Titel für nichtrömische Eliten?

  • Salvete,


    es mutet für mich etwas seltsam an, dass die beiden parthischen Könige nur Peregrini genannt werden im Profil. In ihrem eigenen Land gehören sie zum Hochadel. Wollen wir das so belassen oder finden wir eine andere Lösung? Die zwei werden uns eine Weile begleiten, da sie (unter anderem sie) den Hintergrund des Cappadocia-Plots weben und es werden noch einige weitere Angehörige der peregrinen Elite in Parthien und Cappa auftauchen.


    Valete,

    Scato

  • Signaturen müssen nicht wirklich sein, zumal diese eine leicht verstörende Mischung von Schriften zeigen, aber das könnte nur mir so gehen.


    Der Status allerdings sollte wirklich verändert werden, denn Peregrini sind es nur wirklich nicht.

  • Naja, für einen Römer in Rom schon :D


    Auch die ID "König von Tylus" hatte bloss den Status als Peregrinus und dann in der Signatur den Zusatz oder die Signatur (da bin ich mir nicht mehr sicher) "Amicus Romanorum"

    ch-quaestorprincipis.png annaea2.png

    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO ALBATA

    Klient - Marcus Decimus Livianus

  • So eine spezielle Signatur würde sie allerdings auch optisch nochmal hervorheben, was ich bei solch zentralen Figuren gar nicht schlecht fände.

  • Das stimmt schon, aber ich meine tatsächlich, dass sich Menschen an den gemischten Schriften in den gezeigten Signaturbildern anstoßen könnten. Ich kenne leider zu viele Leute, die das mit Freude machen würden, und im Internet ist man vor sowas auch nicht gefeit. Es wäre eine vorbeugende Maßnahme gegen Shitstorms, wenn die Signaturbilder geändert würden.

  • Ich find das Design der alten Parthersignaturen eigentlich ganz hübsch. Obwohl das mit den Schriften natürlich stimmt. Die Worte sollten dann in der gewohnten Schrift erscheinen.

  • Scato, kannst du mal schauen ob du die alten Signaturen bei dir findest? Dann könnten wir ja einfach die Schrift ändern. Wäre aber denke ich auch nicht so schlimm, wenn wir das nicht ändern können.


    Hab mal nachgesehen, es gibt auch zu Parthien nur drei Signaturen:


    parthia-marzban.png


    parthia-satrap.png


    parthia-shahinshah.png

  • ich finde für ausländische Könige und Fürsten aus der Sicht der Römer "Rex" bzw "Regina" durchaus angebracht -

    Naja, für einen Römer in Rom schon :D

    Ja.

    Der Shahinshah (Shahanshah, Shahenshah?) könnte seine besondere Signatur

    und darunter Rex Parthorum führen.


    "Amicus Romanorum

    wäre der Titel für befreundete Fürsten bzw könnte bei besonderen Verdiensten bewilligt werden.

  • Amicus Romanorum passt nur, wenn es tatsächliche Freunde sind, und das darf noch bezweifelt werden. Noch gab es durch den Kaiser keine Vereinbarung mit einem der beiden, was einen solchen Titel rechtfertigen würde, auch wenn der Caesar und Vologases III. wohl ganz gut miteinander auskamen in der Vergangenheit. Vielleicht wird einer von beiden in Zukunft Amicus Romanorum, wer weiß, doch bis dahin fließt noch viel Wasser den Tiber hinab.


    Ich finde die Signaturen ziemlich gut, die Schrift ist allerdings recht schwer lesbar, da stimme ich zu. Mir ist gerade aufgefallen, dass ich diese Signaturen sogar vorliegen habe, nur leider nicht als PSD. Ich könnte die Schrift trotzdem von Hand heraus pulen und eine besser lesbare einfügen.


    Es stimmt schon, dass für einen Römer alles Fremde irgendwo Peregrini sind, aber wir reden hier von Regenten, deren Reich dem von Rom das Wasser reichen konnte. Ein kleiner Tempelfürst aus Cappa braucht nicht unbedingt eine Sondersignatur, aber für die Könige und den Hochadel von Parthien fände ich das würdevoller.

    Vorschlag:


    Ich würde erstmal die vorhandenen Signaturen für die zwei Könige einbauen und die Anpassung der Schrift auf meine laaange Liste der Grafikarbeiten packen, die sich mittlerweile angehäuft hat. Ehrlicherweise muss ich dazu sagen, dass es etwas dauern wird, bis ich dazu komme, die Anpassung vorzunehmen. Optisch finde ich die Signaturen trotz der schwer lesbaren Schrift durchaus ansprechend und besser als das sehr allgemeine "Peregrinus" für zwei Könige.


