Disskussion - Neue Offiziersränge und Honesta Missio

  • Das ist auch mein Gedanke gewesen. Ich war auch die ersten Jahre wirklich aktiv aber machmal ist auch Stau im Spiel. Wenn ich dran denkt das ich in meiner Grundausbildung machmal Wochenlang gewartet es war die Zeit in der Tiberius Vitamalacus ausgefallen ist und solche Sachen kommen ja immer wieder vor und damals wusste ich auch nicht das ich noch was nebenbei aufmachen konnte.

    In solch einem Fall müsste eine individuelle Lösung gefunden werden. Denn klar, wenn Mitspieler ausfallen, kann der Betreffende nichts dafür, wenn er dann nicht posten kann. Und man kann beispielsweise in der Situation, das vom Feind angegriffen wird, dann nicht plötzlich eine Nebenhandlung aufmachen.

    admimp-primiceriusabepistul.png furia3.gif

    SODALIS FACTIO VENETA - FACTIO VENETA

    KLIENT - LUCIUS ANNAEUS FLORUS MINOR

  • Ich darf korrigieren: Das geht sogar sehr gut - Stilo ist auch mitten im Gefecht und quatscht zeitgleich mit Cimber irgendwo in der Castra. Das ist einfach eine andere Zeitebene.


    Wochenlanges Warten muss nicht sein, da sollte sich eigentlich immer eine Lösung finden lassen. Wenn es ein aktuelles Problem an einer Stelle geben sollte, wäre es sinnvoll, einfach die SL anzuschreiben für die von Saturninus angesprochene individuelle Lösung. Nicht immer ist es erforderlich, wegen eines Problems das Regelwerk zu ändern. Oft genügt schon bloßes Umplanen oder ein bisschen angewandte Kreativität. Eine Lösung haben wir bisher noch immer gefunden, auch bei kniffligen Angelegenheiten.

  • Mir persönlich erscheint die Beitragszahl ebenfalls nicht zu hoch. Man erschreibt sich seine Leistung sozusagen. Schlicht die Zeit abzusitzen, ist in meinen Augen leider genau dass, was die CU gelähmt hat. Man schreibt sich ein, glänzt durch Abwesenheit, Desinteresse oder damit die CU als Fallobst darzustellen und heimst dafür auch noch etwas ein. Die CU sollte gewählt werden, weil man darauf Lust hat und nicht als nötiges Übel oder zu ertragendes Sprungbrett. Denn so liest sich dass dann leider auch. Das mag für die anderen Unbeteiligten vielleicht nicht wichtig erscheinen, aber jeder Mitspieler der mit so einem gelangweilten "Zeit Absitzer" schreiben muss, empfindet das als Zumutung.


    In dem Fall tritt genau das für uns in Erscheinung, jeder dienstliche Spielstrang wird unnötig in die Länge gezogen. Heißt erst dadurch entstand meines Erachtens nach der Stau. Es wird nur gepostet, weil man "muss" oder leider gar nicht.


    Als Mitspieler verliert man dann letztendlich selbst an der aus guten Gründen und freiwilligen Stücken gewählten CU. Es wird einem vergrätzt. Kommt dann doch ein Post, ist bis dato das Gefühl für die Sache verloren gegangen und man kann sich nach Wochen erstmal wieder in den ganzen Thread einlesen.


    Meine Meinung ist, dass man für einen Stau sicher eine Lösung findet, daran wird es nicht scheitern bei uns :)

    Unsere Lösung bezüglich des "Zeit Absitzens" war Wertung nach Posts statt nach Zeit. :)

    cu-optio.png purgitia.png

    OPTIO - AC ACTIS

    KLIENT - LUCIUS ANNAEUS FLORUS MINOR

  • Mir erscheint die Zahl aber auch recht hoch, denn nicht immer hat man genügend Mitschreiber zur Hand und wochenlang im Alleingang zuschreiben ist nicht gerade der Jedermanns Traum.

    Scato ist Mod und in der SL, da kommen schon ganz andere Zahlen zustande.

  • Scato ist nicht meine einzige Militär-ID.


    Ich wüsste nicht, in welcher Einheit jemand wochenlang allein schreiben müsste. Das sind Aussagen, die schlichtweg nicht den gegenwärtigen Umständen entsprechen. Selbst Sabaco, der völlig allein bei der Classis ist, hat NSC-Support und vergnügt sich ansonsten in der Stadt oder besucht nebenan die Ala.


    Dass die erforderliche Beitragszahl abschreckend wäre, ist eine Meinung, die gegenwärtig nicht die Mehrzahl der Militär-Spieler zu teilen scheint. Zu gegebener Zeit kann man gern eine entsprechende Umfrage starten, um die tatsächliche Meinungsverteilung zu ermitteln, aber bitte nicht jetzt. Wir haben auch noch andere Dinge zu tun, es stapeln sich die Tickets und sich jetzt noch mit Dingen zu befassen, die keine Priorität genießen, aber dessen ungeachtet in den Vordergrund geschoben werden, birgt wenig Motivationspotenzial.


