Ioshua ben David

  • Männlich
  • Mitglied seit 26. Mai 2005
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
724
Punkte
6.125
Profil-Aufrufe
1

Charakterbogen

Geschlecht
Männlich
Altersstufe
Greis (60+)
Körperbau
untersetzt
Haarfarbe
grau
Aufmachung
unauffällig
Volk
Hebräer
Größe
mittel
Augenfarbe
grün
Gesicht
vierschrötig

Status

Pers. Status
Stand

Familie

Familie

Vater: David Hraluch

Geschwister: Samuel Hraluch

Kinder mit Lysandra

- Anaxis Micythus

Signatur

Signatur

ir-amicusromanorum.png

Charakterbeschreibung

Charakterbeschreibung

Ioshua ist ein charismatischer, meist übellauniger und trotzallem humorvoller Zeitgenosse. Sein Humor und seine Audrucksweise sind zuweilen derb, um nicht zu sagen proletarisch. Er ist berechenbar und widersprüchlich in einem, geheimnisvoll und offen. Sein wechselhaftiges Wesen brachte so manchen zur Verzweiflung. Er ist kein Traditionalist und das Gegenteil der viel geprießenenen römischen Tugenden. Seinen Lastern fröhnt er ohne schlechtes Gewissen wie man ihm unschwer ansieht.


Sein voller Name lautet Ioshua Immanuel ben David [Sohn des David] aus Tyros, wo er als Sohn eines Weinhändlers geboren war. Schon als Zögling sah Ioshua die fremden Händler und Karawanen, die alle über die Seidenstraße aus dem hinteren Osten Waren aus Indien und China importierten und in Tyros, am Ende ihrer Reise, einschifften, um sie weiter nach Rom zu transportieren. Er schwor sich, eines Tages selbst nach Rom zu reisen, um diese Stadt kennenzulernen.


Als der Vater starb, erbte Ioshua in jungen Jahren dessen Niederlassung, das alte Warenhaus am Hafen und den Kontor, wo zahlreiche Verträge über seinen Tisch gingen. Da der Vater Schulden gemacht hatte und Ioshua gänzlich unerfahren in diesem Geschäft, konnte er den drohenden Bankrott des Unternehmens nicht verhindern. Er war gezwungen das Geschäft zu verkaufen und wanderte aus, nicht nach Rom, sondern in die entgegengesetzte Richtung weit nach Osten, wo er in ein Land kam, von dem er die vielen Händler aus seiner Jugend reden gehört hatte. Ein Land, gleich einer Oase, wo Milch und Honig flossen.


Als Metök begann er mit dem Ausbau einer Schneiderei, die exquisite Waren an die tylusische Oligarchie verkaufen sollte. Bald rutschte er selbst in diese Rolle, als er dem jungen König auffiel, der nur drei Jahre jünger gewesen war, und dieser ihm zu seinem Bezirksverwalter seines Bezirks Madinat Hamad machte. Durch diese unverhoffte Machtposition konnte Ioshua sein Geschäft weiter ausbauen und vorallem entscheidenden Einfluss auf das Perlengeschäft, die in seinem Bezirk gewonnen worden, und deren Export nach Rom nehmen.


Ioshua ist ein rastloser und zuweilen auch heimatloser Mensch. Obwohl er Iude ist, fühlt er keine starke Zugehörigkeit zu diesem (seinen) Volk. Er ist auch nicht sehr religiös. In Tylus hat er eine "Quasi-Heimat" gefunden. Er ist stolzer Tylusier und trägt die Fahne seines Landes hoch. Doch es ist eine künstliche Liebe, die nicht gewachsen ist.


Unmittelbar zusammen hängt seine Heimatlosigkeit auch mit seiner familiären Ungebundenheit. Schon in jungen Jahren - nach dem Tod des Vaters - zog er hinaus in die Fremde. Er hat einen jüngeren mittlerweile verstorbenen Bruder, einen Architekten, der in Rom lebte. Einige Liebschaften sowie ein ihm unbekannter Sohn sind das einzige, was ihm bislang widerfahren ist.


Mit zunehmenden Alter und steigendem Vermögen wuchs in Ioshua ein stärkeres Mißtrauen, gepaart mit einem Hauch Mißantrophie. Zuweilen könnte man ihn als alten, stinkreichen Griesgram bezeichnen.

