Bearbeiten von „Vormundschaft“

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird bei Bearbeitungen öffentlich sichtbar. Melde dich an oder erstelle ein Benutzerkonto, damit Bearbeitungen deinem Benutzernamen zugeordnet werden.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 1: Zeile 1:
[[Kategorie:Römisches Recht]]
 
 
Unmündige und Frauen (letztere unabhängig von ihrem Alter) wurden auch im Rechtsleben als schutzbedürftig betrachtet. Gewaltunterworfene erhielten diesen Schutz durch ihren Gewalthaber. Trat jedoch der Fall ein, daß ein ''impubes'' oder eine Frau ''sui iuris'' waren (weil etwa ein ''pater familias'' gestorben war), so mußte die Rechtsordnung eine Person als Vormung (''tutor'') bestimmen, welche die Interessen dieser Personen wahrte, vor allem die Verwaltung ihres Vermögens übernahm.
 
Unmündige und Frauen (letztere unabhängig von ihrem Alter) wurden auch im Rechtsleben als schutzbedürftig betrachtet. Gewaltunterworfene erhielten diesen Schutz durch ihren Gewalthaber. Trat jedoch der Fall ein, daß ein ''impubes'' oder eine Frau ''sui iuris'' waren (weil etwa ein ''pater familias'' gestorben war), so mußte die Rechtsordnung eine Person als Vormung (''tutor'') bestimmen, welche die Interessen dieser Personen wahrte, vor allem die Verwaltung ihres Vermögens übernahm.
  

Bitte beachte, dass alle Beiträge zu Theoria Romana von anderen Mitwirkenden bearbeitet, geändert oder gelöscht werden können. Reiche hier keine Texte ein, falls du nicht willst, dass diese ohne Einschränkung geändert werden können.

Du bestätigst hiermit auch, dass du diese Texte selbst geschrieben hast oder diese von einer gemeinfreien Quelle kopiert hast (weitere Einzelheiten unter Imperium Romanum Wiki:Urheberrechte). ÜBERTRAGE OHNE GENEHMIGUNG KEINE URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZTEN INHALTE!

Abbrechen Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)