[Grundausbildung] Iullus Terentius Varro



  • Hier absolviert der Probatus


    Iullus Terentius Varro


    unter Anleitung von


    Centurio Marcus Artorius Massa (NSC!)


    seine Grundausbildung




    Ausbildungsplan:



    Grundausbildung - Iullus Terentius Varro


    I. Einführung/ erste Exerzierübungen


    II. Kampf- und Waffenübungen


    - Ringen
    - Scutum/ Gladius/ Schwertkampf
    - Pilum
    - Bogenschießen


    III. Übungen im:


    - Laufen
    - Reiten
    - Schwimmen

    IV. Übungsmarsch mit Formationstraining





    Grün = Abgeschlossen
    Braun = Laufend
    Rot = Ausstehend





  • Centurio Marcus Artorius Massa



    Zufrieden registrierte der Centurio, dass zumindest einige der Probaten nach Erklingen des Signals äußerst schnell angetreten waren. An diesem ersten Tag wartete er noch mit Geduld auf die Restlichen, denn vieles musste erst gelernt werden. Dazu gehörte auch Pünktlichkeit. Als die kleine Gruppe der Neuzugänge stand, begann der Centurio.


    "Probatii, ihr habt euch zum Militärdienst gemeldet und vor euch liegen vier Monate harter Arbeit. Die einen werden danach in die Legion aufgenommen, andere werden den harten Anforderungen nicht gewachsen sein. Ich erwarte von JEDEM vollen Einsatz. Nicht alles wird von Anfangan an klappen, aber zum Lernen seid ihr hier. Ich erwarte mit jedem Tag eine Verbesserung. Angefangen bei der Pünktlichkeit bis hin zur Ausbildungsleistung. Wir beginnen heute mit der Unterweisung in Sachen Aufbau einer korrekten Reihe. Roms Stärke macht nicht zuletzt die Disziplin seiner Truppen aus. Aaalso, um einen wilden Haufen von vorn herein zu vermeiden, ordnet ihr euch von Anbeginn, also bereits bei eurer Meldung, in einer korrekte Reihe. Die Größten stehen links, die Kleinsten rechts. Der Befehl dazu lautet: 'Acies dirigite'. Dabei erwarte ich, dass ihr schnurgerade und mit Haltung steht. Alles klar?"


    Der Centurio schaute die Männer an, erkannte keine Fragen und erteilte den Befehl:


    "Acies dirigite!"

    ir-senator.png claudia.png

    CIVIS
    TUTOR - CLAUDIA SISENNA
    TUTOR - CLAUDIA AQUILINA
    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO PRAESINA

  • Sofort suchte ich mir meinen Platz. Ich war schon recht gross, das hiess also eher gegen die linke Seite. So ich hatte meinen Platz gefunden und stand grade da. Und wartete auf die Rückmeldung des Centurios...


  • Centurio Marcus Artorius Massa



    Eine Zeitlang schaute sich der Centurio die selbstständigen Versuche der Probaten an, sich der Größe entsprechend zu ordnen. Seine Vitis ließ er dabei hin und wieder in die andere Hand fallen, bis er sich entschloss, hilfreich einzugreifen.


    "Du dort hin und du kommst hier her. Ein Stück zurück mit dir, deine Füße stehen vor und alle Haltung annehmen, wenn ich bitten darf. Stramm stehen meine ich wörtlich! Ihr tretet jetzt jeden Morgen in dieser Weise an. Heute lasse ich noch fehlerhafte Ausrüstung durchgehen, morgen kontrolliere ich auch diese." Um der Warnung Ausdruck zu verleihen, blickte er streng vom einen Ende der Linie zum anderen.


    "In der nächsten Zeit müsst ihr eine Vielzahl von Befehlen erlernen. Mit den ersten fangen wir bereits hier an.
    'State!’ bedeutet: Strammstehen,
    'ad dextram!’ bedeutet: nach rechts drehen,
    'ad sinistram!’ bedeutet: nach links drehen,
    'aequatis passibus!’ bedeutet: im Gleichschritt
    'pergite!’ bedeutet: losmarschieren und
    'consistite!’ bedeutet: anhalten.


    Mehr brauchen wir momentan nicht. Wir werden diese Kommandos wieder und wieder wiederholen bis sie sitzen. Und jetzt sehen wir, ob ihr alles verstanden habt.


    State! Ad sinistram! Aequatis passibus! Pergite!"


