- Officium XXI

  • Das wäre schön, danke! Den Spruch über den Vorgänger, der mir schon dasselbe versprochen hatte, schluckte ich hinunter.


    So, und nun muss ich noch eine Audienz beim Kaiser beantragen, wegen einer persönlichen Sache. Ich nehme nicht an, dass du mir da helfen kannst?

  • Das nahm ich irgendwie schon an, ausser du hättest mich gleich zur Besprechung dieser Angelegenheit hier zum Kaiser mitgenommen. Diese Idee war so einfach und genial, dass sie fast unmöglich war und daher hatte ich auch nicht angenommen, dass sie funktionieren würde.


    Nun, dann hab' Dank für deine Mühen und ich freue mich darauf bald möglichst Positives von dir zu hören. Der Kaiser hat ja sicher kein Interesse daran, einen verdienten bald ehemaligen Offizier gegen sich aufzubringen. Wie zweideutig dieser Satz war merkte ich erst, als er schon ausgesprochen war. Da der Octavier aber nicht wissen konnte WAS ich mit dem Kaiser besprechen wollte, merkte er sicherlich diese Zweideutigkeit auch nicht.

  • Einige Zeit nach seinem letzten Gespräch in dem Officium des Procurators lief Victor Richtung eben dieses Officiums.
    Er wunderte sich nicht gerade darüber dorthinzitiert worden zu sein...es würde sich wohl um den neuen Procurator handeln,der des veranlasst hatte.


    So klopfte Victor,als er das Officium erreicht hatte an und hoffte,dass der Procurator auch bald reagieren würde :]

  • Der Scriba sprang sofort auf


    "Salve Praefect."


    Er öffnete die Tür zum Procurator und kündigte den Besucher an. Dann kam er zurück.


    "Der Procurator wird dich jetzt empfangen. Bitte tritt ein."


    Nachdem der Besucher eingetreten war schloss er die Tür.




    Vorzimmerscriba - Procurator ab epistulis

  • Crassus wartete den kurzen Moment ab, den der Schreiber benötigte um ihn beim Procurator anzumelden. Dann ging er durch die geöffnete Türe in das Officium des recht neuen Procurators.


    Salve, Procurator. Du hast einen Moment Zeit für mich? fragte Crassus überflüßigerweise, denn selbst wenn er keine Zeit gehabt hätte, so hätte er sich eben die Zeit nehmen müssen. Deshalb wartete Crassus auch keine Antwort ab und fuhr gleich fort. Es geht um eine Kommandoübergabe einschließlich einer kleinen Feier, die geplant werden müsste. Genauer gesagt geht es um meinen Abschied und die Ernennung eines neuen Praefectus Praetorio. Eine Übergabe an dieser Stelle muss natürlich den entsprechenden Rahmen haben... deshalb wirst du gemeinsam mit meinem Nachfolger die Planung dieser Feierlichkeit übernehmen.


    Dann machte Crassus doch noch eine Pause und ließ den Procurator zu Wort kommen.

  • Da das Officium des Alten nicht weit des Procurator ab epistulis weg war, stand er quasi nach einigen Schritten schon davor.


    Leicht angesäuert klopfte er an die Türe des Officiums und machte sich diese mal kaum was draus wie sein Gewand aussah.

  • "Ah schön, dass ich das auch schon erfahre" dachte sich der Octavier.


    "Salve Praefect. Setz dich doch. Natürlich habe ich Zeit für dich." sagte er überflüssiger Weise und seufzte innerlich.


    "So es gibt einen neuen Praefectus Praetorio. Wer wird das, wenn ich fragen darf?" erkundigte er sich.


    Er ließ Wein ausschenken. Und nahm einen Schluck. Als der Praefect ihn anwies die Feier zu organisieren kniff der Octavier die Augen etwas zusammen.
    Er war bis oben hin mir Arbeit eingedeckt und sollte jetzt noch den Abschied des Praefectus organisieren, aber gut, das war seine Arbeit. "Ist das ein Befehl, Praefectus Praetorio?" fragte er mit leicht scharfem Unterton.

  • [/quote]


    Mit großen Schritten betrat Iuvenalis das Officium.


    Salve Procurator!


    Grüßte er seinen Kollegen Zähne knirschend.


    Was ist das für ein Saustall hier? Wie kommt es das ich von dir keine Post erhalte welche ins Archiv gehört? Bekommt denn der Kaiser keine Briefe mehr aus den Provinzen?


    Der alte Tiberier mußte sich sehr zurücknehmen um nicht los zu kreischen, so dass man es wahrscheinlich noch sonst wo hörte.

  • So langsam hatte er von diesem Laden hier genug.


    "Salve Procurator. Setz dich. Ich bin froh, wenn ich die Briefe überhaupt zu Gesicht bekomme, die an mich gerichtet sind. Die Postabteilung leitet Briefe mit der Anschrift 'An den Kaiser' nur sehr spät an mich weiter..."


    Er sah seinen Kollegen an.


    "Bitte verzeih, ich werde alles an dich nachliefern lassen." Dass ihm bisher noch niemand gesagt hatte an wen er was bringen musste, verschwieg er jedoch.

  • Crassus ließ das Angebot sich zu setzen ungenuzt im Raum stehen. Hätte er sich setzen wollen hätte er das schon lange getan und nicht erst auf eine Aufforderung gewartet.


    Du darfst natürlich fragen. Du sollst ja auch mit ihm die Feierlichkeiten organisieren, das habe ich allerdings bereits erwähnt gehabt. Es handelt sich dabei um den Tribun der Prätorianer Artorius Avitus. Ich werde ihn nachher noch über seine Rolle bei der Planung dieser Feierlichkeiten informieren und ich nehme an, dass er sich dann mit dir zwecks Planung in Verbindung setzen wird.


    Crassus nickte zum Abschluß seiner Worte mit seinem Kopf, aber sah den Procurator bei dessen Frage dann etwas verwundert an: Nenne es wie du willst und wie du lustig bist.


  • Danke ich steh lieber.


    Denn da war er größer und konnte auf seinen Kollegen hinab sehen.


    Wie jetzt? Du hast doch sicherlich Mitarbeiter die dir die Post bringen oder nicht?


    Irgendwie schien hier was fehl zu laufen und zwar gewaltig! Das war ja genau so schlimm wie bei dem Vorgänger... 8)


    Ich wäre dir äußerst dankbar. So kann ich dann wenigstens auch meiner Arbeit nachgehen...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!