    Nach wie vor finde ich es schade, dass auf die von uns vorgebrachten Argumente nicht eingegangen wird, die für die momentan erforderlichen Beitragszahlen sprechen. Die Gegenargumente würden mich durchaus interessieren, auch wenn es, wie geschildert, keine zeitnahe Anpassung geben wird. So aber ist das leider keine wirkliche Diskussion, sondern nur ein Ja-Nein-Abtausch, dem ich nur bedingt etwas abgewinnen kann.


    Ich werde mich entsprechend hier auch jetzt zurückziehen und anderen das Feld überlassen. Alles, was es von meiner Seite zu sagen gab, wurde gesagt, manches mehrfach. Die Zeit hätte ich allerdings lieber in Rollenspielbeiträge investiert.


    Ein schönes Wochenende euch allen, genießt das kühle Wetter.


  • Vielen Dank, dem ist nichts hinzuzufügen. Jeder der sich aus Interesse an der CU bei der CU einschrieb, wünschte sich mehr Spielspaß, dies wird nun honoriert und gewertet. :thumbup:

    Dito :)

    cu-optio.png purgitia.png

    OPTIO - AC ACTIS

    KLIENT - LUCIUS ANNAEUS FLORUS MINOR

  • Doch noch eine Ergänzung, da wir nun auch per PN zum Thema angeschrieben werden. Wenn wir Zeitnot haben, wird das nicht besser, indem man das Thema in den privaten Bereich verschiebt. Bitte versteht auch unsere Warte, warum wir das Thema jetzt momentan nicht priorisieren können und wollen.

    • Bei uns stapeln sich die Tickets, wir kommen mit Bearbeiten nicht hinterher. Das merkt ihr auch an den Bearbeitungszeiten.
    • Wenn ein Moderator ausfällt, macht es das für die Verbleibenden nicht besser.
    • Nun war bis heute der Kaiser zeitlich eingespannt und im Kaiserpalast wusste man nicht, wie nun gearbeitet werden sollte.
    • Unser "alter Neuling" Centho hat viele Fragen und Anregungen gehabt und sollte verständlicherweise rollenspielerisch rasch in die bestehenden Abläufe integriert werden.
    • Nebenbei kommen noch sonstige Anfragen per Konversation, wie zu diesem Thema hier.
    • In Cappa sind mir mehrere Spieler abgesprungen (zeitweise 5), die mich eigentlich dort mit ihren IDs unterstützen wollten. Das muss ausgeglichen werden. In Germania steht Varro vor dem gleichen Problem. Das ist sicher nicht Schuld einer trägen SL, sondern die einiger Mitspieler.
    • Naturgemäß immer wieder technische Anfragen, neuer Avatar, Fehler im Werdegang, Korrektur des Acanthus, Beförderung ...
    • Und irgendwo möchten wir auch einfach ungezwungen spielen dürfen.

    Alles Dinge, die geklärt und kompensiert werden müssen. Warum dieses eher unwichtige Thema momentan nicht behandelt werden kann, ist nun hoffentlich etwas verständlicher. Keine ID benötigt akut eine Honesta Missio. Ob das jetzt geklärt wird oder in drei Monaten, sollte keinen Unterschied machen.


    Auch ein normaler Spieler kann einiges tun, um uns zu helfen, so dass wir weniger zeitliche Engpässe haben. Dann bliebe auch mehr Zeit für den Feinschliff des Regelwerks.

    • Sim-on: Selbst Betreuung von Spielern organisieren, Verantwortung übernehmen - Führungspositionen einnehmen und ausfüllen. Nicht ohne Grund unterstützen wir die Karrierewünsche zurzeit besonders.
    • Plots eigenständig planen und durchführen ohne die SL. Gute Beispiele sind Menecrates, Crispus oder Gracchus Minor, die sich ordentlich ins Zeug legen, selbstständig alles Mögliche organisieren und durchziehen, viele Spieler dabei mitreißen und sehr gut unterhalten. Gibt natürlich noch weitere, diese sind nur momentan mit am aktivsten in der Hinsicht und dürfen daher als Beispiele dienen.
    • Sim-off: Uns als Super-User unterstützen. Kaiser, Stadtwache, Post ... die Bedeutsamkeit des Kaisers im Hinblick einer Zeitersparnis für uns kann gar nicht genug betont werden.
    • Mehr Zuverlässigkeit bei Zusagen. Das betrifft ausdrücklich nur einen Teil der Spieler, wir haben hier sehr engagierte Spieler, aber wenn mir in Cappa zeitgleich fünf(!) Spieler auf einmal abspringen, die Schlüsselrollen einnehmen wollten, dann ist das wenig erfreulich und stellt mich vor organisatorische Probleme. Auch Varro in Germania würde sich vermutlich über mehr des einstmals zugesicherten Supports freuen.
    • Kurzum: Selbst das geben, was man von anderen erwartet. Helfen, unterstützen, Mitspieler betreuen. Nicht nur fordern. Wir machen den Job gerne, aber in Druck sollte das nicht ausarten.
    • Geduld. ;)

    Damit möchte ich das Thema für diesmal bitte wirklich abschließen. Wir können in einigen Monaten noch mal darüber sprechen, wenn wir den Riesenberg an Arbeit abgearbeitet haben, wir vielleicht etwas mehr Unterstützung durch engagierte Spieler haben und etwas Luft zur Verfügung steht. Momentan geht es einfach nicht und das bitte ich euch freundlich, zu respektieren.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!