    Die Gruppe von Probaten setzte sich in Bewegung…

    ir-senator.png claudia.png

    CIVIS
    TUTOR - CLAUDIA SISENNA
    TUTOR - CLAUDIA AQUILINA
    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO PRAESINA

  • Aufmerksam hörte ich dem Centurio zu, ich wiederholte..
    "State" Strammstehen
    "ad dextram" nach rechts drehen
    "ad sinistram" nach links drehen
    "aequatis passibus" im Gleichschritt
    "Pergite" losmaschieren
    "consistite" angalten
    Verstanden, Centurio!


    Antwortete ich.


    Der Centurio gab uns einen Befehl, so tat ich wie mir geheissen und stellte mich stramm hin, drehte mich nach links und marschierte im Gleichschritt los.


  • Centurio Marcus Artorius Massa



    "Na, das sieht doch schon recht gut aus", brüllte der Centurio über den Platz. Dann befahl er: "Consistite!"


    Als die Truppe an Probaten stand, erklärte er: "Bevor wir nun exzessiv das Exerzieren mit Kommandos üben, werdet ihr euch aufwärmen. Ihr rennt so lange um den Platz, bis ich das Kommando zum Anhalten gebe. Eine geordnete Reihe müsst ihr dabei nicht einhalten, es geht nur um das Aufwärmen, aber nach dem Anhalten möchte ich wieder eine akkurate Linie sehen.
    Das Kommando für den Laufschritt heißt 'Cursim'. Also los!"



    Die Männer setzten sich in Gang, die einen liefen schneller, die anderen eher gemütlich. Damit sie jedoch auch während dieser Übung merkten, dass sie sich nicht auf einem Gymnasium, sondern einem Exerzierplatz befanden, hob der Centurio den Schwierigkeitsgrad an.
    "Nach jeder Runde zwanzig Liegestütze und zwanzig Kniebeugen, dann weiter. Und während der Runde höre ich von jedem etwas über den Aufbau einer Legion."

    ir-senator.png claudia.png

    CIVIS
    TUTOR - CLAUDIA SISENNA
    TUTOR - CLAUDIA AQUILINA
    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO PRAESINA

  • 20 liegestütze sowie 20 Kniebeugen, das war absolut kein Problem fü mich, da ich von sehr muskulöser Statur war.


    Ich lief wieder los, während des laufens rief ich dem Centurio den Aufbau einer Legion zu


    "Eine Legion besteht aus Zehn Kohorten! Die erste Kohorte besteht aus 5 Doppelzentaurien zu je 160 Mann, dies ergibt also 800 mann Kampftruppe und 5 Centurionen! die zweite bis zehnte Kohorte besteht aus 6 Centaurien zu je 80 Mann also 4320 mann Kampftruppe sowie 54 Centurionen!Die Kavallerie besteht aus 4 Turmae zu je 32 Mann das ergibt also 128 Mann Kampftruppe und 5 Decurionen. Dann kommen noch einige Stabsoffiziere, Adjutanten etc."


    Rief ich während dem ich lief. Sogleich fragte ich "Ist dies korrekt Centurio?"


    So rannte ich weiter und machte nochmals die Liegestützen und Kniebeugen.


  • Centurio Marcus Artorius Massa



    "Die Fragen stelle nur ich", brüllte der Centurio über den Platz. "Zum Beispiel diese: Wie verteilen sich bei dir die fünf Decurionen auf die vier Turmae?"


    Nachdem die Antwort kam, stellte er die nächste Aufgabe. "Was wisst ihr über den Kommandostab?"


    Einige der Männer keuchten trotz mittlerem Tempo bereits. Andere zeigten, wie gut sie sich auf den Dienst vorbereitet hatten.

    ir-senator.png claudia.png

    CIVIS
    TUTOR - CLAUDIA SISENNA
    TUTOR - CLAUDIA AQUILINA
    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO PRAESINA

  • Ich rannte weiter und keuchte nicht, ich bin topfit und top motiviert!..


    so beantwortete ich die Frage des Centurio während dem ich rannte,
    "Der Kommandostab setzt sich aus mehreren Offizieren zusammen. Der Legatus Legionis ist der Kommandierende Offizier der Legion. Sein Stellvertreter ist der Praefectus Castrorum. Danach folgt der Tribunus laticlavius, 5 ritterliche Tribuni Angusticlavii."


    Da der Centurio den Befehl zu rennen noch nicht aufgehoben hatte, rannte ich weiter.


  • Centurio Marcus Artorius Massa



    "Wie verteilen sich bei dir die fünf Decurionen auf die vier Turmae?", fragte der Centurio erneut, denn der eine der Probati hatte die Frage offenbar überhört.


