Nobilitas: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Theoria Romana
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
 
(4 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Kategorie:Gesellschaft]]
 +
===... während der Republik===
  
  
 
+
[[Clientel]]
  
 
Die Angehörigen der [[Patrizier]] übernahmen staatliche Funktionen und waren Mitglieder des [[Senat]]s. Die [[Patrizier]] errangen schließlich so großen Einfluss, dass sie den römischen [[Könige|König]] vertreiben konnten. Der Adel übernahm die Regierungsgewalt.
 
Die Angehörigen der [[Patrizier]] übernahmen staatliche Funktionen und waren Mitglieder des [[Senat]]s. Die [[Patrizier]] errangen schließlich so großen Einfluss, dass sie den römischen [[Könige|König]] vertreiben konnten. Der Adel übernahm die Regierungsgewalt.
Zeile 9: Zeile 11:
  
  
noch einmal in drei Stämme (tribus) getrennt.
+
Menge der Kurien in drei ''[[tribus]]'' zu je 10 Kurien zusammengefasst.
  
 
Die unabhängigen Bauern nannte man am Anfang der [[Republik]] [[Plebejer]]. Auch aus dieser gesellschaftlichen Gruppe kamen bedeutende Familien später zu amtlichen Positionen. Deshalb wurden zwei [[Consul]]n pro Jahr gewählt. Ein [[Consul]] war zunächst immer ein [[Patrizier]], der andere stammte aus aus einer plebejischen Familie. Somit sicherte sich der römische Adel seine Machtpostion und konnte die [[Plebejer]] kontrollieren.
 
Die unabhängigen Bauern nannte man am Anfang der [[Republik]] [[Plebejer]]. Auch aus dieser gesellschaftlichen Gruppe kamen bedeutende Familien später zu amtlichen Positionen. Deshalb wurden zwei [[Consul]]n pro Jahr gewählt. Ein [[Consul]] war zunächst immer ein [[Patrizier]], der andere stammte aus aus einer plebejischen Familie. Somit sicherte sich der römische Adel seine Machtpostion und konnte die [[Plebejer]] kontrollieren.
Zeile 26: Zeile 28:
  
  
''Quelle. [http://www.meinebibliothek.de/Texte/html/rom9.html Meine Bib]''
+
''Quelle. [http://www.meinebibliothek.de/Texte/html/rom9.html Meine Bibliothek]''

Aktuelle Version vom 20. November 2009, 23:21 Uhr