gesicht sah er sich in seinem kleinen Reich um. Seitdem ihm ein pilum die Kniescheibe vor Jahren zertrümmert hatte, konnte er seinen Dienst nicht mehr auf dem Exzerzierplatz verrichten, aber immerhin hatte er nicht seinen Abschied nehmen müssen. Leider jedoch auch die Hoffnung aufgeben müssen, jemals centurio zu werden. Doch inzwischen war er recht zufrieden mit seinem kleinen Aufgabenfeld, es war nicht zu stressig, er hatte es immer gut warm und die neuen Gesichter der legio kamen zwangsläufig bei ihm vorbei. Doch Titus sollte nicht ahnen, dass ihm der Tag heute gründlich versaut werden sollte. Denn ein alter Feind, ein Rivale und eine Nervensäge für ihn nahte mit einem zukünftigen centurio im Schlepptau.

Appius marschierte mit reserviertem Gesichtsausdruck den Gang entlang und aus der principia hinaus. Die Rüstkammer lag in einem der Nebengebäude, immerhin ein kleiner Triumph für ihn. ER war in dem Hauptgebäude, Titus Crassus nur in einem anderen und völlig unbedeutenden. Doch ein Lächeln der Genugtuung könnte sich Appius nicht, nicht vor den Augen eines Neulings oder Mitsoldaten. Vor der Tür angekommen klopfte Appius an der Tür und trat hinein, drei Schritte, so machte er das schließlich immer. Er musterte den dicken Titus Crassus, der gerade sein zweites Frühstück einnehmen wollte und ein verächtliches ‚Ich hab es doch gewußt, der Kerl ist faul’- Ausdruck huschte über sein Gesicht. Salutieren tat er natürlich freilich nicht.

optio, ein neuer centurio gilt es auszustatten. Das ist centurio Octavius Sura.“

Genervt sah Titus Crassus von seinem Frühstück auf und zu Appius. Da konnte einem wirklich der Appetit vergehen, wenn schon so früh der steifeste und unerträglichste Unteroffizier der legio hereintrat. Titus stand auf und legte das Leinentuch, was er sich über seine tunica gelegt hatte zur Seite. Appius bedachte Titus nicht mehr, wandte sich gleich an Sura, andeutungsweise salutierte Titus.

„Salve, centurio. Willkommen in der legio. Ich bin optio Nasidius Crassus. Also gut, hast Du schon was mitgebracht oder brauchst Du von grundauf eine Ausstattung?“
21.01.2007 12:03 Marcus Flavius Aristides ist offline Beiträge von Marcus Flavius Aristides suchen Nehmen Sie Marcus Flavius Aristides in Ihre Freundesliste auf
Caius Octavius Sura

Wohnort: Roma / Italia

Caius Octavius Sura Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Ein Centurio zwischen zwei Rivalen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
21.01.2007 17:08

"Ich komme aus Rom. Von den Cohortes Urbanae. Dort musste ich sämtiche Waffen und Rüstungen abgeben, ihr kennt das Gesetz. Das einzige was ich habe sind ein paar Togen und Tuniken.", erklärte ich dem Optio. Irgendwie kam er mir ein bischen komisch vor. Spielte den Legaten und saß in der Rüstkammer. Naja, was sollte es. Hoffentlich wird es nicht mehr alzu lange brauchen, bis meine Togen und mein Ring hier eintreffen würden. Aber ich konnte ja auch jetzt schon behaupten ein Ritter Roms zu sein. Ob sie mir es glauben oder nicht, war ihre Sache.


21.01.2007 17:08 Caius Octavius Sura ist offline Beiträge von Caius Octavius Sura suchen Nehmen Sie Caius Octavius Sura in Ihre Freundesliste auf
Marcus Flavius Aristides

Wohnort: Mantua / Italia

Marcus Flavius Aristides Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Ein Centurio zwischen zwei Rivalen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
26.01.2007 18:30

„Aha, Cohortes…ja ja, da wandern in letzter Zeit immer mehr Soldaten zu der legio prima. Ist da was im Argen oder woran liegt das eigentlich? Ist der praefectus urbi so ein schlimmer Schleifer?“

Titus Crassus lachte dröhnend, um den Nicht-Ernst seiner Worte zu betonen. Appius rollte mit den Augen und verschränkte seine Arme vor seiner mageren Schreiberlingsbrust. Angestrengt starrte Appius auf den Boden und versuchte den optio der Ausrüstungskammer tunlichst zu ignorieren. Titus wandte sich derweil um und rief laut nach einem der anderen milites in der Ausrüstungskammer.

„Decius, komm mal mit ein paar centuriosachen vor. Und vergiss den vitis nicht, und nicht den Ollen vom Alten, der hat ausgedient. Sondern einen von den nagelneuen centuriostäben!“

Titus wischte sich noch mal schnell seine fettigen Hände an dem weggelegten Linnentuch sauber und wartete bis der angesprochene Soldat mit einem ganzen Packen von Ausrüstung herankam. Einladend deutete Titus darauf.

