Aedilis in iure est | Eine Gerichtsverhandlung!

  • Nur Sim on :Wenn Kyriakos nicht versucht hätte, den Furiern ans Bein zu pinkeln.... Das haben wir ihm übel genommen .... Wie gesagt, Sim on ist es so. 8)


    Sim off: Kyriakos ist Peregrinus und nach damaligem Rechtsverstaendnis als Prostituierter wie auch Gladiatoren etc dazu noch infam.


    Was denkst du, warum die einfachen Leute zu windigen Magiern gerannt sind und Archäologen Fluchtafeln etc zuhauf finden?

    Weil Gerechtigkeit vor Gericht sehr schwer zu erreichen war. Und so hat man wenigstens auf die göttliche Gerechtigkeit vertraut.

    admimp-primiceriusabepistul.png furia3.gif

    SODALIS FACTIO VENETA - FACTIO VENETA

    KLIENT - LUCIUS ANNAEUS FLORUS MINOR

  • So ist es, Saturninus. Und mit den Folgen muss ich nun leben.


    Es ehrt mich, wenn jemand für Kyriakos zu fechten bereit ist. Doch bitte ich darum, dass niemand seinetwegen in ein Spiel gezwungen wird, zu dem er nicht bereit ist. Trotz seiner zwielichtigen Umtriebe soll Kyriakos SimOFF keine Last sein, sondern Bereicherung. Er soll das IR um eine dunkle Facette der Gesellschaft erweitern und kein Lästling sein.

  • Ich empfinde Kyriakos nicht als Last. Wenn er simON aus irgendwelchen Gründen sich an Florus wendet und ihn bittet, ihn vor Gericht zu vertreten, so wird Florus dies wohl kaum abschlagen können, selbst wenn ich mir das simOFF nicht zutraue.


    Die Römer legten zwar schon Wert darauf, dass sie ihre Fälle gewinnen wollten, aber es entstanden keine gravierenden Nachteile, wenn man einen verlor, so lange man sich rhetorisch geschickt angestellt hatte. ;)

    ir-senator.png annaea2.png

    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO ALBATA

    Klient - Marcus Decimus Livianus

  • Ja, wenn ich Kyriakos als infam beleidigen würde, wäre das nur im Spiel. Sim off liebe ich den verkorksten Spartiaten mit seiner Hurenschar. :D

    admimp-primiceriusabepistul.png furia3.gif

    SODALIS FACTIO VENETA - FACTIO VENETA

    KLIENT - LUCIUS ANNAEUS FLORUS MINOR

  • So ist es, Saturninus. Und mit den Folgen muss ich nun leben.


    Es ehrt mich, wenn jemand für Kyriakos zu fechten bereit ist. Doch bitte ich darum, dass niemand seinetwegen in ein Spiel gezwungen wird, zu dem er nicht bereit ist. Trotz seiner zwielichtigen Umtriebe soll Kyriakos SimOFF keine Last sein, sondern Bereicherung. Er soll das IR um eine dunkle Facette der Gesellschaft erweitern und kein Lästling sein.

    er ist auch für Lurco keine Last und sie kämpften Seite an Seite.

    Mal sehen wer am Ende besser "in die eine oder andere Richtung pinkelt" :D


    Noch ist nicht aller Tage Abend :D ;)

  • Verzeiht mein langes Schweigen, das SimOff okkupiert mich doch weiterhin ein wenig stärker als erwünscht!


    Ehe wir weiter Zeit verlieren, würde ich dafürhalten, dass wir zügig die Kontrolle bei Kyriakos vollziehen, hinsichtlich der Registrierung der Lupones Irregularitäten feststellen und ein Bußgeld verhängen (was sich ja bereits abzeichnet) und dagegen der gute Kyriakos Einspruch erhebt (evtl. unter Verweis auf den Brand), sodass wir dann einen Prozess initiieren können. Jene Einwände hinsichtlich der fehlenden Historizität des IR-Rechts, respektive der Mängel hinsichtlich der Tatbestände ist mir selbstredend bekannt, doch erscheint angesichts dessen nahezu jede nicht rein strafrechtliche Frage innerhalb der definierten Tatbestände fragwürdig.


    Doch gerade da die Feststellungsklage etwa nicht näher definiert ist, verschafft sie uns die Freiheit, den Prozess in jener Weise zu bespielen, wie es uns geeignet erscheint. In diesem Falle würde ich wie gesagt dafür halten, dass eben ich als Beklagter fungiere (womöglich beraten durch Flaccus, sofern er denn wollte), Kyriakos als Kläger (evtl. vertreten durch Conservator?) und ein bestellter Iudex (Florus? Evtl. auch Herius Claudius Menecrates als Praefectus Urbi?) als Richter.


    Selbstredend ist all dies ein wenig konstruiert, doch ehe meine Amtszeit endet und wir gar keinen Prozess haben, fände ich dies doch besser als nichts ;-)

  • Oh, oh, ich habe meinen Namen vernommen, dabei liege ich gerade ausgestreckt unter einem Berg an SimOn-Aufgaben. :panik:Soll das eine Highspeed-Verhandlung werden? gemütlich wird es wohl nicht zugehen, wenn Minor das noch irgendwie in seine Amtszeit quetschen will.:/

    itcrom-praefectusurbi.png claudia.png

    KOMMANDEUR - COHORTES URBANAE
    TUTOR - CLAUDIA SISENNA
    TUTOR - CLAUDIA AQUILINA
    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO PRAESINA

  • Nun, das Resultat muss ja noch nicht feststehen. Aber wie gesagt: Ich könnte mir auch vorstellen, dass der (NSC-)Praetor Annaeus Florus Minor als Iudex erwählt, wenn dieser dazu bereit wäre.


    Oder, sollte sich kein Iudex finden, könnte Kyriakos schlicht mit seinem Anwalt vor dem Aedil erscheinen und dort Einspruch einlegen. Ob und wie meine Wenigkeit dann dies direkt an den Praetor wird verweisen, wird sich dann zeigen. Es wäre keine formelle Verhandlung, aber doch immerhin eine Rechtssache, für welche die Hinzuziehung juristischer Expertise zweifellos geeignet wäre...

  • Wichtig ist bloss, dass das Thema VOR den Res Gestae gestartet wurde. ;)


    Falls ein NSC-Prätor mich benennt, dann werde ich die Aufgabe natürlich gewissenhaft ausüben und ein allfälliges Fehlurteil auf meine schlechten Berater und Rechtsausleger abschieben :D

    ir-senator.png annaea2.png

    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO ALBATA

    Klient - Marcus Decimus Livianus

  • Ich stehe, wie gehabt, zur Verfügung, wenn es meiner Verruchtheit bedarf. Sobald es losgehen darf, bitte ich um eine kurze Kontaktierung mittels privater Nachricht oder hier in diesem Thread, den ich abonniert habe.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!