[Officium] Zeugenvernehmung Octavia Romana

  • Frugi verkniff sich ein Lächeln bei der etwas verlegen wirkenden Reaktion Romanas. Wenn er

    selber so beobachtet worden wäre, hätte er sich auch nicht gut gefühlt.

    „Nicht erschrecken, ich bin ein Verwandter wie man mir sagte, auch wenn wir uns nicht kennen. Wenn ich mich vorstellen darf, Cornicularius Titus Octavius Frugi, für dich dann einfach Frugi. Ich werde versuchen dir weiter zu helfen bis wir die Perfekte Lösung gefunden haben. Mein Vorschlag wäre, wir suchen die Casa Octavia auf, wo dein geplanter Wohnsitz sein sollte? Danach sehen wir weiter.“ Fragend mit einem versuchten aufmunterndem Lächeln schaute er sie an.

  • Also ein Verwandter...na hoffentlich würde jetzt hier mal etwas weitergehen. Romana hatte dieses Gebäude satt und die ständigen Fragen. Sie brauchte ein Bett, ein Bad und etwas zu essen und vielleicht ein wenig angenehme Gesellschaft. Nett wirkte der Cornicularius ja, aber erste Eindrücke konnten immer täuschen. Romanas Lächeln war ein wenig frostig, aber nicht allzu unfreundlich. "Salve, Frugi. Ich bin Octavia Romana oder auch nur Romana. Das ist sehr freundlich von dir. Ich war in der Tat auf dem Weg in die Casa Octavia, als Octavius Gracchus unterwegs verstorben ist." Die junge Frau erhob sich aus dem Stuhl und schüttelte kurz ihre etwas zerzausten, langen Locken aus, ehe sie alles zurecht zuppelte und dann bereit für den Abmarsch war.

  • Frugi wollte Romana jetzt nicht nochmals mit Fragen löchern und stand deshalb auch auf als er ihre Aufbruchstimmung sah. „Gut dann dann auf zur Casa Octavia von hier ist sie nicht so weit entfernt.“ Damit machten die beiden sich auf.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!