- Officium XXVI

  • Constantius wühlte beschäftigt und lärmend in einem Aktenregal herum und war bereits in der letzen Reihe angekommen.


    Oh... Slave!


    Tut mir leid ich hörte euch wohl nicht Präfekt.


    Was wünscht ihr?


    Sim-Off:

    Sorry... wegen Weihnachten und so ;-)

  • Crassus musste dann doch leicht schmunzeln:


    Salve.. und nein, Praefect bin ich dann doch noch nicht. Tribun reicht. ;)


    Seine Miene wurde wieder etwas ernster.


    Ich bin hier wegen deinem Umgangston den Prätorianern der Palastwache gegenüber.

  • Er ist nicht angebracht.
    Die Prätoriaber bzw. die Palastwachen mögen zwar einen harten Umgangston gewohnt sein und dieser macht ihnen auch nichts aus, aber nur Personen die ihnen auch Weisungsbefugt sind, dürfen sich so einen Ton erlauben. Ich werde es nämlich nicht dulden, wenn meine Männer von jedem herumgeschubst werden. Aber auch die Männer werden es sicherlich nicht lange tolerieren.
    Kurz, wenn du mit den Palastwachen redest, dann behandel sie nicht wie den letzten Abschaum. Auch wenn es dir als Patrizier den einfachen Soldaten gegenüber nicht leicht fallen wird.
    Du hast verstanden?

  • Nein nicht wirklich.


    Ich bot die Wache höflich in mein Officium, als sie dann mit großer Verspätung eintrat stellte ich nur eineige Fragen an sie. Ich war weder herablassend noch sonderlich gemein zu ihm. Ich verstehe das Problem nicht genau.


    Oder habt ihr andere Informationen?

  • Der Ton macht die Musik, Claudius. Ein Bitte falsch betont kann herablassender oder gemeiner wirken als gar keine Höflichkeitsfloskel.
    Dann sehe meinen Besuch als keine Zurechtweisung an, sondern als reine Vorsichtsmaßnahme und Information.


    Bei Beschwerden über die Palastwachen wende dich an den Kommandeur der Palastwache und nicht an die Wache selber. Und wage es niemals die Palastwache in einem strengen Ton zu recht zu weisen. Und ja, das ist auch nur eine Information für die Zukunft. :)

  • Nochmals... Ich habe niemanden zurechtgewiesen!


    Ich habe die Wache etwas gefragt und ihr etwas mitgeteilt, ihr aber keinen Befehl erteilt.


    Ich denke dies ist ein großer Unterschied! Ich war villeicht etwas sehr ernst in meinem Umgangston, doch mehr nicht!


    Und ihr solltet es auch nicht wagen MIR Befehle zu geben.

  • Constantius lächelte kurz verschlagen, setzte dann jedoch wieder seine Gutmenschmiene auf.


    Das selbige mit dem ihr mich beeindrucken wolltet.


    Doch ich denke wir haben uns gesagt was wir uns zu sagen hatten, oder?


    Wie geht es denn eurer Frau?

  • Gesagt habe ich, was ich zu sagen hatte, ob du es verstanden hast ist etwas anderes....


    Crassus schüttelte den Kopf. 'Soll er mir doch noch einmal im Palast drohen.... Meiner Frau?' Überrascht blickte Crassus den Claudier an.


    Ich, ähm, ich habe keine Frau.... Was, bzw wen meinst du?

  • Das brachte das Faß zum Überlaufen. Crassus drehte sich um und legte eilig und wütend die letzten Meter zurück zum Officium des Magister Memoriae zurück. Er riß die Tür auf und trat ein.


    Knabe! Wage es noch einmal mir auch nur im Ansatz zu drohen und ich werde dir den Arsch soweit aufreißen, dass dadurch problemlos der Tiber fließen könnte und auch fließen wird.

  • Im Ansatz hast du mir gedroht, ja, und wage es nicht noch einmal mein Urteil in solchen Sachen in Frage zu stellen.
    Du glaubst die Basis dieses Gesprächs ist beendet? Knabe, du kannst dir gar nicht vorstellen wie Scheiß egal es mir ist, was du glaubst. Das Gespräch zwischen uns ist beendet wenn ICH es sage.
    Geht das in deinen verwöhnten Schädel?

  • Da habt ihr Patrizier schon das ganze Leben nix zum Scheißen, aber Latein versteht ihr trotzdem nicht? Also gut, dann nur für dich in ganz einfachem Latein:
    Das-Gespräch-sein-beendet-wenn-ich-sagen-so. Du-verstehen-mich-nun-besser?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!