Bekanntgabe der Decemviri litibus iucandis

  • Noch am letzten Tag kam der Bote schwer atmend vor der basilica an. Den weiten Weg von Baiae hatte er in einer Rekordzeit hinter sich gebracht und schnaubend brachte er den kurzen Brief zur richtigen Stelle. Persönlich gesiegelt von Flavius Aristides war der Brief nicht. Aber es war nicht Aristides Sohn, der seine Unterschrift hervorragend imitieren konnte und auch das aristidische M würde seinem Vetter wohl nie gelingen. Aber seine eigene Mutter vollbrachte dies vorzüglich. Und einen Siegelring für ihren Sohn hatte sie natürlich auch. Womit sie den Brief eigens gesiegelt hatte. Somit würde es wohl Aristides selber nicht auffallen, daß der Brief nicht von ihm war.




    Ad
    Decemvir Litibus Iucandis
    BASILICA ULPIA
    ROMA


    In der Erbschaft- Flavia Arrecina:


    Ich, Flavius Aristides, nehme hiermit die Erbschaft an.


    [Blockierte Grafik: http://www.imgnow.de/uploads/Aristidesunterschrift672gif.gif]


  • BASILICA ULPIA
    Roma


    C. Redivivus Evander grüßt den decemvir litibus iucandis M. Aurelius Corvinus


    Es erreichte mich in Tarraco dein Brief, die Erbschaftsangelegenheiten des Redivivus Romanus und Redivivus Maxentius betreffend. Darin wird Redivivus Callidus, Halbbruder meines Vaters Redivivus Romanus, als Erbe sowohl des Redivivus Romanus, als auch Redivivus Maxentius benannt. Dem möchte ich hiermit widersprechen und auf zweierlei aufmerksam machen.


    Zunächst ist festzuhalten, dass der Aufenthaltsort meines Onkels, Redivivus Callidus, derzeit nicht feststellbar ist. In den Lectiones wird er als vermisst gemeldet. Allein aus diesem Grund ist ihm eine Annahme der Erbschaft nicht möglich.


    Zweitens, und viel wichtiger jedoch, erscheint mir die Tatsache, dass nicht Redivivus Callidus, sondern ich, Redivivus Evander, Sohn des verstorbenen Redivivus Romanus und Bruder des verstorbenen Redivivus Maxentius, als alleiniger Erbe in Betracht komme.


    Davon ausgehend, dass meinem Widerspruch stattgegeben und meine Rechtsstellung als Erbe unbestreitbar ist, erkläre ich hiermit, dass ich, Caius Redivivus Evander, in den Angelegenheiten des Redivivus Romanus und Redivivus Maxentius das Erbe vollumfänglich anzutreten bereit bin.


    Vale
    gez. Caius Redivivus Evander


    TARRACO, ANTE DIEM VI ID OCT DCCCLVII A.U.C. (10.10.2007/104 n.Chr.)

    Sim-Off:

    Ich weiß, dass dieser Umstand auf SimOff-Gründen beruht, wie der Tatsache, dass diese ID erst später erstellt und als Sohn des Redivivus Romanus bestimmt wurde usw. Aber SimOn ergab sich diese Gelegenheit und ich wollte sie nicht unausgespielt lassen.
    ps: das Geld kann ich ausserdem auch gut gebrauchen :D

  • BASILICA ULPIA
    Roma


    C. Redivivus Evander grüßt den decemvir litibus iucandis M. Aurelius Corvinus


    Es erreichte mich in Tarraco dein Brief, die Erbschaftsangelegenheiten des Redivivus Romanus und Redivivus Maxentius betreffend. Darin wird Redivivus Callidus, Halbbruder meines Vaters Redivivus Romanus, als Erbe sowohl des Redivivus Romanus, als auch Redivivus Maxentius benannt. Dem möchte ich hiermit widersprechen und auf zweierlei aufmerksam machen.


