Posteingang der Cohortes Urbanae

  • Mantua, PRIDIE NON OCT DCCCLXX A.U.C.


    Ad
    Sisenna Iunius Scato
    Centuria III Cohors XII Urbanae
    Castra Praetoria
    Roma



    Betreff: Tod von Iunia Sanga, geb. Seia Sanga



    Mein lieber Neffe,


    lange ist es her, dass wir voneinander hörten. Umso mehr bedaure ich den Anlass, zu dem ich dir heute schreibe. Deine Mutter Iunia Sanga, die als meine liebe Schwester Seia Sanga das Licht der Welt erblickte, ist nicht mehr. Die Umstände ihres Dahinscheidens sind nicht dazu geeignet, sie dir per Brief mitzuteilen. Vielleicht kannst du sie dir auch denken. Dass du in so jungen Jahren ganz ohne Eltern deinen Lebensweg beschreiten musst, schmerzt mich. Wisse, dass ich immer für dich da sein werde, wenn du Hilfe brauchst. Das gilt natürlich auch für deinen Bruder.


    Vater und ich ist nur eine kurze Zeit des Aufenhalts in Mantua genehmigt worden, um den Abschied zu organisieren, ehe es zurück zur Legio IX nach Hispania geht. Bis du aus Roma hier eingetroffen sein wirst, sofern du überhaupt Urlaub bekommst, sind wir längst wieder abgereist, so dass ich fürchte, dass du die Trauerfeier verpassen wirst.


    Ich hoffe, wir sehen uns anderweitig in nicht allzu ferner Zukunft. Dann hoffentlich zu einem glücklicheren Anlass.


    Stark bleiben, Kleiner.
    Wir halten zusammen.
    Virtute et fidelitate.
    Für immer.


    In unverbrüchlicher Liebe,


    Dein Onkel
    SISENNA SEIUS STILO


    [Blockierte Grafik: https://s2.imagebanana.com/file/201006/NG9OSNkF.png]


    P.S.: Eine gute Nachricht zum Schluss. Dein Vetter, mein Brüderchen Ravilla, ist auf dem Weg nach Roma, um seine Karriere voranzutreiben. Vielleicht ist er auch schon dort.

  • Casa Furia>>>

    Tiberios brachte noch am gleichen Tag einen Brief an dominus Appius Furius Cerretanus, der in der Casa Furia gelandet war, zum Posteingang der Cohortes Urbanae.
    Um das Schreiben vor Schmutz, Feuchtigkeit und Flecken zu schützen, hatte er ihn in einen Papyrus der furischen Hausverwaltung gerollt, die neue Adresse darauf geschrieben und alles neu versiegellt.


    Das war das Deckblatt:




    Ad Optio
    Appius Furius Cerretanus
    Cohortes Urbanae
    Castra Praetoria
    Roma





    Und dies der eigentliche Brief:



    Ad
    Appius Furius Cerretanus
    Casa Furia
    Roma


    Salve, lieber Freund!


    Anlässlich einer kleinen privaten Feier, würde ich mich freuen, wenn du mich in drei Tagen in der Casa Obsidia in Ostia besuchen könntest, um an der Cena teilzunehmen.
    Die Casa liegt etwa eine duo milla passum südlich vor den Toren Ostias.


    Mögen dich die Ewigen beschützen!


    [Blockierte Grafik: https://fontmeme.com/permalink/201008/f8d4f0e5787d21ff4be55c93c26d2566.png]



  • Ich hatte meinen Cubicularius von den Traiansmärkten aus direkt zur Castra geschickt. Dort gab er in meinem Namen eine Amphore besten Falernerweins und eine Tabula ab:



    Ad
    Optio Appius Furius Cerretanus
    Cohortes Urbanae
    Castra Praetoria
    Roma


    Aulus grüßt seinen Appius,
    lieber Cousin, ich hoffe, Du befindest Dich wohl und der Dienst wird dir nicht sauer.
    Als ich noch niemanden in Roma kannte, hast du mir brüderlich deine Hand gereicht. Das vergesse ich Dir nie, und so bitte ich Dich, diese Kleinigkeit aus Bacchus' Garten anzunehmen und Dich daran zu erfreuen.


    Vale bene Dein Cousin Aulus

  • Ein Sklave aus der Casa Octavia kam eilenden Schrittes zur Castra Praetoria und gab unter mehrfachem Hinweis darauf, dass die Nachricht vom neuen Praefectus Urbi stammte, einen Brief für die aktuell dem designierten neuen Chef nicht wirklich persönlich bekannte Führungsriege der Urbaniciani ab.