    Auch bei der nächsten Aufgabe bohrte er weiter, obwohl der Tiro bereits wieder mit den Kniebeugen an der Reihe war. "Und wer vervollständigt den Kommandostab?"



    ir-senator.png claudia.png

    CIVIS
    TUTOR - CLAUDIA SISENNA
    TUTOR - CLAUDIA AQUILINA
    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO PRAESINA

  • Während des rennes rief ich "Entschuldigt Centurio! Es sind 4 Decurionen, auf 4 Turmae verteilt und nicht 5, also 1 Decurio pro Turmae!" Antwortete ich voller Scham über meinen Fehler..


    Als ich mit Kniebeugen und Liegestütze dran war, erhielt ich eine neue Frage. So antwortete ich


    "Der Primus pilus, höchster Centurio einer Legion vervollständigt den Kommandostab, Centurio!"


    Ich stand wieder auf und rannte weiter, gespannt wartete ich während des rennens auf die nächste Aufgabe.


  • Centurio Marcus Artorius Massa



    "Jah, so ist das in Ordnung", erwiderte der Centurio auf die erneuten Antworten, dann schmetterte er einen neuen Befehl über den Platz.


    "Ihr wechselt jetzt in der Laufgeschwindigkeit. Ausdauernden Schritten folgen Sprints, dann wieder die ausdauernden usw." Er beobachte eine Weile das Bemühen der Probaten, dann stellte er eine weitere Frage. "Was ist das Besondere an dieser Provinz? Wer ist hier Oberkommandierender und wie steht er im Rang zu unserem Legatus Legionis?"



    ir-senator.png claudia.png

    CIVIS
    TUTOR - CLAUDIA SISENNA
    TUTOR - CLAUDIA AQUILINA
    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO PRAESINA

  • Ich tat also wie mir befohlen und lief weiter, wie vom Centurio verlangt. Dann antwortete ich auf seine Fragen.


    "An unserer Provinz ist das besondere das es ein Militärbezirk ist, sowie das an der Östlichen Grenze das Freie Gallien grenzt. Der Oberkommandierende ist Kaeso Annaeus Modestus der Legatus Augusti Pro Praetore. Der Legatus Legionis ist der Oberkommandierende einer Legion. Er bekommt vom Legatus Augusti Pro Praetore oder dem Kaiser Befehle. Also ist der Legatus Augusti Pro Praetore Ranghöher als der Legatus Legionis!"


    Antwortete ich dem Centurio. Ich macht dann wie befohlen mit dem rennen weiter.


  • Centurio Marcus Artorius Massa



    "Consistite! In aciem venite!" Der Centurio wartete, bis die Probaten in einer Linie angetreten standen, dann begann er mit den Korrekturen. Wer nicht ordentlich stand, bekam seinen Vitis zu spüren. Nachdem er sich mit dem Ergebnis zufrieden zeigte, ging es zur nächsten Übung.


    "Jetzt üben wir das Exerzieren. Die grundlegenden Befehle habe ich euch eingangs genannt. Zur Wiederholung:


    Wenn ich sage 'state!', dann steht ihr stramm.
    Wenn ich sage 'ad dextram!', dann dreht ihr euch nach rechts.
    Wenn ich sage 'ad sinistram!', dann dreht ihr euch nach links.
    Wenn ich sage 'retro!', dann dreht ihr euch um.
    Wenn ich sage 'aequatis passibus', dann kündige ich damit an, dass ihr das Folgende im Gleichschritt machen sollt.
    Wenn ich sage 'pergite!', dann marschiert ihr los.
    Wenn ich sage 'consistite!', dann haltet ihr an.
    Und wenn ihr im Marsch die Richtung ändern sollt, dann heißt das 'ad dextram pergite' bzw. 'ad sinistram pergite'. Und wehe, ihr kürzt die Kruve ab! Es wird eine saubere, exakte Ecke gelaufen.


    Später lernt ihr weitere Befehle. Das alles ist notwendig, damit die gesamte Truppe später einmal die geforderten Bewegungen geordnet und einheitlich ausführt.



    Sim-Off:

    Wir setzen das Exerzieren auch praktisch um! Du startest in Feld 95 und blickst nach oben. Für jeden Anzähltakt des Centurios rückst du ein Feld vor. Und natürlich befolgt du seine Befehle.


    Beispiel: "Aequatis passibus pergite! Unus - duo - tres - quatuor. Ad dextram pergite! Unus - duo. Consitite!" Dann bist Du vier Felder vorgerückt (55) nach rechts gedreht und noch zwei vor und daher auf Feld 57.