    Können wir uns darauf einigen?


    @ Rusty:


    Wärst du so gut, die Karte von Parthien ins Tabularium einzubinden? :)

  • Das stimmt schon, aber ich meine tatsächlich, dass sich Menschen an den gemischten Schriften in den gezeigten Signaturbildern anstoßen könnten. Ich kenne leider zu viele Leute, die das mit Freude machen würden, und im Internet ist man vor sowas auch nicht gefeit. Es wäre eine vorbeugende Maßnahme gegen Shitstorms, wenn die Signaturbilder geändert würden.


    Einerseits ist das wohl wahr, da hast Du völlig Recht. Wir haben auch so einige kennenlernen müssen, die sich mehr für ein Streitthema interessieren, als für das IR selbst oder ein gepflegtes RPG. Das werden wir leider nicht ändern. Endlich wieder ein Thema über das man sich aufregen und mal wieder was lästern ehm schreiben kann. Aber ein Shitstorm kann und wird immer aufziehen, sprich wenn diesen Leuten langweilig ist. Dabei ist nicht das Thema relevant, denn zur Not wird von solchen Leuten einfach eines erfunden.

    Das haben wir hier leider zur Genüge erlebt. :/


    Diese Leute sollten nicht Maß unserer Handlung sein, sie sind weder unsere Zeit noch Mühe wert :)


    Die Signaturen gefallen mir sehr gut, allerdings kann ich die Schrift nicht entziffern :/

    Vielleicht könnte man in die Signaturen eine einheitliche Schrift einbauen und eine einheitliche Größe?

    Für die Optik und natürlich für die Lesbarkeit? :)

  • Ich glaube, das Problem, das Vindex meint ist eher folgendes: Kennt ihr diese Fails, bei denen Leute griechische Buchstaben gebrauchen, als wäre es westliche, am besten noch in einer modernen Sprache? Z.b. wenn Leute überzeugt sind dass das hier: "φαμιΙψ" auf griechisch "family" bedeutet, wenn da eigentlich "Phamiips" steht. Versteht ihr wie ich meine?

  • Nein, das kenne ich nicht. Was für ein drolliger Trugschluss.


    Wobei die Schrift im Titel ja augenscheinlich unsere vertraute Schrift widerspiegelt, die lediglich eine orientalisierende Form aufweist.

  • Nein, das kenne ich nicht. Was für ein drolliger Trugschluss.


    Wobei die Schrift im Titel ja augenscheinlich unsere vertraute Schrift widerspiegelt, die lediglich eine orientalisierende Form aufweist.

    Ich bin überzeugt, dass es Leute gibt, welche denken würden, diese Schrift sei effektiv parthisch oder sogar indisch. Sehe solche Dinge jeden Tag in der Schule und meine Kids sind nicht 6 sondern 16!


    Ich finde eigene Sigs sehr gut, aber wenn möglich mit einer Schrift, die keine Trugschlüsse zulässt.

    ch-quaestorprincipis.png annaea2.png

    DOMINUS FACTIONIS - FACTIO ALBATA

    Klient - Marcus Decimus Livianus

  • Ich glaube, das Problem, das Vindex meint ist eher folgendes: Kennt ihr diese Fails, bei denen Leute griechische Buchstaben gebrauchen, als wäre es westliche, am besten noch in einer modernen Sprache? Z.b. wenn Leute überzeugt sind dass das hier: "φαμιΙψ" auf griechisch "family" bedeutet, wenn da eigentlich "Phamiips" steht. Versteht ihr wie ich meine?

    Das meinte ich zwar nicht wirklich, geht aber in eine ähnliche Richtung.


    Ich meine tatsächlich Leute, die sich wirklich angegriffen fühlen, weil sie in der Signatur eine Verballhornung und einen Raub ihrer kulturellen Hinterlassenschaften sehen. Manchmal sogar Leute, die für andere argumentieren, dass die eine Verballhornung sehen müssten, was ja nicht political correct ist und so... solche Leute, SJW, sind unfassbar anstrengend und tauchen immer wieder auf.

    Die sorgen auch gerne für neues Feuer in der cancel culture.

  • Zitat

    Ich meine tatsächlich Leute, die sich wirklich angegriffen fühlen, weil sie in der Signatur eine Verballhornung und einen Raub ihrer kulturellen Hinterlassenschaften sehen. Manchmal sogar Leute, die für andere argumentieren, dass die eine Verballhornung sehen müssten, was ja nicht political correct ist und so... solche Leute, SJW, sind unfassbar anstrengend und tauchen immer wieder auf.