Werdegang

Werdegang

- seit PRIDIE KAL MAR DCCCLXX A.U.C. (29.2.2020/117 n.Chr.)

Amicus Romanorum

- vom ANTE DIEM XIII KAL FEB DCCCLXII A.U.C. (20.1.2012/109 n.Chr.)

bis zum PRIDIE KAL MAR DCCCLXX A.U.C. (29.2.2020/117 n.Chr.)

In Exilium

- vom ANTE DIEM VI KAL MAI DCCCLXI A.U.C. (26.4.2011/108 n.Chr.)

bis zum ANTE DIEM XIII KAL FEB DCCCLXII A.U.C. (20.1.2012/109 n.Chr.)

Amicus Romanorum

- vom ANTE DIEM XVII KAL OCT DCCCLIX A.U.C. (15.9.2009/106 n.Chr.)

bis zum ANTE DIEM VI KAL MAI DCCCLXI A.U.C. (26.4.2011/108 n.Chr.)

In Exilium

- vom ANTE DIEM V NON IUL DCCCLVIII A.U.C. (3.7.2008/105 n.Chr.)

bis zum ANTE DIEM XVII KAL OCT DCCCLIX A.U.C. (15.9.2009/106 n.Chr.)

Amicus Romanorum

- vom PRIDIE ID DEC DCCCLVII A.U.C. (12.12.2007/104 n.Chr.)

bis zum ANTE DIEM V NON IUL DCCCLVIII A.U.C. (3.7.2008/105 n.Chr.)

In Exilium

- vom ANTE DIEM XVI KAL DEC DCCCLVII A.U.C. (16.11.2007/104 n.Chr.)

bis zum ANTE DIEM III NON IUN DCCCLX A.U.C. (3.6.2010/107 n.Chr.)

Institor - König von Tylus

- seit ANTE DIEM VII KAL IUN DCCCLVII A.U.C. (26.5.2007/104 n.Chr.)

Wohnort - Alexandria

- vom NON APR DCCCLVII A.U.C. (5.4.2007/104 n.Chr.)

bis zum KAL IUL DCCCLX A.U.C. (1.7.2010/107 n.Chr.)

Rex Nebulae - Die Nimbati

- vom ID DEC DCCCLVI A.U.C. (13.12.2006/103 n.Chr.)

bis zum ANTE DIEM III KAL AUG DCCCLXIII A.U.C. (30.7.2013/110 n.Chr.)

Socius Consortii - Socii Mercatorum Aurei

- seit ANTE DIEM IX KAL NOV DCCCLVI A.U.C. (24.10.2006/103 n.Chr.)

Aufnahme in den Obersten Rat von Tylus

- vom PRIDIE NON IUL DCCCLVI A.U.C. (6.7.2006/103 n.Chr.)

bis zum ANTE DIEM III KAL AUG DCCCLXIII A.U.C. (30.7.2013/110 n.Chr.)

Praebitor Caesaris - Kaiserhof

- vom ANTE DIEM III KAL IUN DCCCLVI A.U.C. (30.5.2006/103 n.Chr.)

bis zum ANTE DIEM IV KAL SEP DCCCLVII A.U.C. (29.8.2007/104 n.Chr.)

Sodalis Factio Albata - Factio Albata

- seit ANTE DIEM XIV KAL FEB DCCCLVI A.U.C. (19.1.2006/103 n.Chr.)

Tylusischer Bezirksverwalter von Madinat Hamad

- vom ANTE DIEM IV KAL AUG DCCCLV A.U.C. (29.7.2005/102 n.Chr.)

bis zum ANTE DIEM VII KAL IUN DCCCLVII A.U.C. (26.5.2007/104 n.Chr.)

Wohnort - Ostia

- vom ANTE DIEM VII KAL IUN DCCCLV A.U.C. (26.5.2005/102 n.Chr.)

bis zum PRIDIE ID DEC DCCCLVII A.U.C. (12.12.2007/104 n.Chr.)

Amicus Romanorum

- vom ANTE DIEM VII KAL IUN DCCCLV A.U.C. (26.5.2005/102 n.Chr.)

bis zum ANTE DIEM IV KAL AUG DCCCLV A.U.C. (29.7.2005/102 n.Chr.)

Wohnort - Roma