“Such Dir aus, was Du brauchst, Octavius. Ich notiere es mir schon und Du kennst Dich schließlich aus mit dem, was Du brauchst.“
26.01.2007 18:30 Marcus Flavius Aristides ist offline Beiträge von Marcus Flavius Aristides suchen Nehmen Sie Marcus Flavius Aristides in Ihre Freundesliste auf
Caius Octavius Sura

Wohnort: Roma / Italia

Caius Octavius Sura Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Ein Centurio zwischen zwei Rivalen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
02.02.2007 22:13

Die hatten hier irgendwie einen komischen Humor: der eine schweigsam und unlustig, der andere übertrieben komisch. Ich wusste nicht wie ich reagieren sollte, deswegen ließ ich es bei einem seichten Lächeln. Naja, was sollte es? Ich würde mich wahrscheinlich schnell eingewöhnen, hoffte ich zumindest.
Vor mir wurden die Sachen ausgebreitet: Einen Helm mit dem quergestellten Helmbusch, ein Kurzschwert samt Gürtel, die Panzerung... alles was ich schon immer hatte. Kurz zog ich das Schwert aus der Scheide blickte es kurz an und meinte: "Es ist noch scharf!" cool Ich nahm die Rüstung samt zubehör an mich. Die größe sollte ja eh stimmen. Ich war ja eigentlich ziemlich durschnittlich, wenn ich mich so betrachtete. Ausdem Augenwinkel beobachtete ich den anderen optio, während vor mir fleißig Notizen aufgeschrieben wurden.


02.02.2007 22:13 Caius Octavius Sura ist offline Beiträge von Caius Octavius Sura suchen Nehmen Sie Caius Octavius Sura in Ihre Freundesliste auf
Marcus Flavius Aristides

Wohnort: Mantua / Italia

Marcus Flavius Aristides Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Ein Centurio zwischen zwei Rivalen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
05.02.2007 16:59

„Aha…ah, gute Wahl, centurio…ja, und immer das Feinste, wie ich sehe. Das zeugt davon, wie sehr Du die Ausrüstung zu schätzen weißt! Gut, ja ja, ein Legionär sollte immer sein gladius scharf halten. Besonders im verruchten Haus des praefectus…haha!“

Titus Crassus lachte ausgiebig über seinen mageren Witz. Hinter seinem Rücken rollte Appius nicht sonderlich verstohlen mit seinen Augen. Vage meinte sich Appius daran zu erinnern, daß es einer jener Witze war, warum die Beiden vor vielen, vielen Jahren aneinander geraten waren. Die Tränen stiegen dem dicken Titus in die Augen, sein Lachen schien nicht versiegen zu wollen und immer mal wieder schlug er sich glucksend auf seine Wampe, so dass sie ständig erbebte. Nach einigen Herzschlägen hatte sich Titus schließlich berappelt und wischte sich eine Träne aus dem Augenwinkel.

„Gut, gut, dann hast Du alles? Damit ist meine Augabe getan und ’nen schönen Tag noch, centurio! Viel Erfolg hier in der legio prima! Lucius? Haste meinen Witz gehört…?“

Titus Crassus watschelte wieder leise lachend nach hinten, wo er seinem Untergebenen brühwarm den Witz erzählte. Schwer seufzend über diese niveaulose Manier wandte sich Appius derweil an Octavius Sura.

„Ich führe Dich zu deiner Zenturie, Octavius. Dort kannst Du auch Deine habitatio beziehen und deinen optio zu Dir rufen.“

Gesagt, getan. Springen wir doch einfach aus dem Verwaltungstrakt und hinüber zu einem der vielen Zenturienhäuser. Denn den Raum werden die Beiden wohl unbeschadet verlassen haben.
05.02.2007 16:59 Marcus Flavius Aristides ist offline Beiträge von Marcus Flavius Aristides suchen Nehmen Sie Marcus Flavius Aristides in Ihre Freundesliste auf
Lucius Flavius Vindex

Wohnort: Mantua / Italia

Lucius Flavius Vindex Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
02.03.2007 22:01

Eigentlich hatte Lucius erwartet das gerade in der Ausrüstungskammer das Durcheinander am größten war, aber geirrt.

Er stellte sich in die Mitte des Raumes und machte Meldung:

" Lucius Flavius Vindex meldet sich wie befohlen"

Den Satz wird er wohl noch öfters von sich hören.


02.03.2007 22:01 Lucius Flavius Vindex ist offline E-Mail an Lucius Flavius Vindex senden Beiträge von Lucius Flavius Vindex suchen Nehmen Sie Lucius Flavius Vindex in Ihre Freundesliste auf
Marcus Flavius Aristides

Wohnort: Mantua / Italia

Marcus Flavius Aristides Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
Und abermals ein junger probatus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
02.03.2007 22:29

„Oioi, und das malt Dein Bruder?“
- „Ja, und noch viel größere…und der hat Modelle dafür!“
„Die würde ich auch gerne mal kennen lernen…optio, ich hör die Tür!“

Mit einem leisen Bimmeln hatte sich die Tür zur Ausrüstungskammer geöffnet. Schweren Schrittes kam ein ziemlich dickleibiger Mann aus einem Nachbarraum herein, hielt in seiner Hand eine papyrusrolle und hatte rosige Wangen, seine Augen blitzen fröhlich, verschmitzt und gut gelaunt. Er nickte Vindex zu und legte achtlos die papyrusrolle auf einen hölzernen Tisch.

