Imperium Romanum » Suche » Suchergebnis » Salve, Peregrinus [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 329 Treffern Seiten (17): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: [Officium] Tribunus Aulus Iunius Avianus
Publius Matinius Avianus

Antworten: 76
Hits: 4.210
RE: Dem Hehler keine Gnade II 27.08.2016 07:22 Forum: Principia


Greta.... au ja.... vllt werd ich wieder in dieses Etablissement gehen um sie wieder zu sehen. Und hoffentlich hat sie dann auch Zeit. Wäre ein Geschenk ü ertrieben oder würde sie es lächerlich finden?
Thema: Unterkünfte der Cohortes Urbanae
Publius Matinius Avianus

Antworten: 1.028
Hits: 68.186
RE: Aushang - Angetreten 09.08.2016 23:41 Forum: Cohortes Urbanae


Verdammt noch eins murmelte Avianus seinem Nebenmann zu. Wo steckt Octavius? Weiß das jemand? Wenn der nicht, bevor der Optio da ist, antanzt haben wirs wieder resch

Avianus selbst war nicht unbedingt der Vorzeigesoldat was an Pünktlichkeit und Benehmen generell anging aber dass man sich wirklich verspätete war nicht die feine Englische....
Thema: Unterkünfte der Cohortes Urbanae
Publius Matinius Avianus

Antworten: 1.028
Hits: 68.186
RE: Aushang - Angetreten 04.08.2016 15:12 Forum: Cohortes Urbanae


Direkt vom Anschlag rauschte der Matinier beim Optio an und ratsche seine Meldung herunter.

Salve Optio. Miles Matinus Avianus meldet sich wie befohlen.

Heute war ein guter Tag. Er fühlte sich wirklich gut. Woran es lag konnte er nicht sagen aber vllt hatte es damit zu tun dass vor kurzem seine Defloration stattgefunden hatte.
Thema: [Subura] Eine Insula am Rande der Subura aber noch Rande zum Esquillin
Publius Matinius Avianus

Antworten: 719
Hits: 54.209
RE: Centuria zu Besuch 24.07.2016 04:43 Forum: Roma


Zitat:
Original von Helvetiana Morrigan


Als wäre er in ein warmes Bad getaucht worden fühlte sich nun der junge Matinier. Seine Haut kribbelte, Hitze stieg in ihm auf was man in seinem Gesicht sehen konnte. Er wusste nicht so recht wie er diese Situation handhaben sollte. Sanft legte er eine Hand in den Nacken Gretas, die andere an ihre Hüfte und mit leichtem Druck an ihrer Hüfte schob er sie über sich. Seine Hände fuhren mit sanften Druck ihren Rücken entlang bis an den Po wo sie verweilten. Gleichzeitig küsste er, so wie sie nun über ihn gebeugt auf ihn saß, ihren Hals, ihr Dekolleté und ihren Busen.

Zuerst so. Es kostet mich die wenigste Kraft am Anfang und schliesslich soll es nicht ein Vergnügen von Sekunden sein Dabei hob er nun ihr Becken....
Thema: [Subura] Eine Insula am Rande der Subura aber noch Rande zum Esquillin
Publius Matinius Avianus

Antworten: 719
Hits: 54.209
RE: Centuria zu Besuch 18.07.2016 01:07 Forum: Roma


Zitat:
Original von Helvetiana Morrigan


Zuerst schmunzelte als Greta den Wunsch seinen Kameraden elegant abschmetterte und behielt das Grinsen bis zu dem Moment in dem Greta dich an ihn herantrat und in sein Ohr hauchte. Dies reichte um den jungen Matinier eine Piloerektion zu verschaffen und sein Blick glänzte bereits jetzt.
Doch die leichte Berührung im Schritt war das Tüpfelchen auf dem i. nun völlig aus der Fassung gebracht blickte er Greta an und stammelte Ich...ich....ich hasse Berge. Mit dieser schlagkräfitgen Antwort hatte wohl niemand gerechnet.