    Ad
    Diensthabender Tribun
    Cohortes Urbanae
    Castra Praetoria


    Salve Tribun!


    Auf Beschluss des Augustus wurde ich zum Praefectus Urbi berufen. Vor der offiziellen Übernahme des Kommandos sollen sich alle Tribune ANTE DIEM IV KAL NOV DCCCLXX A.U.C. (29.10.2020/117 n.Chr.) zur vierten Stunde in der Principia zu einer Besprechung einfinden. Für die sechste Stunde sind alle anwesenden Männer für eine kurze Ansprache antreten zu lassen. Die Kohorten sind dementsprechend vorzubereiten. Die Tribune und Centurionen sollen sich im Anschluss für eine Lagebesprechung einfinden.


    Sollten hinsichtlich der Befehle Fragen bestehen sind diese bis zum oben genannten Datum an die Casa Octavia zu schicken.


    Vale!


    An den eigentlichen Brief schloss sich noch eine Kopie des Erlasses aus der kaiserlichen Kanzlei an, aber eigentlich war wohl nicht davon auszugehen, dass jemand in der Castra Praetoria diesen übersehen hatte. Von allem anderen abgesehen und auch wenn es dem Brief sicherlich nicht anzusehen war: Es war dem neuen Praefectus Urbi eine wahre Freude gewesen, sein altes Siegel wieder nutzen zu können.

  • An den Tribunus Cohortis Urbanae L. Petronius Crispus



    ~ INVITATIO ~


    Wir verkünden unsere Hochzeit

    ANTE DIEM VIII ID DEC DCCCLXX A.U.C.
    (6.12.2020/117 n.Chr.)*

    in der CASA DECIMA


    Wir würden uns sehr freuen,

    Dich und Deine werte Gens

    als unsere Gäste willkommen zu heißen.



    Tribunus Cohortis Praetoriae

    Faustus Decimus Serapio


    und


    Quintilia Valentina



    300-a5a8d992.png




    Sim-Off:

    *Datum natürlich ganz flexibel

    cp-tribunuscohortispraetori.png decima.png

    SODALIS FACTIO AURATA - FACTIO AURATA

    Klient - Decima Lucilla

  • Ad:

    Manius Purgitius Lurco

    Castra Cohortes Urbanae




    Titus Caecilius Celer Manio Purgitio Lurco salutem dicit.


    Auch wenn dich dieser Brief Tage nach der Überfahrt des Spurius Purgitius Macer ins Elysium erreicht, so lass mich dir zu Anfang mein herzlichstes Beileid versichern. Trost und Hoffnung sind es, die ich dir in diesen schweren Tagen wünsche, und dass die di parentum den Hinterbliebenen wohlgesonnen sind.


    Der Grund, aus dem ich dir schreibe ist ein ungleich weltlicher: als Decimvir Litibus Iudicandis ist es meine Aufgabe, dem Praetor Urbanus in Erbschaftsangelegenheiten zu assistieren, und ich bin mit der Verwaltung des Erbes in diesem Fall beauftragt.

    Du bist rechtlich durch Verwandtschaft als Erbberechtigter festgestellt, und nun obliegt es deiner Entscheidung, ob du das Erbe annehmen willst. Solltest du dich gegen eine Annahme des Erbes entscheiden, wird dein Anteil auf die verbliebenen Erbberechtigten aufgeteilt oder der Res Publica zugeführt.

    Bitte antworte mir bis zum Verstreichen einer Marktperiode (30. Ianuarius), ob du das Erbe anzutreten gedenkst. Sollte ich bis dahin keine Antwort erhalten haben, wird dies als eine Ablehnung des Erbes angesehen.


    Mögen die Götter dir und den deinen in dieser Zeit beistehen.


    Vale bene,


    Titus Caecilius Celer

    ANTE DIEM XVII KAL FEB DCCCLXXI A.U.C. (16.1.2021/118 n.Chr.)

    Basilica Ulpia | Officii Decimv. Lit. Iud. | Roma | Italia


    ch-vigintivir.png


    Sim-Off:

    Bei Testamenten gilt laut Spielregeln: "Soll Sim-On ein Testament berücksichtigt werden, so muss dies im Tempel der Vesta in Rom hinterlegt sein. Alternativ kann in der Charakterbeschreibung im eigenen Profil ein Link auf ein entsprechendes Sim-On-Schriftstück angegeben werden." Kein Testament bei den Vestalinnen & kein Link auf ein Testament in der Char-Beschreibung der Toten. => Es wird kein Testament wird berücksichtigt.


