Clan Übersicht

Stand


plebs.png Plebeisch



Herkunft


Alexandria



Emblem


Weißer Elephant auf schwarzem Grund



Beschreibung


Die Geschichte der Gens Septimia ist eng verknüpft mit der der Familie Castor, eines Kaufmanns- und Politikergeschlechts aus Alexandria.


Es war Tiridates, ein junger Spross dieser Familie, der sich nach Italia aufmachte, um sich dort als Seemann bei der Classis Misenensis das Bürgerrecht zu verdienen und als römischer Bürger Lucius Septimius Palaemon in seine Heimat zurückzukehren.


Für das Cognomen Palaemon soll er sich entschieden haben, als er bei einem Seegefecht mit einer brutalen Piratenbande von Bord ihres brennenden Schiffes gehen musste und geborgen werden konnte. Bei seiner Rettung, so behauptete er später, sei ihm Melikertes/Palaimon zu Hilfe geeilt, den er seither als wichtigen persönlichen Schutzgott verehrt.


Bekannte und Familienangehörige spotten bei dieser Erzählung gerne, er wäre wohl eher aufgrund übermäßigen Weinkonsums über Bord gegangen und in seinen Halluzinationen dem auf einem Delphin reitenden Meeresgott begegnet.


Wie auch immer; die Septimier sind stolze Römer, die ihre griechisch-orientalischen Wurzeln aber vor niemandem verbergen.