Contubernium

Aus Theoria Romana

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die kleinste organisatorische Einheit innerhalb der römischen Armee ist das contubernium. Beim contubernium handelt es sich um eine Gruppe von nominell von 8 Soldaten, die sich im Standlager eine Stube und im Marschlager ein Zelt teilen. Daher kann derselbe Begriff auch den Raum innerhalb einer Baracke meinen, in dem die Soldaten untergebracht sind.

Für den Soldaten stellen diese engsten Kameraden den wichtigsten sozialen Bezugspunkt innerhalb der Truppe dar. Chef des contuberniums ist der dienstälteste Soldat, sofern nicht ein Unteroffizier zu der Gruppe gehört. Die Soldaten teilen nicht nur dieselbe Unterkunft, sondern sind auch gemeinsam für die Zubereitung ihrer Verpflegung zuständig.

Zugehörig zu einem Contubernium ist ein Maultier und ein Maultiertreiber. Das Maultier transportiert auf dem Marsch das Zelt, Schanzwerkzeug, Feldmühle sowie die pila muralia, die dem contubernium zugeordnet sind.

Persönliche Werkzeuge