    Sim-Off:

    Wie seit jeher finden dabei natürlich nur jene IDs Berücksichtigung, die zum Stichtag (dem Todesdatum) im IR aktiv waren. Später erstellte IDs und später aus dem Exil oder Desideratum zurückgekehrte IDs bleiben indes - anders als bei Testamenten - unberücksichtigt.


    Sim-Off:

    Ich habe einen uralten Thread in der Basilica Ulpia gefunden an Stelle des Themas in den Wohnhäusern. In der Basilica gehört es eher hin. Daher bitte neu hier entlang.

  • Ad:

    Sisenna Iunius Scato

    Castra Cohortes Urbanae


    Titus Caecilius Celer Sisennae Iunio Scato salutem dicit.


    Auch wenn dich dieser Brief Tage nach der Überfahrt des Aulus Iunius Seneca und der Iunia Axilla ins Elysium erreicht, so lass mich dir zu Anfang mein herzlichstes Beileid versichern. Trost und Hoffnung sind es, die ich dir in diesen schweren Tagen wünsche, und dass die di parentum den Hinterbliebenen wohlgesonnen sind.


    Der Grund, aus dem ich dir schreibe ist ein ungleich weltlicher: als Decimvir Litibus Iudicandis ist es meine Aufgabe, dem Praetor Urbanus in Erbschaftsangelegenheiten zu assistieren, und ich bin mit der Verwaltung des Erbes in diesem Fall beauftragt.

    Im Falle der Erbschaft der Iunia Axilla wurde bei den Vestalinnen kein Testament hinterlegt und das Erbe geht daher an den Ehemann, Cnaeus Fabius Torquatus.

    Im Falle der Erbschaft des Aulus Iunius Seneca, wurde festgestellt, dass du rechtlich durch Verwandtschaft der Erbberechtigte bist, und nun obliegt es deiner Entscheidung, ob du das Erbe annehmen willst. Solltest du dich gegen eine Annahme des Erbes entscheiden, wird dein Anteil auf die verbliebenen Mitglieder der Gens aufgeteilt oder der Res Publica zugeführt.

    Bitte antworte mir bis zum Verstreichen einer Marktperiode (30. Ianuarius), ob du das Erbe anzutreten gedenkst. Sollte ich bis dahin keine Antwort erhalten haben, wird dies als eine Ablehnung des Erbes angesehen.


    Mögen die Götter dir und den deinen in dieser Zeit beistehen.


    Vale bene,


    Titus Caecilius Celer

    ANTE DIEM XVII KAL FEB DCCCLXXI A.U.C. (16.1.2021/118 n.Chr.)

    Basilica Ulpia | Officii Decimv. Lit. Iud. | Roma | Italia


    ch-vigintivir.png


    Sim-Off:

    Bei Testamenten gilt laut Spielregeln: "Soll Sim-On ein Testament berücksichtigt werden, so muss dies im Tempel der Vesta in Rom hinterlegt sein. Alternativ kann in der Charakterbeschreibung im eigenen Profil ein Link auf ein entsprechendes Sim-On-Schriftstück angegeben werden." Kein Testament bei den Vestalinnen & kein Link auf ein Testament in der Char-Beschreibung der Toten. => Es wird kein Testament wird berücksichtigt.


    Sim-Off:

    Wie seit jeher finden dabei natürlich nur jene IDs Berücksichtigung, die zum Stichtag (dem Todesdatum) im IR aktiv waren. Später erstellte IDs und später aus dem Exil oder Desideratum zurückgekehrte IDs bleiben indes - anders als bei Testamenten - unberücksichtigt.


    Sim-Off:

    Ich habe einen uralten Thread in der Basilica Ulpia gefunden an Stelle des Themas in den Wohnhäusern. In der Basilica gehört es eher hin. Daher bitte neu hier entlang.

  • Lurco schaute nach der Post und nahm aufgeregt den Brief des Erblassers zur Hand. Titus Caecilius Celer hatte ihm geschrieben, wie er las. Lurco las den Brief in aller Ruhe durch. Celer hatte freundliche Worte gefunden, allerdings benötigte er noch eine Zusage. Selbstverständlich wollte Lurco das Erbe annehmen, aber es wäre nicht Rom und er wäre nicht Römer, wäre dies nicht ebenfalls ein offizieller Verwaltungsakt. Auch bei einer Erbschaft musste alles seine Ordnung haben.