Publius blickte dem Mädchen in die Augen und nahm sanft ihre Hand.
Thema: [Subura] Eine Insula am Rande der Subura aber noch Rande zum Esquillin
Publius Matinius Avianus

Antworten: 719
Hits: 54.209
RE: Centuria zu Besuch 14.07.2016 19:42 Forum: Roma


Miiiiileeees, wir gehn ins Puff Publius pfiff diese eigenartige Melodie und wunderte sich woher er dieses Lied wohl kennen mag. Der Gedanke war rasch verflogen als er mit den anderen Kameraden das Etablissement betrat. Mädchen überall...überaaall. Fast schockiert stockte der Matinier und blockierte hierbei den Weg für die hinter ihm einströmenden Milites.

Sapperlot. Wow...mehr kam in diesem Moment nicht über seine Lippen.

Nicht dass er prüde war oder vllt andersrum gepolt. Aber er hatte irgendwie Probleme damit hier zu sein. Vllt lag es daran dass seine Defloration noch anstand. Ohne Scheiß. Sowas gabs halt wirklich und war keine Fabel.

Was die wohl mit einem so anstellen flüsterte er seinem Nebenmann zu und grinste mit leicht roten Kopf. Die Frage von Frugi hatte er komplett überhört. Ich hoffe nur es ist nicht so schmerzhaft die ein Gladius ins Bein.
Der Nebenmann, Publius hatte kurzfristig dessen Namen vergessen, hob eine Braue und schüttelte den Kopf.

Sei net deppert. Das einzige was sie dir antun können ist das Weiße aus den Augen holen. Und nicht die kompletten Augen rausholen sondern über einen anderen Weg dabei zwinkerte er und grinste breit
Thema: Vor den Baracken
Publius Matinius Avianus

Antworten: 29
Hits: 5.331
RE: Feierabend versaut 11.07.2016 21:47 Forum: Cohortes Urbanae


Wenn dieser Pennus net schreien kann is er's net.....murmelte Gnaeus dem Matinier zu und musste sich das Grinsen verkneifen. Mich wundert es wirklich dass den noch net der Schlag troffen hat. Aber wie heisst es so schön....es kommt meist nix besseres nach

Aber er kanns....das muss man ihm lassen. Und nicht mal die Ader an der Stirn schwillt an. Alle Achtung. Aber jetzt klappe....wart mal was noch kommt.

Rasch zog Publius seinen Kameraden in die Reihe und versuchte in näherer Umgebung mit den anderen Kameraden eine ordentliche Aufstellung hinzubekommen.

JAWOHL OPTIO brüllte nun Publius zurück.
Thema: Vor den Baracken
Publius Matinius Avianus

Antworten: 29
Hits: 5.331
RE: Feierabend versaut 11.07.2016 20:40 Forum: Cohortes Urbanae


Wenns der Chef so will dann soll er es so haben. Nach diesem Motto handelte Publius und hatte sich knapp vor der Zeit schon vor der Barracke eingefunden. Er hatte auch nichts vor deshalb sah er die Sache recht entspannt. Dass er dadurch auch einen etwas kürzeren Dienst hatte kam ihm sehr zupass.

Gnaeus, mit dem er Dienst hatte stand neben ihm und grinste. Mal sehen was heute wieder so den Abend aufregend macht. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen dass es sich wirklich um etwas wichtiges handeln könnte murmelte er fast nicht hörbar dem Matinier zu. Na aber so unwichtig kanns auch net sein wenn sie einem um diese Zeit vor den Barracken antreten lassen gab der Matinier als als Antwort zurück Ausser.....ausser....irgendein Penner hat etwas ausgefressen, sich erwischen lassen und deswegen dürfen wir den Scheiss nun ausbaden.
Jetzt lass mal die Pferde im Stall, Avianus. Warum denkst du dass es negativ ist hier herumzustehen. Warten wirs ab. Des Rätsels Lösung wird uns sicher kredenzt. Ich hoffe es schmeckt was da kredenzt wird.
Thema: Wetterkapriolen
Publius Matinius Avianus

Antworten: 6
Hits: 1.128
RE: Wetterkapriolen 10.07.2016 07:52 Forum: Cohortes Urbanae


Euch ist langweilig wie mir scheint. Da hat man viel Zeit über Dinge nachzudenken die man als gegeben nehmen muss."
Gerade beendeten wir, Gnaeus und ich, die Runde um in die Stube zurückzukehren, als die beiden Neulinge auftauchten und über die verschiedenen Klimamöglichkeiten sinierten.

