Nicopolis

Aus Theoria Romana

Wechseln zu: Navigation, Suche

Nicopolis (griech.: Nikopolis) war eine Stadt östlich von Alexandria und eine reine Legionsstadt der Römer. Die Stadt wurde nach Nike, der griechischen Göttin des Sieges, benannt. Wörtlich übersetzt bedeutet es: Die Stadt des Sieges.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Nicopolis liegt 30 Stadien (~ 5,5 km) östlich von Alexandria, der älteren Nekropolenstadt und dem Vorort Eleusis. Man erreichte die Legionsstadt über die Via Nicopolitana, welche Nicopolis mit der Hauptstadt Ägyptens und dem dortigen Sonnentor verband. Entlang der Strasse gab es zahlreiche Straßenposten der Soldaten, aber auch einige Villen, die zwischen Alexandria und Nicopolis entlang der Küstenstrasse von den Römern erbaut wurden.

Stadtgliederung

Von der Stadt ist heute nicht mehr viel übrig, nur wenige Erkenntnisse können uns Aufschluss über die Stadtgliederung geben. Es ist anzunehmen, dass sie stark römisch geprägt war, ein großes Forum mit Tempelanlagen, ein Amphitheater, Thermen und die sonstigen üblichen römischen Bauten besaß.

Bevölkerung

Nicopolis war das feste Lager für zwei Legionen, der Legio III Cyrenaica und Legio XXII Deiotariana, die in einem Doppellager und bis zu den zwanziger Jahren des 2. Jahrhunderts nach Christus die Stadt bewohnten. Bis zur Zeit Hadrians waren dort um die 20 000 Soldaten stationiert, davon 12 000 in der Legion und 8 000 von den Hilfstruppen. Ebenso wie viele andere römische Soldatenlager zog die Legionsstadt Händler, Familien der Soldaten und den sonstigen üblichen Tross an, die sich in und um die "Siegesstadt" herum nieder ließen.

Geschichte

Nicopolis ist eine Stadt mit recht junger Vergangenheit. Gegründet wurde die Stadt von Octavian, später Kaiser Augustus, um 24 vor Christus nach seinem Sieg über Marcus Antonius in der Schlacht von Actium. Seither dient diese Stadt als befestigtes Lager den römischen Legionen, um die römische Oberhoheit über das reiche Ägypten zu gewähren.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Die Pentaeterischen Spiele

Die fünfjährigen Spiele(~ alle vier Jahre) fanden in der Stadt Nicopolis in einem eigenen Amphitheater und Stadion statt. Es ist anzunehmen, dass dieselbigen Spiele zu Ehren Apollo Actius stattfanden, wie sie auch in einigen anderen gleichnamigen Städten veranstaltet wurden, die von Octavian im Zuge seines Triumphes gegründet wurden.

Forum Iulium

Das Forum ist nach Augustus benannt. Der hier ehemals stehende Obelisk wurde unter Caligula nach Rom gebracht (Vatikanischer Obelisk). Auch ist bildlich überliefert ein Tempel mit einer langen Treppenflucht hier angesiedelt.



Literatur:
Manfred Clauss, Alexandria- Eine Antike Weltstadt, Stuttgart 2003
Greek Cities, Nicopolis

Persönliche Werkzeuge