Die Zukunft von Germania

  • Der Thread hier ist mir gestern noch gar nicht aufgefallen, daher erst heute eine Rückmeldung von meiner Seite. Avianus hat sich ja schon bereit erklärt, die Legio zu übernehmen, von daher will ich da jetzt nicht dazwischen grätschen. Ferox bleibt bei der Legio, so viel steht von meiner Seite fest. Ich muss schauen, wie sich das die nächsten Wochen beruflich bei mir entwickelt. Grundsätzlich bring ich mich gerne ein.


    Was das zivile Leben angeht, möchte ich mich auch einbringen - ist für mich aber nachrangig zur Legio, das hängt dann immer davon ab, wie viel Luft ich grad hab.

  • Also wie gesagt, ich möcht Avianus nicht dazwischen grätschen, deswegen würd ich mich jetzt erst mal zurückhalten eigentlich. Ich hab das Thema auch erst jetzt auf den Schirm gekriegt, seit ich das heute gelesen hab, von daher war auch noch nicht wirklich Zeit, mir was zu überlegen. Je nachdem was Avianus meint, kann ich mir da aber gerne mal am Wochenende Gedanken zu machen.

  • Die meisten freuen sich über tatkräftige Hilfe. Um mich selbst zu zitieren: "Allein ist kacke." Am effektivsten wäre es, wenn ihr zwei euch auf direktem Wege miteinander zur Zukunft der Legio abstimmt. :)


    Das Plotangebot wäre nur ein Bonus, damit es nicht im Zweifelsfall daran scheitert, dass es an Ideen fehlt. Das verfällt nicht, ihr könnt es auch gern beiseiteschieben und bei Bedarf in Zukunft noch darauf zurückgreifen.

  • Die Legio in Germania ist unsere einzige. :hmm: Wenn sie gar nicht mehr bespielt wird, könnte kein plebejischer Senatsanwärter mehr in den Senat aufgenommen werden, weil das Militärtribunat zwingend (zwischen dem ersten und zweiten Amt) absolviert werden muss.


    Ravilla benötigt das Tribunat als Nächster. Will/kann er?


    Er will und er kann. :) Die gesamte Legio allein zu leiten, übersteigt meine zeitlichen Kapazitäten, doch trage ich im Rahmen meines Tribunats gern meinen Teil dazu bei.

    ch-vigintivir.png gens_seia.png

    TRESVIR CAPITALIS

    KLIENT - MANIUS FLAVIUS GRACCHUS


  • Ich möchte hier nochmals kurz den Gedanken unseres Annaeus Florus aufgreifen der da war:

    Sendet Truopen aus Germanien nach Rom um eine Wasserleitung zu bauen.

    Wenn mich meine grauen Zellen nich nicht vollständig im Stich lassen und es nicht einer meiner exotischen Träume war so war es doch üblich das Einheiten nicht aus dem anständigen Provinzen rekrutiert wurden sondern in eher entfernten und diese Einheiten dann verschoben wurden. Zwecks Heimweh und so Zeug

    Gedanken zum Montag Nachmittag

  • Ich hatte es so verstanden, dass Florus diesen Vorschlag unterbreitete als Notlösung, falls sich niemand finden sollte, der sich der Legio annehmen möchte. So wäre trotzdem eine gewisse Betreuung und Aktivität vorhanden gewesen. Jedoch haben wir den Göttern sei Dank zwei langjährige Spieler gefunden, die sich fortan um die Legio kümmern möchten, so dass dieser Vorschlag ins Reich der B-Pläne rutscht. Die Legio wird also in Germania bleiben.

  • Ich möchte hier nochmals kurz den Gedanken unseres Annaeus Florus aufgreifen der da war:

    Sendet Truopen aus Germanien nach Rom um eine Wasserleitung zu bauen.

    Wenn mich meine grauen Zellen nich nicht vollständig im Stich lassen und es nicht einer meiner exotischen Träume war so war es doch üblich das Einheiten nicht aus dem anständigen Provinzen rekrutiert wurden sondern in eher entfernten und diese Einheiten dann verschoben wurden. Zwecks Heimweh und so Zeug

    Gedanken zum Montag Nachmittag

    Das war in der Republik so üblich, dass man die Truppen möglichst weit weg von ihrer eigentlichen Heimat stationierte.


    In der Kaiserzeit wurde dies jedoch umgestellt. Auxiliae dienten meist in den Provinzen wo sie auch rekrutiert wurden, weil man erkannt hatte, dass man auf das lokale Wissen dieser Männer angewiesen war. ;)

  • Mit größter Freude darf ich verkünden, dass Bonifacius ins IR heimgekehrt ist. Damit gebe ich die Kronen des Moderators von Germania superior und der Ala I Aquilia Singularis an ihren rechtmäßigen Besitzer zurück. Ich bedanke mich bei allen für das erwiesene Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. :bier:

  • Lieber spät als nie!!

    Ich habe mich inzwischen so gut es geht eingelesen und erste Posts gestartet. Ich danke euch Allen für eure Kooperation und bin bis auf weiteres wieder Ansprechpartner für Germania.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!