    Die sorgen auch gerne für neues Feuer in der cancel culture

    Wobei das von Fall zu Fall durchaus eine legitime Diskussion sein kann.:/


    Es wäre in unserem Fall jedenfalls besserer Stil, wenn man entweder auf authentische parthische Schriftzeichen zurückgreift - was dann allerdings eher wenige Leute lesen könnten - oder eben "westliche", worauf wir uns jetzt auch glaub ich geeinigt hatten. Dieses Orientalisieren der Schrift ist meiner Meinung nach nichts Halbes und nichts Ganzes.:smile:

  • *ächz* Das tut weh. Aber ich hoffe nicht, dass einer unserer Spieler tatsächlich annahm, dass das eine "echte orientalische" Schrift sei. Falls ja, sei er hiermit aufgeklärt, dass dies lediglich eine verspielte Variante unserer vertrauten Schrift ist.

  • Ich glaube, das Problem, das Vindex meint ist eher folgendes: Kennt ihr diese Fails, bei denen Leute griechische Buchstaben gebrauchen, als wäre es westliche, am besten noch in einer modernen Sprache? Z.b. wenn Leute überzeugt sind dass das hier: "φαμιΙψ" auf griechisch "family" bedeutet, wenn da eigentlich "Phamiips" steht. Versteht ihr wie ich meine?

    Das meinte ich zwar nicht wirklich, geht aber in eine ähnliche Richtung.


    Ich meine tatsächlich Leute, die sich wirklich angegriffen fühlen, weil sie in der Signatur eine Verballhornung und einen Raub ihrer kulturellen Hinterlassenschaften sehen. Manchmal sogar Leute, die für andere argumentieren, dass die eine Verballhornung sehen müssten, was ja nicht political correct ist und so... solche Leute, SJW, sind unfassbar anstrengend und tauchen immer wieder auf.

    Die sorgen auch gerne für neues Feuer in der cancel culture.



    @Maro:

    Ja verstehe ich, oder Personen die sich einfach chinesische Schriftzeichen tätowieren lassen, weil sie gut aussehen. Gleich ob da nun Liebe, Nudelsuppe oder Staubsauger auf dem Oberarm steht. Sie gehen von falschen Tatsachen aus. Was ähnlich aussiehst, muss noch lange keine ähnliche Bedeutung haben.



    @Vindex:

    Richtig, die Pseudogutmenschen. Jene die sich mindestens einmal am Tag in ihren Augen rechtschaffen für andere aufregen und lautstark in die Bresche springen. Geht es aber darum wirkliche Probleme zu lösen oder irgendwo anzupacken, sieht man von denen keinen mehr. Wo die dann alle sind? Mittag vermutlich gg Mit political correct wird es in unserer Zeit leider übertrieben. Das ist eine der großen "Ersatzreligion" geworden für notorisch Gelangweilte. Ganz groß ist da auch der scheinbare Klimaaktivist. Wen man sich anschaut was die lieben Umweltschützer nach ihren Demos für Müll hinterlassen, fragt sich zwangsläufig ob die selbst wissen was Umweltschutz eigentlich bedeutet? Jedenfalls behaupten sie das.


    Und genau dass ist ja extrem wichtig - Behauptungen, im Gespräch bleiben, von sich erzählen, im Mittelpunkt stehen. Jedem mitteilen was man doch für ein hervorragender und guter Mensch man ist. Und wie man wieder als erster für den letzten Parther Partei ergriff, bevor dieser überhaupt bemerkte, dass er überhaupt Parther ist und dabei noch diskriminiert wurde!


    Oh ja ich kenne diese Menschen. Das sind jene die sofort zum Hörer greifen und melden wenn jemand nur 1,48 Meter statt der geforderten 1,50 Meter Abstand zum Vordermann gehalten hat und fragen wann die nächste Streife ausrückt. Er hat alles via Foto gesichert.


    Früher waren das meist die alten Damen die weit aus dem Fenster gelehnt die ganze Straße im Blick und im Griff hatten. Die guten alten Fenster-Omis :D



    Scato:

    Falls das jemand angenommen hat, war die nachgemachte Variante ja extrem gut :D

  • Nah, Lurco, nu mach mal langsam.^^

    Ich glaub es gibt mehr Leute, die sich über angebliche political correctness aufregen, als tatsächlich politisch korrekte.

    In dem Satz Probleme, den es im Moment so gibt, sind ein diese Leute ehrlich gesagt ein Nicht-Problem. Weiß nicht, warum dich das so aufregt.

    Wir können ja gerne mal über das Für und Wider von politischer Korrektheit und das Pro und Contra von verschiedenen Formen von Aktivismus' diskutieren. Aber das ist hier eher etwas themenfern:hmm:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!