    Zunächst ist festzuhalten, dass der Aufenthaltsort meines Onkels, Redivivus Callidus, derzeit nicht feststellbar ist. In den Lectiones wird er als vermisst gemeldet. Allein aus diesem Grund ist ihm eine Annahme der Erbschaft nicht möglich.


    Zweitens, und viel wichtiger jedoch, erscheint mir die Tatsache, dass nicht Redivivus Callidus, sondern ich, Redivivus Evander, Sohn des verstorbenen Redivivus Romanus und Bruder des verstorbenen Redivivus Maxentius, als alleiniger Erbe in Betracht komme.


    Davon ausgehend, dass meinem Widerspruch stattgegeben und meine Rechtsstellung als Erbe unbestreitbar ist, erkläre ich hiermit, dass ich, Caius Redivivus Evander, in den Angelegenheiten des Redivivus Romanus und Redivivus Maxentius das Erbe vollumfänglich anzutreten bereit bin.


    Vale
    gez. Caius Redivivus Evander


    TARRACO, ANTE DIEM VI ID OCT DCCCLVII A.U.C. (10.10.2007/104 n.Chr.)

    Sim-Off:

    Ich weiß, dass dieser Umstand auf SimOff-Gründen beruht, wie der Tatsache, dass diese ID erst später erstellt und als Sohn des Redivivus Romanus bestimmt wurde usw. Aber SimOn ergab sich diese Gelegenheit und ich wollte sie nicht unausgespielt lassen.
    ps: das Geld kann ich ausserdem auch gut gebrauchen :D


  • Ad
    Decemvir Litibus Iucandis
    M. Aurelius Corvinus
    Roma




    Leider habe ich erst vor wenigen Tagen von dem Tod meines letzten Bruders erfahren. Die schmerzliche Trauer, die mich dabei überkam verhinderte, dass ich mich eher um die anstehenden Förmlichkeiten gekümmert habe. Ich bitte die Verspätung daher zu entschuldigen.


    In den Todesfällen von Caius Quintilius Iuba und Gaius Quintilius Caecus bin ich bereit die Erbschaft anzutreten.


    Des Weiteren möchte ich für meinen Großcousin, Marcus Quintilius Montanus bitten. Dieser ist krank und kann den Termin daher nicht persönlich wahrnehmen, würde aber dennoch sehr gerne das Erbe seines Bruders, Manius Quintilius Fundulus antreten. Daher liegt diesem Schreiben noch eine kurze Nachricht von ihm bei.



    Gezeichnet


    Quintilia Narcissa




    Ad
    Decemvir Litibus Iucandis
    M. Aurelius Corvinus
    Roma



    Ich, Marcus Quintilius Montanus, trete das Erbe meines Bruders Manius Quintilius Fundulus an.


    Gezeichnet


    Marcus Quintilius Montanus

  • ANTE DIEM IV NON OCT DCCCLVII A.U.C. (4.10.2007/104 n.Chr.)



    An An die Decemviri litibus iucandis
    Basilica Ulpia
    Roma, Italia


    Geschätzte Decemviri litibus iucandis!


    In dem Erbfall des Marcus Caecilius Ahala erkläre ich, Marcus Caecilius Decius, mich bereit, das Erbe im vollen rechtlichen Umfang anzutreten.


    gez.
    [Blockierte Grafik: http://img507.imageshack.us/img507/3656/sigdeciii0.png]

  • An die
    Decemviri litibus iucandis
    Basilica Ulpia
    Roma


    Salvete, ehrenwerte Decemviri litibus iucandis!


