[Sacellum] Fahnenheiligtum

  • **************************************
    LEGIO I TRAIANA PIA FIDELIS


    AUFSTELLUNGSDATUM:
    ANTE DIEM VI NON MAI DCCCXLIX A.U.C.


    EMBLEM:
    ADLER


    STANDORT:
    MANTUA - PROVINCIA ITALIA


    AUSZEICHNUNGEN:
    1 Phalera - Feldzug in Germania DCCCLII A.U.C
    1 Phalera - Feldzug in Britannia DCCCLII A.U.C
    1 Phalera - Feldzug in Syria DCCCLII A.U.C
    1 Phalera - Eroberung Dacias DCCCLII A.U.C
    1 Phalera - Rückeroberung der Macht der Gens Ulpia DCCCLIII A.U.C


    EHRENNAMEN:
    PIA FIDELIS


    **************************************

  • Voller Stolz und ehrgefühl schwor Varus den Fahneneid:


    "IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA."

  • In meiner Rüstung und mit meinem Schwert an meiner Seite, ging ich durch das Lager. Die Gebäude und Palisaden die ich sah sahen alle noch neu und nahezu perfekt aus. Viele der Legionäre schienen fort zu sein, denn wie ich durch die Reihen der Baracken ging, kamen mir nur vereinzelt Soldaten entgegen. Hier und da saßen kleinere Gruppen, aber bei Weitem nicht die Menge die man bei einer über 5000 Mann starken Garnison erwarten würde. Einige der Soldaten sahen mich so an als fragten sie sich was so ein Milchbubi wie ich hier verloren hatte. Ich hoffte noch auf andere Probatii zu treffen, sicher gab es hie noch einige, denn es würde sicher nicht allzu einfach die kampferprobten Männer die hier dienten, schließlich war dies hier die berühmte Legion I, davon zu überzeugen, dass ich es Wert war hier zu sein. Die Rüstung war doch ziemlich schwer, daran müsste ich mich schnell gewöhnen. Sicher waren lange Märsche oder gar Läufe in dieser Montur extrem anstrengend, doch wenn es um meine Kondition ging machte ich mir eigentlich keine Sorgen. Allerdings wusste ich auch nicht was auf mich zukommen würde. Glücklicher weise war ich so schlau mir die Nummer meiner Baracke einzuprägen, hätte ich versucht sie nach dem Aussehen wieder zu finden, ich wäre sicher ewig hier herum geirrt. Doch dann geschah etwas anderes, ich verließ die Reihen der Baracken und stand plötzlich, ich wusste nicht mal genau wie ich hier her kam, vor der Standarte der Legion. Die Zeichen darauf waren mir nur zu bekannt, schließlich gehörte solches Wissen ganz eindeutig zur Theorie. Etwas ehrfürchtig und auch unsicher ging ich näher heran. Fünf Mal bereits wurde diese Legion ausgezeichnet und ich sollte jetzt Teil von ihr sein. Ich schaute mich kurz um, es waren einige Legionäre in der Gegend aber das war jetzt egal, ich hatte etwas zu tun.


    „IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA."


    Sprach ich voller Stolz den Fahneneid und fühlte mich nun endlich richtig angekommen. Angekommen in den Legionen Roms.

  • Mit innerer Überzeugung leistete ich den Fahneneid.



    "IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA."

    itcrom-praefectusurbi.png claudia.png

    KOMMANDEUR - COHORTES URBANAE
    TUTOR - CLAUDIA SISENNA
    TUTOR - CLAUDIA AQUILINA
    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO PRAESINA

  • Nach der siegreichen Rückkehr aus der Schlacht, bei der glücklicherweise keines der Feldzeichen beschädigt wurde, kehrten diese heiligsten Symbole der Legion wieder in ihr Haus zurück. Sorgfältig wurden sie gereinigt (obwohl sie natürlich schon nach der Schlacht zur Vereidigung der Truppen gereinigt worden waren) und verbunden mit Dankesopfern für den Sieg und die glückliche Rückkehr an ihre Plätze gestellt. Wie üblich standen zwei Soldaten in voller Uniform als Wache vor dem Fahnenheiligtum, doch diesmal sahen sie ein klein wenig stolzer aus als sonst. Macer kam mehrmals täglich an ihnen vorbei und auch er war jedesmal froh, die Signa erfolgreich hierher zurück geführt zu haben.

  • Ich leistete so wie alle anderen großen Legionäre vor mir den Faheneid


    "IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA."


    Nun wurde mir klar das ich mein erstes Ziel erreicht hatte.

  • In ordentlicher Montur ging ich zum Sacellum und legte den Fahneneid ab.



    "IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA."

  • In voller Montur und voller Stolz ging ich zum Fahneneid und legte dort meinen eid ab.



    "IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA."

  • Vor dem Fahnenheiligtum der Legion versammeln sich die Feldzeichenträger, um die heiligen Feldzeichen für die Zeremonie am heutigen Feiertag herauszuholen und in der Parade zum Festplatz zu tragen.

  • Macer hatte die Feldzeichen persönlich bis zum Sacellum zurück begleitet und ging jetzt herüber ins Praetorium, um den schweren Feldherrenmantel abzulegen und sich dann mit den anderen Stabsoffizieren und den Centurionen zum üblichen geselligen Beisammensein bei einem Becher Wein zu treffen, wie es nach solchen großen Zeremonien üblich war.

  • Aus tiefster Überzeugung heraus legte ich den Fahneneid ab:


    "IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA."

  • Decius ging zum Sacellum, grüßte die davor postierten Wachen und betrat es.
    Dann leistete er den Eid ab, und ein erhebendes Gefühl überkam ihn!


    "IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA."

  • Ich ging ins Sacellum und schwor mit einem gewissen Stolz in meiner Brust den Eid:


    "IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA."

  • In seiner neuen Uniform und voller Ehrfurcht passierte er die Wachen und trat ins Sacellum ein...
    Welch ein glorreicher Moment in seinem doch kurzen Leben, er schluckte noch mal, atmete tief durch und sprach...


    "IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA."


    Danach kniete er sich noch einmal vor den ehrfürchtigen Feldzeichen hin und verlies diese dann sofort..

  • Ich betrat den Raum. Voller erhrfurcht blickte ich mich um.


    Da sprch ich laut und deutlich in Richtung des Feldzeichens:


    "IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA."


    Dannn verließ ich den Raum wieder.


    ://Edit: Rechtschreibung

  • Labeo gig ins Sacellum und schwor mit breiter Brust und feierlichem Herzen den Schwur, der seinen nächsten Lebensabschnitt bestimmen sollte. Laut und deutlich sprach er jedes Wort aus.


    "IURANT AUTEM MILITES OMNIA SE STRENUE FACTUROS QUAE PRAECEPERIT IMPERATOR CAESAR AUGUSTUS, NUMQUAM DESERTUROS MILITIAM NEC MORTEM RECUSATUROS PRO ROMANA REPUBLICA."


    Labeo salutierte als er geendet hatte vor dem Feldherr und verließ den Raum.

  • Wie es sich für einen Landvermesser gehört, waren die Terminalia, an denen der Gott der Grenzsteine verehrt wurde, für Priscus etwas wichtiger als für die meisten Menschen. Ausgestattet mit den nötigen Opfergaben, betritt der Optio das Heiligtum und begibt sich zum Altar des Iupiter. Er entwüdent die Kohle für den Weihrauch, bedeckt sein Haupt und spricht leise einige Worte, während er die Opfergaben darbringt und Iupiter dafür dankt, dass er sich bisher noch bei keiner Grundstücksaufzeichnung verrechnet hat.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!