    Also Probati, state! Aequatis passibus pergite! Unus - duo - tres - quatuor - unus - duo - tres - quatuor. Ad sinistram pergite! Unus - duo - tres - quatuor. Retro pergite! Unus - duo - tres - quatuor - unus - duo - tres - quatuor. Ad dextram pergite! Unus - duo - tres - quatuor. Ad dextram pergite! Unus. Ad sinistram pergite! Unus - duo. Ad sinistram pergite! Unus - duo. Retro pergite! Unus - duo - tres. Consitite!"


    Sim-Off:

    Gestartet wird wieder in Feld 95. Wo steht ihr jetzt und wohin guckt ihr?


    ir-senator.png claudia.png

    CIVIS
    TUTOR - CLAUDIA SISENNA
    TUTOR - CLAUDIA AQUILINA
    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO PRAESINA

  • So taten wir, die Probati wie uns befohlen. Wir standen stramm da, als der Befehl des Centurio kam marschierten wir im Gleichschritt los. Wir änderten einige Male die Richtung. Als wir an unserer Position standen, hofften wir dass wir alles korrekt gemacht hatten.


    Sim-Off:

    Wir standen auf Feld 77 und schauten in Richtung Feld 76.


  • Centurio Marcus Artorius Massa


    Sim-Off:

    korrekt :)


    Mit diesem Rekrutenwochenzugang konnte man wahrlich zufrieden sein, dachte der Centurio bei sich. Kaum jemand patzte, sie schienen alle hoch motiviert. Die Aussichten für einen guten Ersatz der Ausgeschiedenen stiegen, was den Centurio freute. Schließlich wollte er, dass seine Centurie zu den besten der gesamten Einheit gehörte.


    "Das Ganze noch einmal von vorn. Nur wer übt, kann ein Meister werden. Aequatis passibus pergite!", hallte es erneut über den Platz.


    Unus - duo - tres. Ad dextram pergite! Unus. Ad dextram pergite! Unus - duo - tres. Ad dextram pergite! Unus - duo - tres - quatuor - unus - duo. Ad sinistram pergite! Unus - duo - tres - quatuor. Retro pergite! Unus - duo - tres. Ad sinistram pergite! Unus - duo. Ad dextram pergite! Unus - duo - tres - quatuor - unus. Consistite!“

    Sim-Off:

    Du startest von Feld 15 mit Blick Richtung Westen




    edit: Fehlereliminierung :D


  • Centurio Marcus Artorius Massa


    Sim-Off:

    sehr gut :)
    Ich habe noch eine Spezialübung, traust du dir die zu?


    Nachdem der Centurio die Probati Runde um Runde über den Exerzierplatz gescheucht, beständig das Tempo erhöht und die Anforderungen gesteigert hatte, zeigte er sich endgültig zufrieden. Die anfänglichen Patzer einzelner verschwanden.
    "State!", befahl er. Und wieder kontrollierte er die Probati, ob sie auch nach der Anstrengung noch die geforderte aufrechte Haltung einnahmen. Den einen oder anderen musste er korrigieren, seine Vita traf schmerzhaft auf schlaffe Schultern, einen herausgestreckten Bauch und einen eingestützten Arm. "Die Arme liegen eng am Körper, die Füße berühren sich an den Hacken und im Körper möchte ich Spannung sehen! Diese Haltung soll sich nur bei dem Kommando "Movemini!' ändern. Dann könnt ihr bequem stehen, ohne jedoch die Reihe aufzulösen. Das Ganze im Wechsel!
    State!
    Movemini!
    State!"
    Korrigieren musste der Centurio an dieser Stelle nicht mehr. "Movemini!
    Wer von euch weiß, wie viel Mann zu einer Centurie gehören und wie viele zu einem Contubernium?"


    ir-senator.png claudia.png

    CIVIS
    TUTOR - CLAUDIA SISENNA
    TUTOR - CLAUDIA AQUILINA
    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO PRAESINA

  • "Centurio, hier ich weiss es! Zu einer Centurie gehören 80 Mann, zu einem Contubernium gehören je 8 Mann! Eine Centurie besteht aus 10 Contubernium!" rief ich dem Centurio sofort nach der Fragestellung zu. Obwohl letzteres nicht gefragt war hielt ich es fü angebracht das zu sagen. Ich wollte den Centurio zufrieden stellen, so gut wie nur möglich.

    Sim-Off:

    Was für eine Spezialübung? Ich mache sie gerne :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!