    Mir wurde zugetragen, dass die Basilica Ulpia wegen mehrerer Erbschaftsangelegenheiten jüngst einige Angehörige der Legionen angeschrieben hat, die sich zurzeit mit dem Imperator Caesar Augustus auf dem Feldzug gegen den parthischen Feind befinden. Dabei sollen Fristen genannt worden sein, innerhalb derer die möglicherweise Erbberechtigten ihre Ansprüche geltend machen sollen.
    Ich erlaube mir darauf hinzuweisen, dass es für die Moral der kämpfenden Truppen nicht förderlich ist, wenn sie im Felde vom Tod lieber Verwandter, vielleicht gar Eltern oder Geschwister erfahren. Zudem sollte man sich auch innerhalb der Basilica Ulpia vor Augen führen, welch enorme Entfernung mittlerweile zwischen den hier, an vorderster Front kämpfenden Truppen und der Hauptstadt liegt. Die Postzustellung ist unsicher und zeitraubend. Mir wurde gesagt, dass einige Betroffene die Briefe der Basilica Ulpia erst nach Ablauf der in diesen Briefen genannten Fristen erhielten und schon aus diesem Grund nicht fristgerecht antworten konnten.


    Darum fordere ich euch im Namen des Imperators Caesar Augustus auf, jene Erbfälle bis zum Ende des Krieges ruhen zu lassen, in denen Angehörige der im Krieg kämpfenden Legionen zu den Begünstigten zählen. Bereits genannte und abgelaufene Fristen sollen hinfällig sein.


    gez. Lucius Aelius Quarto
    ----- MAGISTER DOMUS AUGUSTI -----



    EDESSA - ANTE DIEM V ID NOV DCCCLVII A.U.C.
    (9.11.2007/104 n.Chr.)


  • An An die Decemviri litibus iucandis
    Basilica Ulpia
    Roma, Italia


    Geschätzte Decemviri litibus iucandis!


    In dem Erbfall der Verstorbenen Tiberius Matinius Iovianus, Quintus Matinius Valens, Camillus Matinius Plautius, Matinia Fausta und Manius Matinius Fuscus erkläre ich, Publius Matinius Agrippa, mich bereit, das Erbe anzutreten.


    Die fünf Betriebe sind stillzulegen, da es nicht mit meinem Amte als Senator conform ist.


    gez.


    Publius Matinius Agrippa


  • Decemviri litibus iudicandis
    Tib Aurelius Avianus
    Basilica Ulpia
    Roma, Itala



    M' Tiberius Durus Decemviro litibus iudicandis s.d.


    Hiermit erkläre ich mich bereit, das Erbe des Titus Tiberius Flaccus anzutreten. Ebenso gebe ich bekannt, dass Tiberia Arvinia bereit ist, ihr Erbe anzutreten.



    gez.


    [Blockierte Grafik: http://img157.imageshack.us/img157/6083/siegelmtdsenatorhc0.gif]

    ANTE DIEM X KAL IAN DCCCLIX A.U.C. (23.12.2008/105 n.Chr.)

  • Ad
    Tib. Aurelius Avianus
    Decemvir Litibus Iucandis
    Basilica Ulpia
    Roma


    Salve, Aurelius Avianus!
    Als Antwort auf dein Schreiben teile ich dir hiermit mit, dass ich gewillt bin, das Erbe in der Angelegenheit meines verstorbenen Onkels Marcus Iunius Varus anzutreten.


    L. Iunius Merula


    ANTE DIEM V KAL IAN DCCCLIX A.U.C. (28.12.2008/105 n.Chr.)


  • Ad:
    Tiberius Aurelius Avianus, Decemvir litibus iucandis
    Basilica Ulpia - Roma - Italia



    Sei mir gegrüßt Aurelius Avianus,


    ich antworte hiermit auf die Schreiben an Duccius Verus, Duccia Vera und mich, die wir kürzlich von dir erhielten. Zunächst danke ich dir für deine Beileidsbeuurkundung.


    Mit diesem Schreiben möchte ich dir mitteilen, dass wir, Duccius Verus, Duccia Vera und ich, unser Teilerbe antreten. Allerdings möchte ich dich bitten, es nicht an uns auszuzahlen, sondern an die Kasse des Cultus Deorum Germaniae zu überführen. Ich hoffe, dass du unserer Bitte gerecht werden kannst. Falls nicht, würde ich mich über eine Antwort und andere Optionen freuen.


