Griechische und ägyptische Feiertage

Aus Theoria Romana

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung, da er unvollständig oder fehlerhaft ist. Wenn Du ihn korrigierst, vermerke dies bitte auf der Diskussionsseite des Artikels und entferne diese Markierung. Danke!


Inhaltsverzeichnis

Feiertage in der griechischen und ägyptischen antiken Welt

Religion und Kultur der Griechen war maßgeblich von den heortaí, den Festen, geprägt. Doch der Festkalender war nicht einheitlich in der griechischen Welt, es gab ebenso viele Kalender wie Städte. Außerdem gab es für die Städte und Gegenden auch spezifische Feiertage, die nur dort gefeiert wurden. Die 12 Monde und Monate des Jahres hatten jeweils ihre lokalen Namen und diese richteten sich oftmals nach Göttern und Festen.

Juli

Noimenia - traditioneller athenischer Jahresbeginn

Hekatombaión - Ein Fest zu Ehren des Apollon

Krónia - ein Erntefest, das Äquivalent der Saturnalia

August

Metageitnión - Apollofest

Oktober

Puanepsia - Ein Herbstfest zu Ehren des Apollon

Persönliche Werkzeuge