Ptolemaios III. Euergetes I.

Aus Theoria Romana

(Weitergeleitet von Ptolemaios III. Euergetes)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ptolemaios III. Euergetes (* um 284 v. Chr., † 221 v. Chr.), war ein König der in Ägypten herrschenden griechisch-makedonischen Dynastie der Ptolemaier. Er regierte ab 246 v. Chr. bis zu seinem Tod im Jahr 221 v. Chr. Sein Beiname Euergetes bedeutete im Griechischen "Wohltäter".


Ptolemaios III. war ein Sohn von Ptolemaios II. Philadelphos und dessen erster Ehefrau Arsinoë I., einer Tochter des Diadochen Lysimachos.
Noch im Jahr seines Regierungsantritts vermählte er sich mit Berenike II., einer Tochter von König Magas von Kyrene. Das Paar hatte einen gemeinsamen Sohn, der seinem Vater schließlich als Ptolemaios IV. Philopator auf den Thron folgen sollte.

Während seiner 25jährigen Regierungszeit konnte Ptolemaios III. seinem Reich einige Küstengebiete Kleinasiens und Thrakiens hinzufügen. Im Dritten Syrischen Krieg griff er aktiv in die Thronstreitigkeiten des benachbarten Seleukidenreiches ein, besetzte zeitweise Antiochia und soll sogar bis nach Babylon vorgestoßen sein. Unter seiner Herrschaft erreichte das Ptolemäerreich die größte territoriale Ausdehnung.

Mit Ptolemaios' III. Tod im Jahr 221 v. Chr. und der Inthronisierung des Sohnes begann dann aber bereits der rund 200 Jahre dauernde Niedergang der Dynastie.


Literatur:
Wikipedia
Hellenica

Nicht die gesuchte Person? Für weitere Personen mit demselben Namen siehe: Ptolemaios.

Persönliche Werkzeuge