Gnaeus. Was sagt du zum Wetter?" stellte ich meinen Kameraden on Tour die schwere Frage...

"Eine sehr gute Frage Publius. Ich denke es wäre gut sich dafür zusammen zu setzen um darüber zu reden. Aber im Großen und Ganzen is es mir scheiss egal. Hauptsache das Essen schmeckt und die Weiber sind willig. Da kanns von mir aus junge Hunde regnen" Dies quittierte er mit einem lauten Lachen und gewitzten Blich zu den beiden Tirones.

"Ganz deiner Meinung, Gnaeus. Wobei die Weiber meist das grössere Ùbel sind als das Wetter. Vom Regen in die Traufe quasi"

"Denkt ihr beiden es nutzt etwas wenns regnet dass wir nicht raus müssen? Ganz im Gegenteil...einige der Ausbilder lieben es bei Regen durch Rom zu latschen. Dager wäre es wirklich vesser dass ihr euch so schnell es geht daran gewöht. Schliesslich sind wir hier nicht in Hispania."
Thema: Unterkünfte der Cohortes Urbanae
Publius Matinius Avianus

Antworten: 1.028
Hits: 68.186
RE: Frischfleisch 04.07.2016 14:40 Forum: Cohortes Urbanae


Publius runzelte die Stirn und blickte nachdenklich an die Decke. Langsam, fast unmerklich dann immer deutlicher schüttelte er den Kopf.
Hmm...nein. Der Name ist mir nicht bekannt. Aber man kann nicht jeden kennen. Schliesslich ist die Gens Matinia recht verzweigt. Da ist es schwer den Überblick zu behalten.

Aber......Quintilius....ich glaube einer deiner Verwandten war hier bei den Cohorten in einer hohen Position...wie hieß er nochmals? Quintilius Vel...Val....Valerian? Kann das sein?
Thema: Unterkünfte der Cohortes Urbanae
Publius Matinius Avianus

Antworten: 1.028
Hits: 68.186
RE: Frischfleisch 04.07.2016 14:12 Forum: Cohortes Urbanae


Ich vermute wir müssen sich nun geehrt fühlen...oder? Publius lächelte knapp.

Matinius Avianus. Herzlich willkommen.

Publius setzte sich nun vollends auf und rutschte an die Kante seines Betts. Woher kommst du? dabei begann er sich ordentlich zu strecken und leiß den Kopf einige mal kreisen.
Thema: Unterkünfte der Cohortes Urbanae
Publius Matinius Avianus

Antworten: 1.028
Hits: 68.186
RE: Frischfleisch 03.07.2016 05:27 Forum: Cohortes Urbanae


Salve Quintilius. Matinius hob seinen Oberkörper und stützte sich auf seinen Ellenbogen ab.

Da drüben is noch was frei dabei deutete er salopp in die Richtung. Das Bett welches er meinte was das letzte an seiner Seite, direkt in der Ecke der Barracke.

Und was treibt dich zu den Cohorten? erkundigte sich Avianus nun um vllt ein kurzes Gespräch führen zu können.
Thema: Posteingang
Publius Matinius Avianus

Antworten: 2.421
Hits: 26.104
04.03.2016 10:49 Forum: Allgemeines


an den ehrenwerten tribunus iunius

postfach is voll.
Thema: Unter der Stadt - Ein Ende naht
Publius Matinius Avianus

Antworten: 14
Hits: 2.470
RE: Unter der Stadt - Ein Ende naht 12.02.2016 15:51 Forum: Roma


Zuerst drehte er sich zu Sulca um der allen Anschein nach nicht konform mit Publius ging. Offensichtlich durschaute er nicht ganz den Sinn hinter dem ablegen der Lorica. Publius schüttelte wage den Kopf und kniff die Lippen zusammen. Gleich in diesem Moment hatte auch der Otptio reagiert..

Niemand, Optio. antwortete Matinius wahrheitsgemäß. Und nein, Optio. Keinen an der Klatsche war die nächste Antwort.

