Clan Übersicht

Stand


patmin.png Patrizisch (Minor)



Emblem


Lorbeerkranz mit Löwenkopf auf goldenem Grund



Wahlspruch


Non nobis solum nati sumus. - Wir sind nicht für uns allein geboren. (Cicero)



Beschreibung


Die Wurzeln der Aurelier liegen in Syria, genauer gesagt in Antiochia am Orontes. Bereits vor der Adelung im Jahre 101 durch Kaiser Iulius Ulpius Iulianus waren die Aurelier wirtschaftlich gesehen eine wichtige plebejische gens, da sie unter anderem Wein, Zedernholz, Gläser, erlesenes Olivenöl und exquisite Kleinmöbel nach Rom exportierten. Fortan besiedelten die Aurelier nicht mehr nur Syrien, sondern ebenfalls weite Teile Griechenlands und auch die Reichshauptstadt Rom. Unter der geschickten Führung des C. Aurelius Crassus, welcher seinerzeit legatus augusti pro praetore der provincia Syria war, erlangte die gens schließlich die Ehre, aufgrund ihrer herausragenden Verdienste für die syrische Provinz in den Patrizierstand erhoben zu werden.


In den darauffolgenden Jahren dienten viele Familienmitglieder in der Ersten Legion des Kaisers, hatten bedeutsame religiöse Stellungen inne, sprachen Recht und durften sich sogar Senator nennen. Auch verlagerte man das Tätigkeitsfeld auf ein angemesseneres Terrain, war man doch nun keine Handel betreibende Plebejergens mehr, sondern eine patrizische Familie.


Heute, nachdem die Familie einige Schicksalsschläge hinnehmen und verwinden musste, die Ansehen und Einfluss beschnitten haben, befindet sich die traditionsreiche gens wieder auf einem aufsteigenden Ast.


Sim-Off:

Wir legen großen Wert auf Rollenspiel, sowohl bei der Gestaltung der Charaktere als auch bei der Interaktion innerhalb wie außerhalb der Familie. Ein regelmäßiges Spielen ist ebenso wenig zu verachten.



Ersteintrag


PRIDIE NON OCT DCCCLIII A.U.C. (6.10.2003/100 n.Chr.)