    Vale,


    gez. Decimus Duccius Verus, Duccia Vera, et

    [Blockierte Grafik: http://redcrss.re.funpic.de/Imperium%20Romanum/Unterschrift_Marsus+Siegel.png]
    ____________________________________________________________
    Numerius Duccius Marsus | Casa Duccia | Mogontiacum | Germania Superior

  • Ad
    Decemvir litibus iucandis
    Tiberius Aurelius Avianus
    Basilica Ulpia, Roma, Italia


    Ab
    Senator Quindecemvirque
    Kaeso Annaeus Modestus
    Casa Annaea, Roma, Italia



    Hiermit nehme ich das Erbe von Tiberius Annaeus Sophus und sämtliche damit folgenden Verpflichtungen an.




    KAESO ANNAEUS MODESTUS



  • Glabrio erledigte die Modalitäten für den Erbschaftsantrag ohne grosse Trauer. Immerhin kannte er den Mann kaum, der verstorben war.



    Ad
    Decemvir litibus iucandis
    Tiberius Aurelius Avianus
    Basilica Ulpia, Roma, Italia


    Salve!


    Ich nehme hiermit das Erbe des Appius Petronius Calenus an. Bei weiteren Ergebnissen der Erbschaftsfrage, wende man sich bitte direkt an mich.


    Marcus Petronius Glabrio


  • ANTE DIEM XV KAL FEB DCCCLIX A.U.C. (18.1.2009/106 n.Chr.)



    An An die Decemviri litibus iucandis
    Basilica Ulpia
    Roma, Italia


    Geschätzte Decemviri litibus iucandis!


    In dem Erbfall des Marcus Caecilius Metellus erkläre ich, Marcus Caecilius Decius, mich bereit, das Erbe im vollen rechtlichen Umfang anzutreten.


    gez.
    M Caecilius Decius

  • Cassander überbrachte das Schriftstück persönlich, welches schon in dem Falle angefertigt worden war, um mit dem Ableben künftiger Verwandter schnell und zügig abzuschließen.



    Ad
    Decemvir litibus iucandis
    Tiberius Aurelius Avianus
    Basilica Ulpia, Roma, Italia


    Senator L. Flavius Furianus T. Aurelio Aviano s.d.


    Ich danke dir für die Information, die mich zwar schwer getroffen hat, jedoch auch abzusehen war, da sich mein Verwandter eine geraume Zeit nicht gemeldet hatte.
    Demzufolge nehme ich das Erbe des Verblichenen in vollem Umfange an.


    Ich bitte dich ebenfalls um die Prüfung meines Anrechts auf das Erbe meines verblichenen Bruders, Gaius Flavius Catus.



    Mögen die Götter dich schützen und dein Haus segnen.


    gez.


    [Blockierte Grafik: http://img263.imageshack.us/img263/1722/furiaaaatransparentaz9.png]

  • Ad
    decemvir litibus iucandis
    Tiberius Aurelius Avianus
    Basilica Ulpia


    ROMA
    Italia



    In der Erbschaftsangelegenheit
    Lucius Decimus Subrius
    nehme ich
    Titus Decimus Cursor
    die Erbschaft an.



    Titus Decimus Cursor

  • An den
    Decemvir litibus iucandis
    Tiberius Aurelius Avianus




    Salve Decemvir,
    ich nehme das Erbe des Appius Decimus Drusus an.


    Vale,
    Faustus Decimus Serapio
    Centurio IV Cen I Coh CU

    cp-tribunuscohortispraetori.png decima.png

    SODALIS FACTIO AURATA - FACTIO AURATA

    Klient - Decima Lucilla


  • Verehrter Decemvir litibus iucandis,


    bezugnehmend auf dein Schreiben vom ANTE DIEM IX KAL FEB DCCCLIX A.U.C. (24.1.2009/106 n.Chr.) erkläre ich, Ioshua ben David, hiermit die Annahme des Erbes des Aulus Ferrius Theodores.


    Vale


    Ioshua ben David
    Alexandria, Provinz Aegyptus

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!