    So eilte Lurco direkt zurück in die Baracke VII auf seine Stube und verfasste ein positives Antwortschreiben an Titus Caecilius Celer, welches er umgehend bei seinem Außendienst in dessen Post warf. Der Mann musste schließlich schnellstmöglich über die Annahme informiert werden.

    cu-optio.png purgitia.png

    OPTIO - AC ACTIS

    KLIENT - LUCIUS ANNAEUS FLORUS MINOR

  • Ad

    Praefectus Urbi

    Gaius Octavius Victor

    et

    Tribunus Cohortis Urbanae

    Lucius Petronius Crispus

    Castra Praetoria

    Roma


    Salve Praefectus Octavius, salve Tribunus Petronius,


    hiermit lade ich euch zum Consilium Principis zur Kriminalität in den Straßen Roms, das KAL FEB DCCCLXXI A.U.C. (1.2.2021/118 n.Chr.) im Palast stattfinden wird.


    Vale bene.


    Cn. Fabius Torquatus - Procurator a memoria

    ROMA - ANTE DIEM XI KAL FEB DCCCLXXI A.U.C. (22.1.2021/118 n.Chr.)

  • Ad


    Herius Claudius Menecrates

    Praefectus Urbi

    Castra Praetoria

    Roma

    Sicherung der Ludi Megalensis DCCCLXXI A.U.C.

    (118 n. Chr.)


    Verehrter Praefectus Urbi, erlauchter Herius Claudius Menecrates!


    Für die diesjährigen Ludi Megalenses bitten wir um die Absicherung der Festivität durch die Cohortes Urbanae. Wir wären außerordentlich verzückt über das Erscheinen der Urbaniciani zum Fest der Großen Mutter. Sollte es den Bedarf weiterer Absprachen geben bitte ich um zeitnahe Rückantwort zwecks rechtzeitiger Klärung.


    Möge Mars seinen schützenden Schild über dich und alle Urbaniciani halten!


    Vale bene.


    Im Auftrag des Aedilis Curulis Manius Flavius Gracchus Minor,


    306-8321fda9.png

    ch-vigintivir.png gens_seia.png

    TRESVIR CAPITALIS

    KLIENT - MANIUS FLAVIUS GRACCUS


  • Tribunus Cohortis Urbanae

    Lucius Petronius Crispus

    Castra Praetoria

    Roma


    Decretum Christianorum


    Hiermit informiere ich dich, dass alle Vorkommnisse im Zusammenhang mit Christen, unabhängig davon wie schwerwiegend sie auch erscheinen, umgehend mir zu melden sind.

    Verhöre von Christen und Anhängern dürfen nur in Anwesenheit meiner Person oder meiner Vertreter stattfinden.


    Manius Octavius Gracchus

    Quindecimvir

    Casa Octavia

  • Scato fand den unversiegelten Brief im Posteingang der Cohortes Urbanae. Da er ihn lesen konnte, tat er es. Der Inhalt ließ ihn die Stirn runzeln. Die Amtszeiten der Magistrate waren vorbei - das wusste er von Ravilla. Was also sollte dieses nachgeschobene Dekret nützen, wenn der zuständige Magistrat gar nicht mehr in seinem Officium weilte? Irgendeine Sonderregelung von Denen da oben vielleicht. Scato brachte den Brief irritiert zum Tribun.


    RE: [Officium] Tribunus Cohortis Urbanae Lucius Petronius Crispus >>


  • Praefectus Urbi

    Herius Claudius Menecrates

    Castra Praetoria

    Roma


    Roma, ANTE DIEM IV ID OCT DCCCLXXI A.U.C. (12.10.2021/118 n.Chr.)


    Bitte um ein persönliches Gespräch


    Verehrter Praefectus Urbi Claudius Menecrates,


    im Zuge des Beginns meiner Magistratur als Tresvir capitalis bitte ich um eine persönliche Unterredung, um die Arbeit aufeinander abzustimmen.


    Mit vorzüglicher Hochachtung


    306-8321fda9.png

    ch-vigintivir.png

    TRESVIR CAPITALIS


    ch-vigintivir.png gens_seia.png

    TRESVIR CAPITALIS

    KLIENT - MANIUS FLAVIUS GRACCUS


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!