Aber in der Lorica kann ich mich nicht bewegen. Und Krach macht es obendrein. Vllt hätten wir noch ein paar Trompeter mitbringen sollen damit man uns nicht überhört. rechtfertigte nun Publius sein handeln. Ihm kam es logisch und sinnvoll vor. Wenn irgendwer das nicht nachvollziehen konnte so war das eben dessen Problem.
In diesen engen Gängen ist es doch fast Schwachsinn rumzulaufen und vllt sogar jemanden Bewaffneten zu begegnen. Viel besser wärs gewesen wenn wir die Christianer vor dem Eingan abgefangen hätten. Da wo Platz ist....
Thema: Unter der Stadt - Ein Ende naht
Publius Matinius Avianus

Antworten: 14
Hits: 2.470
RE: Unter der Stadt - Ein Ende naht 08.02.2016 21:19 Forum: Roma


Ein kluger Mann sagte einmal : Mach nicht so einen Krach, sie können dich hören.

Wer auch immer das gesagt hatte...ich wusste es nicht. Aber es klang plausibel. So plausibel dass ich sogar vergaß mich dem Gruppenzwang weiter hinzugeben und knarzend, klirrend und scheppernd durch die Gegend zu schlurfen. Kurzerhand legte ich daher, sooo geräuschlos es aun einmal möglich war, einfach meinen Panzer ab und ließ diesen sachte zu Boden gleiten. Natürlich so dass man nicht gleich darüber stolperte...also die nachkommenden Kameraden.
Aber...um nicht ganz mit meiner Meinung und Ansicht welche aus der Situation gebar, allein zu sein, stieß ich den Vorderen an und deutete ihm dass er ebenso tat wie ich. Erst nachdem ich gestoßen hatte bemerkte ich dass es Optio Pennus war. Verlegen und gleichzeitig ein wenig wütend verzog sich mein Mund zu einem zaghaften Grinsen. Es gab da wohl nichts weiter hinzuzufügen.......
Thema: Unter der Stadt - Ein Ende naht
Publius Matinius Avianus

Antworten: 14
Hits: 2.470
RE: Unter der Stadt - Ein Ende naht 04.01.2016 20:23 Forum: Roma


Warum waren wir eingentlich wirklich hier? diese Frage spukte mir durch den Kopf als Centurio Iunius das Kommando zum Vorstoßen gab.

Schliesslich hatten diese Personen nichts getan? Ausser....ja ausser eben nicht die Götter zu verehren wie wir es eben taten. Und wenn es so blasphemisch war....warum taten die Götter selbst nichts dagegen. SIe waren doch Götter. Oder? Ich nieste und erwachte, quasi...so ca.----

Die Enge konnte so manchen mehr zusetzen als der Gedanken an den Tod der einem erwartete....

Langsam kam man nun voran, beindert durch die Ausrüstung und der Enge der Kanalisation, was in so einem Fall nicht besonders erfolgsversprechend war. Der rasche Zugriff war hier wohl eher der ausschlaggebende Faktor um jemanden an den Kragen zu gehen und diesen auch zu fassen zu bekommen. Wieder ein Niesen....Verdammt nochmal.

Ein Zeichen vllt?
Thema: Urbaner auf Patrouille - Ein Abstecher zum Markt
Publius Matinius Avianus

Antworten: 9
Hits: 617
RE: Urbaner auf Patrouille - Ein Abstecher zum Markt 04.01.2016 19:52 Forum: Mercatus Urbis


"Stumpfes Gladius" maulte Publius woveibdie Wortwahl hier noch sehr adäquat ausfiel zu dem wasnihm durch den Kopf ging.

"Centurio..also echt jetzt. Hätten wir nicht die Patrouille auuserhalb Roms übernehmen können anstatt hier nun wie Idioten unter all den Leuten rumzurennen?"
"Das grenzt doch fast an Strafversetzung." maulte er weiter ließ jedoch, wie es nun sein Job war, die Umgebung nicht aus den Augen.
Thema: Taberna Casperii - Dem Hehler keine Gnade!
Publius Matinius Avianus

Antworten: 17
Hits: 1.659
RE: Taberna Casperii - Dem Hehler keine Gnade! 22.11.2015 22:06 Forum: Mercatus Urbis


Jawohl, Centurio die Eisen griffbereit wendete ich mich dem Sklaven zu der nun, immer noch ziemlich angepisst, auf einem der Hocker lümmelte.