„Aha, ein Neuer in der legio, nehm ich mal an. Willkommen in der legio prima, junger Mann. Ich darf Dich doch sicherlich Lucius nennen…? Aber oho, wie unhöflich von mir, ich sollte mich vielleicht vorher selber mal vorstellen. optio Titus Nasidius Crassus ist mein Name. optio reicht aber!“

Prüfend, aber mit einem breiten Lächeln auf seinem mondrunden Gesicht betrachtete er Vindex.

„Ich seh schon, Du hast gar nichts für die legio an. Also ganz taufrisch beigetreten. Na dann sollen wir wohl am Anfang beginnen. Was meinst Du, was kannst Du für den legiodienst gut gebrauchen? Ach, hast Du die tabula von der Schreckschraube Appius mitgebracht, dem optio des Rekrutierungsbüros?“
02.03.2007 22:29 Marcus Flavius Aristides ist offline Beiträge von Marcus Flavius Aristides suchen Nehmen Sie Marcus Flavius Aristides in Ihre Freundesliste auf
Lucius Flavius Vindex

Wohnort: Mantua / Italia

Lucius Flavius Vindex Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Und abermals ein junger probatus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
02.03.2007 22:43

Lucius stieß die Luft ruckartig aus

"Hier Optio"
sagte er und reichte die Tafel an den doch dicken Mann weiter.
Er hatte keine Vorstellung was er nun an Ausrüstung bekommen würde, nur das die Ausrüstung von seinem Sold abgezogen wurde.


02.03.2007 22:43 Lucius Flavius Vindex ist offline E-Mail an Lucius Flavius Vindex senden Beiträge von Lucius Flavius Vindex suchen Nehmen Sie Lucius Flavius Vindex in Ihre Freundesliste auf
Marcus Flavius Aristides

Wohnort: Mantua / Italia

Marcus Flavius Aristides Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
RE: Und abermals ein junger probatus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen
03.03.2007 19:19

Lasch und nicht sonderlich sorgfältig überprüfte Titus Crassus die mitgebrachte tabula von Flavius Vindex, verzog das Gesicht als er die Schrift seines- ihm ganz und gar unerklärlich- Feindes hier in der legio betrachtete. Titus nickte kurz und legte die tabula dann achtlos neben die papyrusrolle auf den Holztisch.

“Wunderbar, dann wollen wir mal. Fangen wir doch am Besten mit der Kleidung an. Fangen wir von dem an, was du direkt auf Deiner Haut tragen wirst. Zuerst kommt die tunica aus Leinen…Moooment.“

Titus verschwand im Nebenraum, kam nach einigem Fluchen und Poltern mit einem ganzen Packen von Kleidern zurück. Den legte er über tabula und papyrusrolle und zog zwei Exemplare von Leinentunicae hervor, reichte sie an Vindex weiter.

„Das ziehst Du direkt an, darüber kommt dann die normale tunica. Hier, auch zwei Stück.“

Er reichte Vindex zwei wollene tunicae weiter, die eine hatte lange Ärmel, die Andere halblange, beide gingen bis zu den Knien. Prüfend sah Titus an Vindex hoch und runter.

„Ja, müsste passen von der Länge, doch, doch…also gut, dann hier noch der Gürtel für die tunica.“

Er reichte Vindex das cingulum militare weiter.

„Und wenn’s mal wirklich kalt ist, wirst Du das hier auch gut gebrauchen können.“

So bekam der probatus noch die Kniehose für unter die tunica, auch feminalia genannt.

„So, die Schuhe dürfen ebenso nicht fehlen…“

, murmelte Titus und legte ein paar von den ledernen caligae auf den bereits entstandenen Kleiderhaufen.

„Und wenn es wahrlich ungemütlich ist, wirst Du Dich über diese dicke Paenula sehr freuen.“

Und schon lag noch ein wollener Überwurf (mit Kapuze), den man als Mantel tragen konnte, oben auf den anderen Sachen.

„Und dann noch der Schal, auch der darf nicht fehlen.“

So kam noch das kleine focale hinzu, was Wind und Wetter, die Rüstung und auch Schläge abhalten konnte, nun, zumindest ein wenig dämpfen. Titus sah auf den Kleiderbündel und hob mit einem breiten Lächeln und einem fragenden Ausdruck die Augenbrauen.

„Na, was meinst Du, könntest Du noch gebrauchen als Soldat?“
03.03.2007 19:19 Marcus Flavius Aristides ist offline Beiträge von Marcus Flavius Aristides suchen Nehmen Sie Marcus Flavius Aristides in Ihre Freundesliste auf
Seiten (18): « erste ... « vorherige 3 4 [5] 6 7 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Imperium Romanum » Sim-On » Italia » Mantua » Castra Legionis I Traianae Piae Fidelis » Rüstkammer
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH