• Salve mein Kaiser,


    wie ihr vielleicht bereit hörtet, stellt sich die Senatorin Adria die Frage, ob es moralisch und rechtens akzeptabel ist, wenn der Rex Sacrorum aktiv an Gerichtsverhandlungen teilnimmt, ich denke wir sollten dies gemeinsam mit ihm klären, denn es ist wie ich finde eine moralische Frage!

    Hochachtungsvoll


    Cicero Octavius Anton


    QUAESTOR URBANUS


    Pater der Gens Octavia
    Pater der Factio Russata



    Einmal editiert, zuletzt von Cicero Octavius Anton ()

  • "Das ist zum finden eines modus operandi in solchen Fällen wohl nicht schlecht. Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob es nicht letztlich eine Entscheidung des Cultus Deorum ist."

  • "Ich halte es für eine moralische Frage und somit wären die Censoren zuständig, wenn ihr aber den Pontifex Maximus als zuständige Person erachtet, so werde ich mich natürlich zurückziehen, doch Klärung sollte bald folgen, denn das Gericht scheint ja nie zu schlafen ebenso die Kläger und Beklagten!“

    Hochachtungsvoll


    Cicero Octavius Anton


    QUAESTOR URBANUS


    Pater der Gens Octavia
    Pater der Factio Russata



  • "Wir als Censur können uns erstmal damit befassen, ja.


    Nebenbei war es lange Jahre vor Gericht so ruhig, ich erinnere mich noch an die Praetorenberichte, uni sono, -es gab nichts zu tun-!"

  • "Wohl war während meiner Amtszeit kam die einzige Klage von mir selbst :D, aber die Prozesskosten werden da ja wieder Ordnung rein bringen!"

    Hochachtungsvoll


    Cicero Octavius Anton


    QUAESTOR URBANUS


    Pater der Gens Octavia
    Pater der Factio Russata



  • "Dann würde ich ein ähnliches Gespräch, wie mit der Senatorin Messalina vorschlagen, schickt einer eurer Scriba die Vorladung?"

    Hochachtungsvoll


    Cicero Octavius Anton


    QUAESTOR URBANUS


    Pater der Gens Octavia
    Pater der Factio Russata



  • Original von Cicero Octavius Anton
    "Wohl war während meiner Amtszeit kam die einzige Klage von mir selbst :D, aber die Prozesskosten werden da ja wieder Ordnung rein bringen!"


    "Oh, ich habe die Senatssitzung dazu nicht verfolgt, aber ich glaube fest daran, dass der Senat da sinnvolles beschließen wird."


    Original von Cicero Octavius Anton
    "Dann würde ich ein ähnliches Gespräch, wie mit der Senatorin Messalina vorschlagen, schickt einer eurer Scriba die Vorladung?"


    ruft: "Dubnus, schicke mir bitte Ferrius herein, ja!"

  • Original von Gnaeus Fabius Antistes
    "Ihr habt nach mir schicken lassen. Ich stehe dem Pontifex Maximus zu Diensten"


    "Die Götter müssen Dich mit Hellsicht gesegnet haben, Rex!


    In der Tat, es gibt einiges Rumoren im Volk über Deine Tätigkeiten als Anwalt. Was sagst Du grundsätzlich dazu?"

  • Zitat

    Original von LUCIUS ULPIUS IULIANUS
    In der Tat, es gibt einiges Rumoren im Volk über Deine Tätigkeiten als Anwalt. Was sagst Du grundsätzlich dazu?


    "Ich bin in zwei Prozesskomplexen tätig,


    der erste ist folgender: Durch den Rückzug ihres Ehemannes aus der Verteidigung ihres Bruders fürchtete meine Schülerin dies könne ihrem Bruder zum Schaden gereichen. Sie bat folglich mich, die Angelegenheiten des Vibullius zu übernehmen. Nach reiflicher Überlegung und in Anbetracht der Leistungen von Messalina für den Cultus Deorum habe ich zugestimmt.


    Der zweite Komplex ist anders geartet, hier verteidige ich die Amata Prior Sinona Matinia, euer Mündel, gegen Angriffe die in meinen Augen ungerechtfertigt sind. Weil sie dies sind, betreffen sie auch den Cultus Deorum als ganzes, der damit ebenfalls angegriffen wird. Diesen zu schützen habe ich euch gelobt, folglich tue ich was ich tue."

  • „Hmm ich denke der Rex Sacrorum sollte über solchen Geschehnissen stehen und für keine Seite öffentlich Partei ergreifen oder in den Prozess selbst als Kläger oder Verteidiger eingreifen!“

    Hochachtungsvoll


    Cicero Octavius Anton


    QUAESTOR URBANUS


    Pater der Gens Octavia
    Pater der Factio Russata



  • "Aber wer Recht hat, wird erst in diesem Prozess herausgefunden, selbst ihr könnt euch nicht anmaßen schon vorher das Recht sicher für euch zu beanspruchen!“

    Hochachtungsvoll


    Cicero Octavius Anton


    QUAESTOR URBANUS


    Pater der Gens Octavia
    Pater der Factio Russata



  • "Ich glaube die Klage richtet sich gegen eine Person, nicht gegen den Cultus Deorum ansich!


    Und nein ich kann nicht sagen, ob sie unschuldig ist, dass soll der Praetor entscheiden!


    Ich finde es ja durchaus löblich, dass ihr die Religion verteidigt, dass gehört auch sicher zu euren Aufgaben, aber hier geht es um Weltliche Angelegenheiten um ein Gerichtsverfahren vor dem Praetor, der durch den Senat von Rom bestimmt wurde!


    Hier darf meiner Ansicht nach der Rex Sacrorum nicht mitwirken!


    Entschuldigt, wenn ich es so drastisch ausdrücke, aber ihr solltet eure Mandate niederlegen!"

    Hochachtungsvoll


    Cicero Octavius Anton


    QUAESTOR URBANUS


    Pater der Gens Octavia
    Pater der Factio Russata



  • Zitat

    Original von Cicero Octavius Anton
    Hier darf meiner Ansicht nach der Rex Sacrorum nicht mitwirken!

    "Eure Meinung bleibt euch unbelassen. Das ihr sie offen äußert ehrt euch."


    Zitat

    Original von Cicero Octavius Anton
    Entschuldigt, wenn ich es so drastisch ausdrücke, aber ihr solltet eure Mandate niederlegen!"


    Natürlich entschuldige ich eure drastische Art, ich habe nicht das geringste Problem damit. Ich werde es allerdings nicht tun, ich kann und werde meine Mandanten nicht im Stich lassen."

  • "Ihr seit für alle Römer zuständig und nicht für einzelne Mandanten!


    Aber warten wir ab, was der werte Censor LUCIUS ULPIUS IULIANUS sagt!"

    Hochachtungsvoll


    Cicero Octavius Anton


    QUAESTOR URBANUS


    Pater der Gens Octavia
    Pater der Factio Russata



  • Zitat

    Original von Cicero Octavius Anton
    "Ihr seit für alle Römer zuständig und nicht für einzelne Mandanten!"


    "Da gebe ich euch vollumfänglich Recht, Anton. Auch für Leute wie diesen Scribonius bin ich zuständig. Jedem das seine, wie man so schön sagt. Ich halte diese Entscheidung im übrigen für eine rein religiöse, bei der ihr, mit Verlaub, höchstens eine beratende Rolle spielen solltet."


    Antistes begann in seinen Unterlagen zu suchen und holte die SCIENTIA RELIGIONIS des Senators Anton hervor und studierte sie.


    "Wenn ich's mir Recht bedenke...." flüsterte er in sich hinein

  • "Es gibt eine Akte über mich?


    Es ist für mich auch eine moralische Frage, daher sind wir ja hier!"

    Hochachtungsvoll


    Cicero Octavius Anton


    QUAESTOR URBANUS


    Pater der Gens Octavia
    Pater der Factio Russata



Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!