Los, wir gehen dabei fasste ich ihn an einem der Handgelenke und zog recht unsanft den Arm in meine Richtung. Gleich darauf befanden sich die Fesseln an den Handgelenken und mit festem Zug gab ich dem Sklaven zu verstehen seinen Hintern vom Hocker zu heben um sich auf den Weg zu machen.
Und keine Mätzchen. Verstanden? wobei mir im selben Augenblick aus ich ausgesprochen hatte klar war dass der Mann wahrscheinlich nichts verstanden hatte. Auch egal. Wenn dann würde er es am Weg in die Castra schon merken was er falsch gemacht hatte.

So nahmen wir nun den Sklaven in unsere Mitte, nicht weil es etwas zugig war draussen und ihm nicht föstelte sondern einfach der Form halber.

Der Händler selbst würde eher weniger Ärger machen darum ließen wir, der Name kam mir gerade nicht in den Sinn, eher frei laufen.
Centurio. Wir sind abmarschbereit. Meldete ich noch proformer halber damit es etwas proffesioneller aussah.
Thema: Taberna Casperii - Dem Hehler keine Gnade!
Publius Matinius Avianus

Antworten: 17
Hits: 1.659
RE: Taberna Casperii - Dem Hehler keine Gnade! 03.11.2015 22:34 Forum: Mercatus Urbis


Stur, ohne ein Wort zu verlieren, flanierten wir über das Forum. Der Befehl war einfach....einen Typen festnehmen der im Verdacht der Hehlerein stand. Der Befehl beruhte auf der Aussage eines anderen Lumen was mich schmunzeln ließ.
Ein Gauner schwärtzte den anderen Gauner an. Welche amüsante Geschichte. Irgendwie kamen in mir Zweifel auf wenn nicht mal unter Gaunern soetwas wie Ehre bestand...was für eine Welt...

Nachdem wir nun da angekommen waren wo wir hin mussten ließ sich der Centurio nicht lange aufhalten. Nach dem Eintreten wenige Worte und die Sache war vom Tisch.

Bis auf den Sklaven...der hatte anscheinend nicht die Ruhe die Sache auf sich beruhn zu lassen sondern ließ anmerken Radau machen zu wollen. Wieder ein Schritt näher ans Magengeschwür senierte ich vor mich hin während ich nun den Verdächtigen, Casperius Verus, die Hand auf die Schulter legt.
Sag deinem Sklaven er soll kuschen. grummelte ich dem Mann zu und giftete den Sklaven an.
Thema: Fehler und Dead-Links
Publius Matinius Avianus

Antworten: 179
Hits: 24.999
12 Tafel Gesetz 03.11.2015 22:33 Forum: Allgemeines


Tafel 7:

2. aus Gaius, D. 10, 1, 13:

Sciendum est in actione finium regundorum illud observandum esse, quod (in XII tabulis) ad exemplum quodammodo eius legis scriptum est, quam Athenis Solonem dicitur tulisse. Nam illic ita est: �?¬½ Ĺ ±ἱ¼±Ã¹¬½ À±ϱ᾽ ἀ»»¿Ä�?¯ῳ ÇÉ�?¯ῳ ὀ�?�?ÄÄῃ, Äὸ½ ὅϱ¿½ ¼ὴ À±�?±²±¯½µ¹½‧ �?ὰ½ ĵ¹Ç¯¿½, ÀÌ´± ἀÀ¿»µ¯Àµ¹½‧ �?ὰ½ ´ὲ ¿ἴº·¼±, ´�?¿ ÀÌ´±Â, �?ὰ½ ´ὲ Ĭƿ½ ἢ ²Ìç�?¿½ ὀ�?�?ÄÄῃ, ὅÿ½ Äὸ ²¬ç¿Â ᾖ, ĿÿῦÄ¿½ ἀÀ¿»µ¯Àµ¹½‧ �?ὰ½ ´ὲ Æ�?­±�?, ὀ�?³Å¹¬½. �?»±¯±½ ´ὲ º±ὶ Ãźῆ½ �?½½­± ÀÌ´±Â ἀÀὸ Ä¿ῦ ἀ»»¿Ä�?¯¿Å ÆÅĵ�?µ¹½, Äὰ ´ὲ ἄ»»± ´­½´�?± Ö­½Äµ ÀÌ´±Â.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 329 Treffern Seiten (17): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Homepage des Imperium Romanum  |  Impressum
Powered by: Burning Board 2.3.6 © 2001-2003 WoltLab GmbH